Pferdehaftpflichtversicherung

Ob sie gemäß ihres Names Pficht ist oder nicht: Wenn Sie Pferdebesitzer sind, sollten Sie auf jeden Fall eine Pferdehaftpflichtversicherung abschließen. Sollte Ihr Tier einen Unfall verursachen, kommt der Versicherer bei Schadensersatzansprüchen Dritter gegen Sie auf. Diese können eben wegen des Unfalls bestehen – und das auch ohne Verschulden Ihrerseits. Anspruchsgrundlage ist hierbei der §…

Wenn Sie eine Pferdehaftpflichtversicherung abgeschlossen haben, sind Sie innerhalb der im Vertrag vereinbarten Versicherungssummen vor Schadensersatzansprüchen geschützt. Diese können Dritte gegen Sie haben, weil Ihr Pferd einen Schaden verursacht hat. Die Grundlage für diesen Anspruch stellt in erster Linie das BGB mit seinem § 833 dar. Dieser besagt, dass Sie als Pferdehalter auch dann für…

Eine Pferdehaftpflichtversicherung schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen. Diese können Dritte gegen Sie haben, weil Ihr Pferd einen Schaden verursacht hat. Es gelten jeweils bestimmte Deckungssummen, bis zu denen Personen-, Sach- und Vermögensschäden übernommen werden. Grundlage für den Anspruch, der auch entstehen kann, wenn Sie eigentlich unschuldig an dem Unfall sind, ist der § 833 BGB. Neben…

Wenn Sie ein Pferd besitzen, sollten Sie sich unbedingt um eine Pferdehaftpflichtversicherung kümmern. Völlig unabhängig davon, ob es sich um eine gesetzliche Pflichtversicherung handelt, ist der Abschluss einer Pferdehaftpflicht sehr wichtig. Rennt Ihr Tier zum Beispiel über die Straße und verursacht dabei einen Autounfall mit mehreren Verletzten, kann der Schaden leicht in den fünf- oder…

Wenn Sie eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen haben, sind Sie innerhalb der im Vertrag vereinbarten Versicherungssummen vor den Schadensersatzansprüchen geschützt, welche wegen Ihrer Tierhaltung entstanden sind. Dass Dritte diese stellen können, ist wegen des § 833 BGB möglich: Sie haften für Schäden, die Ihr Tier anrichtet, auch wenn Sie eigentlich kein Verschulden trifft. Haben Sie keine Tierhalterhaftpflichtversicherung…

Sie gehört zur Tierhalterhaftpflichtversicherung und schützt Sie im Schadensfall vor Schadensersatzansprüchen: Die Pferdehaftpflichtversicherung springt etwa bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden ein. Für ungefähr 100 Euro bis 200 Euro jährlich sichern Versicherer Sie normalerweise so ab, dass Ihnen ein finanzieller Ruin erspart bleibt, wenn es doch einmal ernst wird. Verursacht Ihr Pferd einen Schaden, haften Sie…

Die Pferdehaftpflichtversicherung schützt Sie innerhalb der im Vertrag festgelegten Versicherungssummen vor Schadensersatzansprüchen. Diese können Dritte gegen Sie haben, weil sie wegen Ihrer Pferdehaltung entstanden sind. Die Grundlage für diesen Anspruch ist der § 833 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. In diesem wurde festgelegt, dass Pferdehalter für Schäden haftbar gemacht werden können, auch wenn kein eigenes Verschulden vorliegt.…

Die Pferdehaftpflichtversicherung fällt in die Kategorie der Tierhalterhaftpflichversicherungen. Es handelt sich dabei um eine sehr wichtige Versicherung, da sie Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter schützt. Diese können gegen Sie bestehen, etwa weil Ihr Pferd einen Schaden verursacht hat. Das ist zum Beispiel möglich, wenn es über die Straße rennt und einen Verkehrsunfall verursacht. Wenn an diesem…

Jeder verantwortungsvolle Pferdehalter schließt für sein Tier eine Haftpflichtversicherung ab. Das liegt nicht nur daran, dass er sich selbst vor dem finanziellen Ruin schützt. Er sorgt mit einer solchen Versicherung auch dafür, dass Geschädigte Geld erhalten, das ihnen zusteht. Sie als Pferdehalter müssen für Schäden aufkommen, die Ihr Tier verursacht. Das gilt auch für den…

Sie ist nur selten deutlich teurer 150 Euro im Jahr und trotzdem von enormer Wertigkeit: Die Pferdehaftpflichtversicherung. Pferdehalter können für Schäden haftbar gemacht werden, die ihr Tier verursacht. Das gilt auch dann, wenn sie daran eigentlich kein Verschulden trifft. Der Versicherer bezahlt beispielsweise, wenn Personen-, Vermögens- oder Sachschäden entstanden sind. Welche Pferdehaftpflichtversicherung für Sie die…

Pferdehaftpflichtversicherungen fallen unter die Tierhalterhaftpflichtversicherungen. Wenn Sie als Pferdebesitzer eine solche abgeschlossen haben, sind Sie innerhalb der im Tarif festgelegten Summen vor Schadensersatzansprüchen geschützt. Diese können dritte Parteien gegen Sie haben, wenn Ihr Tier einen Schaden verursacht hat. Die Grundlage für den Anspruch ist der § 833 BGB. Dieser besagt, dass Sie auch dann für…

Die Pferdehaftpflichtversicherung schützt Sie als Pferdehalter innerhalb der vertraglich festgelegten Versicherungssummen vor Schadensersatzansprüchen, die Dritte gegen Sie haben. Diese können wegen Ihrer Pferdehaltung entstehen. Die Grundlage für den Anspruch gegen Sie als Tierhalter ist dabei in erster Linie der § 833 BGB. Dieser besagt, dass Sie als Pferdehalter für diejenigen Schäden aufkommen müssen, die Ihr…

Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung, zu der auch die Pferdehaftpflichtversicherung gehört, schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter. Diese können sie haben, weil Ihr Pferd einen Schaden angerichtet hat. Das ist auch dann der Fall, wenn Sie kein Verschulden trifft. Die Anspruchsgrundlage ist dabei der Paragraf 833 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Während kleinere Haustiere wie Katzen mit in die Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen…

Während kleinere Haustiere wie Katzen mit in die Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen sind, müssen für größere Tiere separate Versicherungen abgeschlossen werden: Für Hunde eine Hundehaftpflichtversicherung, für Pferde eine Pferdehaftpflichtversicherung. Das alles läuft unter der sogenannten Tierhalterhaftpflichtversicherung. Die Tierhalterhaftpflichtversicherung schützt Sie als Tierhalter vor Schadensersatzansprüchen. Diese können Dritte gegen Sie haben, weil beispielsweise Ihr Pferd einen Schaden verursacht…

Wer ein Pferd hält, sollte sich unbedingt um eine Pferdehaftpflichtversicherung kümmern. Diese gehört zu den Tierhalterhaftpflichtversicherungen und schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter. Diese können gegen Sie bestehen, beispielsweise weil Ihr Tier einen Unfall verursacht hat. Diese Ansprüche können ohne weiteres in den fünf- oder sechsstelligen Bereich gehen. Solche Summen sind schnell erreicht, wenn ein Pferd…

Eine Pferdehaftpflichtversicherung ist eine Art der Tierhalterhaftpflichtversicherung. Sie schützt Sie als Tierhalter vor Schadensersatzsansprüchen Dritter. Diese können gegen Sie bestehen, wenn Ihr Tier einen Schaden verursacht, etwa über die Straße läuft und dabei einen Unfall verursacht. Es kann schnell zu Forderungen im fünf- oder sechsstelligen Bereich gegen Sie kommen. Haben Sie eine Versicherung, kommt diese…

Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung schützt Sie als Tierhalter vor Schadensersatzansprüchen Dritter. Diese können gegen Sie bestehen, wenn Ihr Pferd einen Schaden verursacht hat. Daran müssen Sie gar nicht unbedingt Schuld sein. Die Grundlage dafür ist der § 833 BGB. Wie bei allen Haftpflichtversicherungen gibt es auch für Pferde viele Produkte von einer ganzen Reihe von Anbietern. Die…
Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.