Pferdehaftpflichtversicherung bei der BarmeniaDirekt – Test & Erfahrungen

Wenn Sie ein Pferd besitzen, sollten Sie sich unbedingt um eine Pferdehaftpflichtversicherung kümmern. Völlig unabhängig davon, ob es sich um eine gesetzliche Pflichtversicherung handelt, ist der Abschluss einer Pferdehaftpflicht sehr wichtig. Rennt Ihr Tier zum Beispiel über die Straße und verursacht dabei einen Autounfall mit mehreren Verletzten, kann der Schaden leicht in den fünf- oder sechsstelligen Bereich gehen. Für die meisten Pferdehalter würde dies den finanziellen Ruin bedeuten. Weil die Jahresprämie normalerweise gerade einmal zwischen 50 Euro und 100 Euro beträgt, ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis für den Fall der Fälle hervorragend.

Doch was tut eine Pferdehaftpflichtversicherung, die allgemeiner Formuliert eine Tierhalterhaftpflichtversicherung ist? Diese schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter. Diese können gegen Sie bestehen, weil ihr Tier ein Schaden angerichtet hat. Dafür muss Sie kein Verschulden treffen. Anspruchgsgrundlage ist dabei der § 833 BGB. Die Versicherung springt beispielsweise bei Personen- und Sachschäden ein.

Im Grunde genommen ist es eine Frage Ihrer persönlichen Bedürfnisse, welche Leistungen eine Pferdehaftpflichtversicherung enthalten sollte. Doch es gibt die eine oder andere Empfehlung, die wir Ihnen an dieser Stelle geben können:

  • Die Deckungssumme beträgt zumindest 3 Millionen Euro
  • Das Fremd- und Gastreiterrisiko ist eingeschlossen
  • Wenn Ihr Pferd gemeinsam mit Artgenossen auf der Weide steht, sollte das Weiderisiko ebenfalls eingeschlossen sein
  • Mietsachschäden sollten übernommen werden, etwa wenn Ihr Pferd in einer Mietbox steht oder Sie hin und wieder Transporter mieten

Wie oben bereits erwähnt, kostet eine Pferdehaftpflichtversicherung normalerweise zwischen 50 Euro und 100 Euro im Jahr. Dies ist natürlich zum einen abhängig von der Preisgestaltung des Versicherers. Doch Sie können die Kosten häufig auch selbst beeinflussen: Die Versicherung wird umso günstiger, wenn

  • Die Deckungssumme niedriger ist
  • Die Selbstbeteiligung höher ist
  • Sie sich für eine längere Vertragslaufzeit entscheiden

Welche Einsparmöglichkeiten Sie bei einem Versicherungsunternehmen im Detail haben, erfahren Sie entweder direkt auf der Webseite oder bei Kontaktaufnahme mit einem Mitarbeiter. Fragen kann sich da lohnen.

Jetzt zur Pferdehaftpflichtversicherung der BarmeniaDirekt

Die BarmeniaDirekt als Anbieter einer Pferdehaftpflichtversicherung

InfoIn den folgenden Zeilen schauen wir uns einmal genauer an, was die BarmeniaDirekt über sich selbst sagt: Man möchte den Service bieten, den sich die Kunden wünschen. Generell orientiert sich die Versicherung an den Wünschen der Kunden. Sie bringt einen Erfahrungsschatz mit, den sie mit den Chancen verbindet, die das Internet und die Digitalisierung bringen. Die Preise gestaltet man dabei attraktiv, wobei die Art der Versicherung egal ist. Die Prozesse werden schlank gehalten und ohne Ausnahme online abgebildet. Doch es ist nicht nur das Internet, auf das die BarmeniaDirekt setzt: Auch die persönliche Beratung ist und bleibt möglich und auch das Telefon gehört zu den Kommunikationsmöglichkeiten.

Während also vielfältige Wege geebnet werden, ist die BarmeniaDirekt vollständig im digitalen Zeitalter angekommen.

Testkategorie 1: Die Pferdehaftpflicht der BarmeniaDirekt

Die BarmeniaDirekt hat für Sie als Pferdebesitzer drei Tarife im Programm:

  1. Kompakt-Schutz für rund 75 Euro pro Jahr
  2. Basis-Schutz für ungefähr 80 Euro jährlich
  3. Top-Schutz für etwas über 100 Euro per anno

Die Deckungssumme liegt bei 5 Millionen Euro bzw. 10 Millionen Euro, Vermögensschäden sind ebenfalls bis zu 10 Millionen Euro abgedeckt. Auch ein Forderungsausfallschutz ist enthalten. Das bedeutet, dass die BarmeniaDirekt einspringt, falls der Schädiger einen Schaden nicht bezahlen kann oder nicht versichert ist.

Die folgenden Leistungen sind unter anderem in allen drei Tarifen enthalten:

  • Teilnahme an Veranstaltungen, zum Beispiel an Turnieren und Shows
  • Deckschäden
  • Reiten ohne Sattel
  • Flurschäden
  • Fohlen im ersten Lebensjahr
  • Versicherungsschutz im Ausland

Im Top-Schutz profitieren Sie außerdem von folgenden Leistungen:

  • Fremd- und Gastreiterrisiko
  • Mitversicherung von Reitbeteiligungen
  • Mietsachschäden an Boxen, Reithallen, Weiden, Koppeln, Reithallen, Führanlagen, Außenreitplätzen, Rennanlagen, Pferdetransportanhängern

Die Innovationsgarantie ist in allen drei Tarifen enthalten: Wenn sich der von Ihnen gewählte Tarif in der Zukunft verbessert, profitieren Sie davon automatisch und ohne Aufpreis.

Uns gefällt die Pferdehaftpflichtversicherung bei der BarmeniaDirekt gut. Sie sind vor allem mit dem Top-Schutz für unter 10 Euro pro Monat umfänglich abgesichert. Das Preis-/Leistungsverhältnis kann sich in unseren Augen absolut sehen lassen.

Testkategorie 2: Die Seriosität der BarmeniaDirekt

Die Barmenia Versicherungen wurden im Jahr 1904 gegründet, dort sind fast 3.500 Mitarbeiter beschäftigt. Während der Umsatz rund 1,9 Milliarden Euro beträgt, bestehen bei dem Versicherer knapp 1,94 Millionen Verträge. Im Jahr werden über 3 Millionen Geschäftsvorfälle bearbeitet, die Beschwerdequote liegt in einem verschwindend geringen Bereich.

Zur Barmenia gehören verschiedene Unternehmen, die Unternehmensstruktur ist durchaus verzweigt, wenn auch nicht riesig.

Es gibt überhaupt keinen Grund an der Seriosität der BarmeniaDirekt zu zweifeln. Der Versicherer kann in der zweiten Testkategorie ohne Probleme überzeugen.

Testkategorie 3: Die Webseite & die Kontaktmöglichkeiten

Dass die BarmeniaDirekt bereits im digitalen Zeitalter angekommen ist, haben wir an anderer Stelle schon erwähnt. An dieser Stelle schauen wir uns an, ob das auch in positiver Weise gelungen ist. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Kontaktmöglichkeiten, die ja doch von Bedeutung sind, etwa wenn Fragen auftauchen.

Die Internetpräsenz der BarmeniaDirekt ist schlicht und sehr modern. Die Farben blau und orange bringen ein wenig Abwechslung in die Sache. Auch das eine oder andere Bild lockert das ansonsten eher langweilige Design auf. Blättert man als User ein wenig nach unten, wird es deutlich besser: Spätestens dort macht die Webseite großen Spaß. Oben auf der rechten Seite sind viele unterschiedliche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit blauen Buttons dargestellt. So können Sie auf folgenden Wegen Kontakt zu Mitarbeitern aufnehmen:

  • Berater vor Ort
  • Telefon & Rückrufservice
  • E-Mail & Post
  • Skype Video- oder Sprachanruf
  • Chat
  • SMS & WhatsApp

Dabei sind teilweise Zeiten angegeben, zu denen eine Kontaktaufnahme möglich ist. Diese sind ausreichend und jedem dürfte es möglich sein, ein Zeitfenster für die Klärung seiner Angelegenheiten zu finden.

Welcher Kontaktweg ist für Sie der bequemste? Die Barmenia Direkt ist hier besonders flexibel!

Auch wenn die Webseite ganz sicher nicht objektiv bewertet werden kann, weil das Design immer eine Sache des Geschmacks ist, dürfte sie den meisten Usern gut gefallen. Die vielen verschiedenen Kontaktmöglichkeiten sind enorm und wohl kaum zu übertreffen.

Jetzt zur Pferdehaftpflichtversicherung der BarmeniaDirekt

Mit der Pferdehaftpflicht der BarmeniaDirekt zum umfassenden Schutz

Die BarmeniaDirekt kann mit ihrer Pferdehaftpflichtversicherung auf der einen und dem Drumherum auf der anderen Seite sehr gut abschneiden. Im Angebot sind drei Tarife zu unterschiedlichen Preisen und mit verschiedenen Leistungen. Gerade wenn Sie sich für den Top-Schutz entscheiden, sind sie umfassend abgesichert – und das für unter 10 Euro pro Monat. Für die allermeisten Pferdebesitzer dürfte die Pferdehaftpflichtversicherung bei der BarmeniaDirekt eine sehr gute Wahl sein.

Weitere Anbieter von Pferdehaftpflichtversicherungen:

Die Pferdehaftpflichtversicherung der Europa – Test & Erfahrungen
Die Pferdehaftpflichtversicherung der ERGO – Test & Erfahrungen

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.