Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Kostenfallen beim Schnellkredit vermeiden: 10 Tipps

Ein niedriger Effektivzinssatz bei einem Schnellkreditangebot ist schon mal eine gute Voraussetzung für die Vermeidung von unnötigen Kosten, doch leider bestehen die Kreditkosten nicht nur aus den Zinskosten. Neben normalen Kreditkosten lauern auch richtiggehende Kostenfallen auf Kreditnehmer, die einen schnellen Kredit brauchen. Kredite.org hat deswegen für Sie 10 wertvolle Tipps zur effektiven Vermeidung von Kostenfallen bei einem Schnellkredit zusammengestellt!
Ausgangssituation: Ein Schnellkredit wird dringend benötigt, aber die Kosten der Finanzierung sollen trotz der Dringlichkeit überschaubar bleiben

Herausforderung: Viele Kosten sind bei einem Kreditangebot nicht auf Anhieb zu erkennen, oft gibt es sogar regelrechte Kostenfallen

Lösung: 10 Tipps, die Ihnen dabei helfen, die bei Schnellkrediten besonders gefährlichen Kostenfallen zu entdecken (hier mehr über Kostenfallen bei Krediten ohne Schufa)

Nächster Schritt: Bald lesen Sie komplizierte Kreditangebote wie andere Leute einen Brief. Dank Kredite.org werden Sie selbst zum Kreditexperten! Welcher Kredit ist eigentlich für mich passend?

Ihre Checkliste von Kredite.org: Die Top 10 der schlimmsten Kostenfallen bei Schnellkrediten


Tipp 1:
Die schwerwiegendste Kostenfalle bei allen Krediten ist gar nicht versteckt, sondern sehr offensichtlich: Zu hohe Zinsen sind eine schlimme Kostenfalle – und man leidet als Kreditnehmer während der gesamten Laufzeit des Darlehens unter ihnen. Wie genau sind eigentlich Online-Kreditvergleiche?

Tipp 2: Viele Verbraucher achten verstärkt bei Schnellkrediten ohne Bonitätsabfrage auf kostspielige Fallen im Kleingedruckten. Das ist schon mal sehr gut. Leider lauern aber auch bei Schnellkrediten mit ganz regulärer SCHUFA-Abfrage Kostenfallen. Gründlich lesen und noch gründlicher lesen spart also auch hier bares Geld! Auch hier finden Sie weitere Informationen über Kredit-Preisvergleiche im Internet>

Tipp 3: Große Kostenfallen bei Schnellkrediten verbergen sich in den so genannten Kreditnebenkosten: Das sind zum Beispiel überhöhte Vermittlungsprovisionen für dazwischengeschaltete Kreditvermittler oder Bearbeitungsgebühren. Die Kreditbearbeitungsgebühren aus Altverträgen können Sie sich übrigens nachträglich zurückholen, hier mehr zu diesen Thema. Auch Hinweise über Online-Kreditrechner sind zu beachten.

Tipp 4: Noch bedrohlicher wird es für Ihren Geldbeutel, wenn Versicherungsverträge die Kreditnebenkosten in die Höhe treiben. Nicht selten versuchen Banken, auch bei Schnellkrediten zusätzlich eine Restschuldversicherung zu verkaufen. Je niedriger die Bonität des Kreditinteressenten, desto wahrscheinlicher wird das versucht.

Tipp 5: Möglichkeiten zur Sondertilgung, für Ratenaussetzungen oder für Kreditaufstockungen sind schön, weil sie Ihnen Flexibilität geben. Leider versuchen Banken hier immer wieder, im Kleingedruckten " gegenzusteuern" und Ihnen unschöne Extrakosten für die gewährte Flexibilität abzuverlangen.

Tipp 6: Eine Kreditlebensversicherung beziehungsweise Restschuldversicherung kann in manchen Fällen sinnvoll sein, gelegentlich wird Sie auch von Kreditgebern als Kredit-Voraussetzung erwartet. Zur schlimmen Kostenfalle wird eine solche Versicherung, wenn Sie bereits eine Risikolebensversicherung haben, Sie sind dann nämlich doppelt versichert!

Tipp 7: Unter dem Zeitdruck der Suche nach einem Schnellkredit kann es schnell passieren, dass nicht gründlich genug verglichen wird. Oder zum Beispiel auf einem ganz und gar nicht anbieterunabhängigen Kredit-Portal. Nutzen Sie doch lieber den objektiven und schnellen Kredit-Vergleich von Kredite.org – garantiert anbieterunabhängig und benutzerfreundlich! (Ratgeberartikel: Was berücksichtigt der Kreditvergleich nicht?)

Tipp 8: Extrem ärgerlich ist es, wenn sich Ihr Kreditgeber im Kleingedruckten gestattet, auch für kleine Bagatellen große Bearbeitungsgebühren zu kassieren. Zum Beispiel, wenn Sie die Rate lieber zur Monatsmitte statt zum Monatsanfang einziehen lassen wollen. Und die Bank dafür eine Gebühr im deutlich zweistelligen Bereich verlangt.

Tipp 9: Klar, mit einem Schnellkredit soll zügig frisches Geld auf das Konto kommen. Es macht trotzdem Sinn, ein auf den ersten Blick gutes Schnellkredit-Angebot in Ruhe zu überprüfen und auch mal eine Nacht drüber zu schlafen.

Tipp 10: Sie sind sich bei einer Passage im Kreditvertrag einfach nicht sicher, was damit gemeint ist? Suchen Sie doch auf Kredite.org nach dem unverständlichen Begriff, wahrscheinlich findet sich unter unseren zahlreichen Ratgebern die Lösung!

Steuern sparenSteuern sparen leichtgemacht - kostenloses eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps

Steuern sparen leicht gemacht – jetzt das kostenlose eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps herunterladen

Kostenfallen bei einem Schnellkredit: Unser Fazit

Tipp 1: Zu hohe Zinsen, besonders riskant und folgenschwer

Tipp 2: Kostenfallen werden nur bei Schnellkrediten ohne Bonitätsabfrage gesucht

Tipp 3: Bearbeitungsgebühren und überhöhte Vermittlungsprovisionen

Tipp 4: Unnötige oder überteuerte Zusatzversicherungen

Tipp 5: Flexibilität kostet Sie über weitere Bearbeitungsgebühren unnötig viel Geld

Tipp 6: Doppelt versichert mit einer Kreditlebensversicherung, wenn Sie bereits eine Riskolebensversicherung haben

Tipp 7: Zu wenig verglichen und deswegen ein deutlich zu teures Kreditangebot abgeschlossen

Tipp 8: Gebührengflut statt Kundenservice, selbst Kleinigkeiten im Vertrag zu ändern kostet viele Euro

Tipp 9: Lieber einen Tag die Kredit-Entscheidung überdenken als fünf Jahre lang über einen viel zu teuren Kredit ärgern

Tipp 10: Grübeln Sie nicht über dem Kleingedruckten, sondern suchen Sie lieber den Begriff in den Kredite.org-Ratgebern

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:


Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)


Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.