Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

BMW Kredit

BMW 5er-Finanzierung: So bekommt man den BMW 5er am günstigsten

Natürlich ist BMW eine der deutschen Traditionsmarken und dementsprechend lang im Geschäft. Dass im Jahr 2009 innerhalb nur eines Produktionswerkes und einer Reihe der schon 5.555.555 BMW 5er gebaut wurde, ist doch eine unglaubliche Zahl. Mittlerweile dürften auch schon weitere Millionen an diesem Werk und eine deutlich höhere Zahl insgesamt innerhalb der 5er-Reihe geknackt sein, mit zunehmender Beliebtheit des Wagens nach immer weiteren Design-Überarbeitungen. Wir schauen uns den Wagen genauer an und erklären, wie sich einer der großen Traumwagen vieler Autofahrer einfach und günstig finanzieren lässt.

5er_BMW

BMW 5er: Alle Details zum Auto

Anders als beim Einser, gibt es die 5er-Serie von BMW bereits seit September 1972, richtig lange also schon. Und natürlich hat sich das Auto über 6 Generationen hinweg so stark verändert, dass man gar nicht glauben mag, er hätte noch irgendwas mit den alten BMWs von damals zutun. Insgesamt wird der BMW 5er heute als Mittelklasse-Wagen vermarktet, teilweise werden die Autos auch als obere Mittelklasse angesehen – mit einem speziellen Modell geht BMW innerhalb der Serie sogar in die offizielle Oberklasse. Schauen wir uns den 5er im Detail an:

Steuern sparenSteuern sparen leichtgemacht - kostenloses eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps

Steuern sparen leicht gemacht – jetzt das kostenlose eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps herunterladen

Modelle

Die aktuelle Generation des BMW 5er ist bereits schon wieder fast 7 Jahre alt. Der BMW F10 ist das aktuellste Flaggschiff der Serie und der Grundbaustein für die meisten unterschiedlichen Modelle, die von der einfachen Limousine über den Coupé mit Fließheck hin zum Kombi und zur besonders sportlichen und/oder langen Limousine reichen.

  • BMW 5er GT (Gran Turismo) – Coupé Version, wird in der Oberklasse vermarktet
  • BMW 5er – Klassische Limousine
  • BMW 5er Touring – Familienfreundlicher Kombi mit Steilheck
  • BMW 5er Lang – Lange Limousinen-Version (mehr Platz im Innenraum)
  • BMW M5 – Sportbombe der 5er-Reihe, Limousine

Design

Außen: Das Design des BMW 5er war früher sehr kantig und zweckmäßig, wurde gerade mit der fünften und sechsten Generation aber grundlegend überarbeitet und ist heute durch ein Gemisch aus einerseits Schwung und andererseits akzentuierten Kanten sehr sportlich-elegant geworden. Mit dabei ist natürlich auch die mittlerweile bei allen BMW-Autos unverkennbare, charakteristische BMW-Front. Der 5er ist ein eher größerer Wagen, insbesondere die lange Limousine. Man sollte also größere Parkplätze suchen, um den Wagen parken zu können, der etwa 5 Meter lang ist. Alle BMW 5er sind zudem Fünftürer, unterscheiden sich äußerlich dann nur noch durch die Bauweise von Coupé bis Kombi.

Innen: Das sportlich-elegante Design von außen setzt sich im Innenraum fort. Platztechnisch ist eine Menge Komfort geboten, auch auf der Rückbank. Die lange Limousine der 5er-Reihe bietet das Maximum. So machen auch längere Fahrten für jeden Spaß. In der Online-Konfiguration auf bmw.de können einzelne Teile individuell gestaltet werden, von den Sitzformen bis zu den Sitzbezügen, zum Lenkrad und zurück zu der Konsoleneinheit. Auch äußerlich lässt der BMW 5er natürlich ein wenig individuell gestalten.

Motor und Leistung

Der BMW 5er bietet ähnlich wie der 1er eine größere Anzahl an unterschiedlichen Motoren mit unterschiedlichen Leistungen. Hier sind es sogar noch mehr: Über zehn Motoren stehen zur Auswahl, daher an dieser Stelle nur ein Umriss:

  • Benzinmotoren: 520er, 528er, 535er, 550er, M5 und M5 Competition – Aufsteigend zeichnen sich die Motoren durch immer bessere Leistung zwischen 184 PS und 575 PS aus, aber auch mal höher mal niedrigere Verbrauche von 6,8 bis hin zu satten 10,5 Litern. Die Beschleunigung von 0-100 erfolgt mit dem M5 Competition in nur 4,2 Sekunden, bei den anderen Motoren dauert es bis zu ca. 3 Sekunden länger. Auch bei den Preisen gibt es einen großen Unterschied: Während der „einfachste" Motor 41.000 Euro kostet (serienmäßig aber verbaut), kostet der beste Motor 113.000 Euro und damit einen deutlichen Aufpreis.
  • Hybridmotoren: Mit dem Active Hybrid 5 gibt es auch einen Hybridmotor (Elektro/Kraftstoff), der es auf 340 PS und 54 PS (E-Motor), eine Beschleunigung in 5,9 Sekunden und einen Verbrauch von maximal 7 Litern bringt.
  • Dieselmotoren: Die Dieselmotoren entsprechen leistungstechnisch in etwa den Benzinmotoren, nur die Sportmotoren gibt es hier nicht.
  • Alpina-Motoren: Die großartigen Sportmotoren sind beim 5er BMW in Benziner und Diesel verfügbar, aber eher nur für Rennwagen notwendig – PS-mäßig geht es auf 600 hinauf und eine Spitzengeschwindigkeit von 328 km/h. Vergleichbar in etwa mit dem M5 Competition. Der Dieselmotor ist etwas verbrauchsärmer, aber auch nicht so gut.

bmw_5er

Ausstattung

Serienmäßig gibt es beim BMW 5er eine Klimaanlage, ein Lederlenkrad, einen Tempomaten, sowie ein CD-Radio. In der Online-Konfiguration können darüber hinaus noch Extras wie die guten Xenon-Scheinwerfer, Sitzheizung, verschiedene Fahrassistenten, besondere Soundanlagen, sowie natürlich das BMW-eigene Infotainment-System samt Navigation und Bluetooth gebucht werden. Das alles gibt es zwar nur für einen nicht irrelevanten Aufpreis, aber lohnen tut es sich auf jeden Fall.

Preise

Die BMW-eigenen Neupreise für den 5er belaufen sich auf 40.000-50.000 Euro, je nachdem, ob man sich für eine Limousine, einen Kombi oder den Coupé GT entscheidet. Die genauen Preise sehen wie folgt aus:

ModellPreis
5er LimousineAb 40.700 €
5er Touring (Kombi)Ab 43.200 €
5er GT (Coupé)Ab 52.600 €
5er Limousine HybridAb 65.700 €

Die Preise verstehen sich serienmäßig. Vielleicht ist es daher für einige eher realistisch, einen Gebrauchtwagen zu besorgen: Bei mobile.de oder autoscout24.de als führende deutsche Autoportale kosten die Wagen ca. 32.000 Euro (neu – aufsteigend) und gebraucht wohl mindestens 7.000-10.000 Euro. Genaue Angaben gibt es derzeit nicht, da keine der neuesten Modelle als gebraucht enthalten sind. Viele ältere Modelle aus der 4/3/5. Generation bekommt man für unter 2.000 Euro. Wer einen „neuen Gebrauchten" haben möchte, sollte sich nach Jahreswagen umsehen; die gibt es oft mit einer Ersparnis von 20-30 Prozent vom Neupreis, obgleich sie nicht einmal 12 Monate alt sind.

Preisangaben: Juli 2016

Nun, da wir die Preise kennen und diese im Vergleich zu Klein- oder Kompaktwagen doch schon etwas viel höher ausfallen, kommen wir zum zweiten großen Thema: Der Finanzierung.

BMW 5er finanzieren: Diese Möglichkeiten gibt es

Wie alle Modelle von BMW und anderen Marken kann man auch den 5er mit allen für eine Fahrzeugfinanzierung verfügbaren Wegen abbezahlen. Einmal – klar – die einmalige Barzahlung in voller Höhe. Aber längerfristig natürlich über Leasing, Kredite, 0%-Finanzierungen, eine 3-Wege-Finanzierung oder eine auch einen Ballonkredit. Außer dem Ballonkredit haben alle Wege ihre Stärken und Schwächen; den Ballonkredit sollte man eher nicht machen, weil am Ende eine sehr hohe Schlussrate wartet, die vielleicht schwer zu zahlen sein könnte. Dazu gleich mehr. Die beste Finanzierung ist aber eigentlich der klassische Kredit oder die 0%-Finanzierung ohne Zinszusatzkosten. Gerade wegen der sehr hohen Gesamtkosten des Fahrzeugs. Das Gegenstück dazu wäre Leasing, auch absolut denkbar und meist sogar günstiger als die vorigen Wege. Eine 3-Wege-Finanzierung gibt es nur bei ausgewählten Partnern, aber ist vor allem dann sehr gut, wenn man sich nicht sofort festlegen möchte und Flexibilität wünscht. Diese Wege schauen wir uns nun im Detail an:

5er leasen: Das ist wichtig zu wissen

Einen Wagen zu leasen anstelle zu kaufen, ist in den letzten Jahren auch im privaten Sektor definitiv relevanter geworden. Man kauft den Wagen nicht und zahlt dann jahrelang den Kaufpreis ab, sondern fährt den Wagen ein paar Jahre und zahlt dafür eine monatliche Miete wie für die Wohnung oder das Haus. Nachteil ist also, dass einem das Auto nicht selbst gehört. Vorteil ist, dass in der monatlichen Gebühr sogar Nebenkosten wie Versicherung, Werkstatt, etc. enthalten sind. Google-Vorreiter in Sachen Leasing des BMW 5er ist wohl das SIXT-Privatleasing. Hier gibt es Angebote inkl. Nebenkosten und ohne Anzahlung ab 387 Euro (Kombi) bzw. 419 Euro (Limousine). Auch den Oberklasse-Coupé kann man leasen, das kostet aber auch schon 552 Euro im Monat. Grundsätzlich zu merken ist, dass je höher das Auto im Neupreis kostet, desto höher auch die monatliche Leasing-Rate ist. Dafür handelt es sich auch im Neuwagen, die man least. Bei anderen direkten BMW-Partnern bzw. über die BMW-Bank kann man den 5er auch leasen, das kostet in etwa gleich viel, ebenso sehen die Angebote bei Vermittlerportalen wie leasingtime.de aus. Zu beachten ist aber: Handelt es sich um speziell ausgestattete Fahrzeuge beispielsweise aus der Online-Konfiguration, kann auch eine Limousine oder ein Kombi des 5ers mal mehr kosten. Zu beachten ist außerdem die Unterscheidung zwischen Restwertleasing und Kilometerleasing – dazu mehr in unserem Fahrzeugfinanzierungs-Hauptratgeber.

BMW 5er mit Kredit abbezahlen – Empfohlene Finanzierung

Da die Kosten dieser BMW-Serie natürlich wie beschrieben sehr hoch sind, braucht es eine lange Laufzeit, um Monatsraten möglichst gering zu halten. Und einen geringen Zinssatz. Hat man aber beides, ist die Kreditfinanzierung beim BMW 5er die definitiv empfohlene Finanzierungsvariante – Und man darf im Gegensatz zum Leasing das Auto sein Eigen nennen. Eine lange Laufzeit, das heißt nach unseren Erfahrungen mindestens 6 Jahre oder mehr, in Verbindung mit einem guten und günstigen Autokredit (zu finden in diversen Online-Kreditvergleichen) – beides ist einfach zu bekommen, vorausgesetzt, man hat eine gute Bonität. Wer keine gute Bonität hat, sollte sich zweimal überlegen, ob er die Last einer Finanzierung dieser teuren Wagen auf sich nimmt oder nach teureren Alternativen wie Privatkrediten Ausschau halten. Ist aber alles im grünen Bereich, gibt es auch keine Probleme, einen Autokredit mit Niedrigzins von nur 2-3 Prozent zu erhalten, statt eines Ratenkredits mit 4-6 Prozent oder eines Privatkredits mit oft mehr als 6 Prozent effektivem Jahreszins.

Stapel mit Münzen und dem Wort Zinsen.

Der Grund dafür, dass Autokredite derart günstig sind, liegt darin, dass man sich beim Abschluss festnagelt, mit dem Geld tatsächlich ein vorher abgesprochenes Auto zu kaufen. Beim Ratenkredit ist diese Bedingung nicht gegeben. Alternativen zum Online-Autokredit sind andere Anbieter wie die BMW-Bank, der ADAC (nur 3-4 Prozent Zinsen) oder die eigene Hausbank, die aber konditionell alle nicht mit den Niedrigzinsen mithalten können. Um schlussendlich nochmal auf den Online-Kredit und dessen Zinsen/Laufzeit zurückzukommen: Der niedrigste Zins und die längste Laufzeit müssen nicht immer bedeuten, dass die Monatsrate niedrig ausfällt, denn das entscheidet die Kreditsumme – Wer also einen besonders teuren BMW 5er kauft und alles richtig macht, kann trotzdem eine hohe Monatsrate erhalten. Hier ist zu prüfen, ob das monatlich zu schaffen ist.

0%-Finanzierung ohne Zinsen – Perfekte Alternative

Wer auch abseits von Krediten gucken möchte, weil man auch die niedrigsten Zinskosten lieber vermeiden möchte, sollte sich nach Angeboten für eine 0%-Finanzierung umschauen, wo der Kaufpreis ohne Aufpreis auf mehrere Monate bzw. Jahre aufgeteilt wird. Direkt bei den Neuwagen von bmw.de ist das schon möglich, wohinter dann die BMW-Bank steckt. Auch zertifizierte Autopartner von BMW kooperieren mit der BMW-Bank, um ihren Kunden eine 0%-Finanzierung für den BMW 5er zu ermöglichen. Eine solche Finanzierung jedoch bei kleinen, lokalen Händlern oder auf Portalen wie mobile.de oder autoscout24.de zu finden, ist eher schwierig, aber mit einem Adlerauge nicht ausgeschlossen. Weil die Monatsrate vom Preis des Wagens und der Laufzeit abhängt, lässt sich kein genaueres Angebot machen. Man kann jedoch einfach den angezeigten Kaufpreis durch die Laufzeit in Monaten teilen und hat die Monatsrate (Nebenkosten nicht inklusive wie beim Leasing). Ein 45.000 Euro-BMW 5er würde bei einer Laufzeit von 7 Jahren ca. 535 Euro im Monat kosten. Bei höherem Preis und/oder anderer Laufzeit verändert sich die Rate entsprechend. Unser Beispiel ist etwas über dem, was die monatliche Leasing-Rate verspricht, aber man darf nicht vergessen, dass einem das Auto auch gehört.

 

Finanzierung

3-Wege-Finanzierung oder Ballonkredit – Nur im Ausnahmefall

Wie bereits oben geschrieben, lässt sich der Traum vom BMW 5er auch mit diesen beiden Finanzierungsformen ermöglichen. Aber nur in der Ausnahme, weil 0%-Finanzierung und Kredite einfach optimal sind. Was für Ausnahmen sind das? – Einmal für diejenigen, die beim Autokauf maximal flexibel bleiben wollen. Dafür ist die 3-Wege-Finanzierung bzw. auch Vario-Kredit genannt, gedacht. Man least das Auto einige Zeit und darf dann entscheiden, ob man es ganz kauft oder mit einem Kredit zu Ende finanziert. Wer sich absolut sicher ist, den BMW 5er haben zu wollen, braucht das aber eigentlich nicht. Ballonkredite sind die zweite Ausnahme, nämlich für diejenigen, die besonders niedrige Monatsraten noch unter denen eines Kredits wünschen – Dafür wartet dann aber zum Ende der Laufzeit eine umso höhere Schlussrate, die in einer Einmalzahlung getilgt werden muss. Einen Ballonkredit sollte man nur nehmen, wenn man definitiv weiß, dass man diese Schlussrate am Ende bezahlen kann. Wenn nicht, dann lieber etwas höhere Normal-Monatsraten eines Kredits bezahlen und den Ballonkredit nicht weiter beachten. Angebote für beides findet man nicht überall, anfragen könnte man z.B. bei der BMW-Bank oder anderen Banken, sowie direkt wieder bei den BMW-zertifizierten Autohäusern in der Region. Online sind die Finanzierungen direkt über Mobilportalseiten schwierig zu finden.

bmw_5er_auto

Weitere Informationen und BMW Modelle 

Versicherungen: Wie versichert man den BMW 5er optimal?

Beim BMW 5er handelt es sich um ein äußerst wertvolles Auto, was am Kaufpreis zu sehen ist. Dementsprechend sollte man bei den Versicherungen, auch wenn sie teuer sind, nicht sparen, um eine optimale Absicherung zu erzielen. Dabei gilt: Neufahrzeuge sollten grundsätzlich neben der Haftpflicht (die ist gesetzlich vorgeschrieben) eine Vollkasko-Versicherung erhalten. Gebrauchtwagen ab einem Alter von 5-6 Jahren eine Teilkasko-Versicherung (das hängt mit dem Fahrzeugwert zusammen). Die Teilkasko übernimmt die wichtigsten Schäden wie Sturmschäden, Wildunfälle, Schäden durch Dritte – nicht aber Unfälle aus Eigenverschulden oder Vandalismus-Schäden, so wie die Vollkasko. Wer aber immer eine Vollkasko hatte und dessen Neuwagen nun das Alter von 5-6 Jahren erreicht, sollte nicht auf eine Teilkasko übergehen. Der Grund: Jedes unfallfreie Jahr in der Vollkasko-Versicherung sorgt für einen niedrigeren Beitrag im nächsten Jahr, sodass man mit der Zeit dem Teilkasko-Betrag näher kommt, wobei man immer noch den vollen Schutz hat. Aber auch, wenn der Vollkasko-Beitrag sowieso nur kaum teurer als der der Teilkasko ist, sollte die höhere Absicherung genommen werden, unabhängig vom Wagenalter. Solche Unterschiede können mit Versicherungsvergleichen im Internet herausgefunden werden. Die Preise hängen stark von der Versicherung und dem Versicherungsnehmer ab. Zu beachten sind auch die Steuern als Nebenkosten, die sich ebenfalls nicht pauschal bestimmen lassen, weil sie von mehreren Faktoren abhängen.

Fazit

Der BMW 5er ist ein schöner, sehr sportlicher und trotzdem eleganter Wagen, der vor allem als klassische Limousine unserer Meinung nach richtig gut aussieht. Technisch kann er locker mithalten, was Konkurrenzwagen wie von VW oder Audi angeht, was nicht minder an den verschiedenen zur Auswahl stehenden Motoren und Ausstattungen liegt. Einziges Manko ist wohl der mit einiger Sonderausstattung sehr schnell recht hohe Preis, der aber wiederum mit der richtigen Finanzierung nur halb so schlimm ist. Kredite und 0%-Finanzierungen sind empfohlen, Leasing können diejenigen machen, die sich nicht ganz fest an das Auto binden wollen. Von 3-Wege-Finanzierungen und Ballonkrediten ist bis auf die genannten Ausnahmen eher abzuraten. Ist der Wagen ausgewählt und die Finanzierung und Versicherung optimal eingerichtet, kommt der langjährige Werbespruch „Freude am Fahren" auf jeden Fall seiner Bedeutung gleich.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)


Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.