Kredit Bearbeitungsgebühren über den Kredithilfeverein zurückfordern

Sie wollen das Zurückfordern der Kredit Bearbeitungsgebühren nicht selbst übernehmen müssen? Das ist eine umsichtige Entscheidung! Weil selbst eine berechtigte Rückforderung oft mühsam gegenüber dem Kreditgeber geltend gemacht werden muss, sind Fachleute an Ihrer Seite sehr hilfreich. Neben Anwälten und Fachanwälten gibt es mittlerweile eine interessante Alternative: Der Kredithilfeverein e.V. in München bietet bundesweit Hilfe bei Rückforderungen gegenüber den Banken.

140702_empfehlungsbox_Kredithilfeverein

ab 0,00%
eff. Jahreszins
  • kostenlose, schufaneutrale Anfrage
  • schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung binnen 24 Stunden möglich
  • niedrige monatliche Rate ab 0,00% eff. Jahreszins!
Die Ausgangssituation: Als Nicht-Anwalt ist es schwierig, die Qualität eines juristischen Angebotes richtig einzuschätzen.

Die Herausforderung: Normalerweise ist es doch so, dass ein Anwalt nur mit Vollmacht und nicht kostenlos für mich tätig wird? Da liegen Sie richtig. Auch die juristische Vertretung Ihrer Interessen durch den Kredithilfeverein erfolgt tatsächlich nur nach Vereinsbeitritt und Bevollmächtigung. Aber warum sollten Sie einen Verein beitreten, ohne zu wissen, ob Sie überhaupt Erfolgschancen beim Zurückfordern der Kredit Bearbeitungsgebühren haben?

Die Lösung: Genau hier setzt die kostenlose und unverbindliche Beratung des Kredithilfeverein an. Die von Ihnen eingesandten Vertragsunterlagen werden gründlich geprüft und Sie erhalten eine Einschätzung zu den Erfolgsaussichten. Weil der Kredithilfeverein im ersten Schritt jeden Kreditvertrag kostenfrei und unverbindlich prüft, gehen Sie als Verbraucher kein Risiko ein.

Ablauf der Kreditprüfung: So schätzt der Kredithilfeverein Ihre Chancen für das Zurückfordern ein

Der Ablauf der Kreditprüfung durch den Kredithilfeverein e.V. aus München ist standardisiert und einfach und kann aus dem gesamten Bundesgebiet online genutzt werden. Pro Kreditvertrag, der geprüft werden soll, sind lediglich zwei Schritte obligatorisch:

  • Online das Antragsformular auf kredithilfeverein.de ausfüllen
  • Über im Formular integrierte Upload-Funktion ein Foto oder Scan des Kreditvertrages hochladen

Tipp: Fordern Sie Ihre Kreditgebühren ohne Risiko zurück
Die Prüfung der eingesandten Unterlagen erfolgt zügig, der Kredithilfeverein verspricht auf der Webseite einen "sofortigen Bescheid". Weil es sich bei Kreditverträgen und Banken-AGB um komplexe juristische Dokumente handelt, dauert eine sorgfältige Prüfung Ihrer Unterlagen in der Regel zwischen 24 und 48 Stunden. Sie brauchen sich wegen dieser kleinen Verzögerung keine Sorgen wegen einer drohenden Verjährung zu machen, denn die Verjährungsfristen werden von den Anwälten und Experten des Kredithilfeverein direkt zu Beginn geprüft. Wenn an diesem Punkt Gefahr droht, wird Ihre Kreditprüfung mit Priorität behandelt!

Es bestehen Chancen für das Zurückfordern der Kredit Bearbeitungsgebühren!

Nach erfolgter Kreditprüfung erhalten Sie umgehend Bescheid. In einer E-Mail werden Ihre Chancen für eine Rückforderung der Bearbeitungsgebühren bewertet. Wenn die Anwälte des Kredithilfeverein Potential in Ihrem Fall sehen, erhalten Sie alle notwendige Unterlagen, die für ein schnelles Zurückfordern entscheidend sind:

  • Ein Blatt, auf dem Sie Ihre Daten eintragen; nur als Vereinsmitglied werden Sie beraten
  • Informationen über die Höhe des Mitgliedsbeitrages; dieser errechnet sich aus dem juristischen Streitwert, in diesem Fall ist das die Höhe der unzulässigen Kredit Bearbeitungsgebühren
  • einen Dienstleistungsauftrag; hiermit beauftragen Sie einen vom Kredithilfeverein für Sie ausgewählten Spezialisten
  • die Vollmacht für diesen Dienstleister; ohne Vollmacht können und dürfen Anwälte nämlich niemals für Sie tätig werden

Das Geschäftsmodell des Kredithilfeverein ist innovativ, weil Sie nur ein sehr geringes Kostenrisiko tragen. Mit Ihrem vergleichsweise geringfügigen Mitgliedsbeitrag sind alle Kosten, die bis zu einer erfolgreichen Rückzahlung anfallen, bereits abgegolten. Falls die Anwälte des Kredithilfeverein, trotz eigentlich guter Erfolgsaussichten, mit dem Zurückfordern der Kredit Bearbeitungsgebühr nicht erfolgreich sein sollten, entstehen Ihnen ebenfalls keine Mehrkosten. Wenn das Zurückfordern erfolgreich verläuft, wird der Erlös sehr gerecht (50/50) zwischen Ihnen und den für Sie engagiert tätigen Dienstleistern geteilt.

Zurückfordern der Bearbeitungsgebühren beim Kredit: Kredithilfeverein, Verbraucherzentrale, Anwalt oder …?

Während Sie früher im Kampf mit zahlungsunwilligen Großbanken allein auf weiter Flur standen, gibt es heute zum Glück ein dichtes Netzwerk von möglichen Partnern für das Zurückfordern der Kredit Bearbeitungsgebühren. Jede juristische Unterstützung muss dabei, das ist gesetzlich geregelt, kostenpflichtig sein. Zwischen den kostenpflichtigen Anbietern gibt es allerdings sehr große Unterschiede. Die Redaktion von Kredite.org hat für Sie wertvolle Tipps für den Anbietervergleich zusammengestellt:

  • Wenn Sie das Kredithilfeverein-Angebot mit den Leistungen anderer Anwälte vergleichen wollen, empfehlen wir die Suche nach Experten, die ebenfalls eine unverbindliche und kostenlose Erst- oder Onlineberatung anbietet.
  • Wenn Sie Verbraucherzentralen und Anwaltskanzleien vergleichen wollen, empfehlen wir den genauen Blick auf die Stundensätze. Diese finden Sie auf den Webseiten der Verbraucherzentralen unter den Stichworten "Preise" oder "Kosten". Auf der Webseite eines Anwalts suchen Sie am besten nach den Begriffen "Honorar" oder "Vergütung"
  • Wenn Sie eine schnelle Lösung für das Zurückfordern der Bearbeitungsgebühr wünschen, sollten Sie beim Vergleich darauf achten, dass eine unkomplizierte Online-Kontaktaufnahme möglich ist. Zum Beispiel über eine E-Mail-Adresse, an die auch große Anhänge wie Fotos gesendet werden können. Oder über ein Kontaktformular, das auf die speziellen Anforderungen einer Rückforderung zugeschnitten ist.

Kredit Bearbeitungsgebühren über den Kredithilfeverein zurückfordern: Das Fazit von Kredite.org

Eine Anfrage beim Kredithilfeverein e.V. ist eine gute Idee, denn im ersten Schritt ist die Prüfung von Kreditverträgen bei diesem Anbieter grundsätzlich kostenlos und unverbindlich. Jeder Kreditvertrag, egal ob Autokredit, Hauskredit oder Ratenkredit, wird von den Experten des Vereins auf mögliche Angriffspunkte überprüft. Dabei kommen nicht nur Kredit Bearbeitungsgebühren auf den Prüfstand, sondern auch viele andere unzulässige Klauseln, die von den Banken benutzt wurden. Nach der Kreditprüfung, die innerhalb von 48 Stunden erfolgt, können Sie in Ruhe über das weitere Vorgehen entscheiden.

Die Prüfung hat ergeben:

  • Gute Chancen für das Zurückfordern von Kredit Bearbeitungsgebühren und anderer Kosten. Wollen Sie die Abwicklung der Rückforderung dem Kredithilfeverein anvertrauen? (–> CTA "Kontaktaufnahme mit dem Kredithilfeverein") Sie erhalten umfassende Unterstützung von erfahrenen Anwälten und Dienstleistern. Im Gegenzug dafür leisten Sie einen geringfügigen Mitgliedsbeitrag. Nach einem erfolgreichen Zurückfordern wird die Rückforderungssumme gerecht zwischen Ihnen und dem Kredithilfeverein geteilt.
  • Die Kredithilfeverein-Anwälte sehen keine Chance, etwas von der Bank zurückzufordern. In diesem Fall bekommen Sie leider kein Geld von Ihrem Kreditgeber zurück. Über eine Mitgliedschaft im Kredithilfeverein könnten Sie trotzdem nachdenken. Ganz besonders, wenn Sie planen in Kürze einen Kredit aufzunehmen oder einen Leasingvertrag abzuschließen. Auch bei einem solchen Vertrag könnte die Bank schließlich versuchen über unzulässige Klauseln Kosten auf Sie abzuwälzen.

Tipp: Fordern Sie Ihre Kreditgebühren ohne Risiko zurück

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.