Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Vorsicht vor häufigen Kreditanfragen: Schufa-Score in Gefahr!

Die Schufa ist schon viele Jahre ein probates Mittel, welches insbesondere Kreditinstitute gerne nutzen, um die Bonität ihrer Kunden zu beurteilen. Mittlerweile nehmen allerdings auch zahlreiche Unternehmen aus anderen Branchen die Schufa in Anspruch, um sich über die Kreditwürdigkeit ihrer potentiellen Kunden zu informieren. Dies trifft beispielsweise auf Telekommunikationsunternehmen, Versicherungsgesellschaften oder Autohäuser zu, bei denen der Kunde den Kauf eines Neuwagens finanzieren möchte. Was allerdings viele Verbraucher in dem Zusammenhang nicht wissen: Nicht nur aufgenommene Kredite können sich im Vergleich negativ auf den Schufa-Score auswirken, sondern bereits die reine Kreditanfrage kann zu einer Verschlechterung des Punktestandes bei der Schufa führen.

Immer mehr Verbraucher führen Vergleiche durch und stellen Kreditanfragen

In den vergangenen Jahren haben immer mehr Verbraucher in Deutschland die Möglichkeit genutzt, Kreditangebote miteinander zu vergleichen, was insbesondere durch sogenannte Kreditrechner und Kreditvergleiche im Internet durchzuführen ist. Solange es sich dabei lediglich um einen reinen Konditionenvergleich, der zudem anonym und ohne Angabe persönlicher Daten vorgenommen werden kann, handelt, besteht im Hinblick auf die Schufa noch keine „Gefahr“. Kritischer wird die Situation allerdings dann, wenn es sich um eine konkrete Kreditanfrage handelt, die unter anderem damit verbunden ist, dass persönliche Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum angegeben werden.

Insbesondere in diesen Fällen kann es nämlich sein, dass diese Kreditanfrage bereits an die Schufa gemeldet wird. Diese Meldung ist in dem Fall unabhängig davon, ob anschließend tatsächlich ein Kreditvertrag zustande kommt oder nicht. In dieser Tatsache sehen manche Verbraucherschützer und Experten eine besondere Gefahr, denn kaum ein Verbraucher rechnet überhaupt damit, dass die reine Anfrage nach einem Kredit bereits zu einem Schufa-Eintrag führen kann.

Zu viele Kreditanfragen werden mitunter negativ bewertet

Unabhängig davon, warum die reine Kreditanfrage bereits an die Schufa weitergeleitet wird, stellen sich natürlich viele betroffene Kreditsuchende die Frage, warum eine solche Anfrage überhaupt negativ bewertet wird. Der Grund ist allerdings relativ einleuchtend, denn viele Kreditanfragen deuten – zumindest aus Sicht der Banken – darauf hin, dass der Kunde anscheinend Probleme hat, überhaupt einen Kreditgeber zu finden. Zahlreiche Kreditanfragen werden also nicht so interpretiert, dass sich der Kunde einfach umfangreich informieren und viele Angebote einholen möchte. Stattdessen wird eher davon ausgegangen, dass alle vorherigen Kreditanfragen erfolglos waren, weil die Bonität vielleicht für eine Darlehensvergabe nicht ausreichend ist. Die Banken bzw. die Schufa würde in diesem Fall also indirekt unterstellen, dass besonders viele Kreditanfragen zwingend aller Voraussicht nach auf eine eher schlechtere Kreditwürdigkeit hindeuten würden.

Möglichst anonyme Vergleiche nutzen

Damit Verbraucher ihr Verhalten in der Hinsicht anpassen können, als dass sie deutlich mehr darauf achten, wo und wie sie eine Kreditanfrage stellen, ist die vorherige Information zunächst einmal nur die Grundlage. Anschließend sollte tatsächlich auch das Vergleichsverhalten überprüft und eventuell geändert werden. So ist es beispielsweise empfehlenswert, bei einem Kreditvergleich nicht sofort seine persönlichen Daten einzugeben, sondern diesen zunächst anonym durchzuführen. Dies ist beispielsweise bei fast allen Konditionen- und Onlinerechnern möglich, die allerdings auch den Nachteil haben, dass der Vergleich nicht besonders individuell ist.

Sollten Verbraucher demzufolge eher einen umfangreichen und persönlichen Kreditvergleich wünschen, wie er auf manchen Portalen angeboten wird, sollte zumindest nachgefragt werden, ob die reine Kreditanfrage nicht schon zur Meldung bei der Schufa führt. Sollte dies der Fall sein, ist es definitiv empfehlenswert, die Anzahl der Anfragen entweder deutlich zu begrenzen oder sich für einen Kreditvergleich zu entscheiden, bei dem die Anfrage nicht sofort der Schufa gemeldet wird.

In dem Zusammenhang sollte man sich als Verbraucher darüber im Klaren sein, dass besonders viele Kreditanfragen zu einem schlechteren Score-Wert führen können, der wiederum im schlimmsten Fall sogar verursachen kann, dass zukünftig Kredite abgelehnt werden und sogar Probleme bestehen, mit einem Telekommunikationsunternehmen oder einer Versicherungsgesellschaft einen Vertrag abzuschließen. Selbst auf ein eventuell zukünftiges Mietverhältnis kann sich ein schlechterer Schufa-Score negativ auswirken, da auch immer mehr Vermieter die Chance nutzen, sich über die Bonität des Kunden anhand der Schufa-Auskunft zu informieren.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 5.0 (1 Stimme)

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.