Die Hundehaftpflichtversicherung bei der AXA – Test & Erfahrungen

Als Hundehalter ist man gesetzlich nicht grundsätzlich gezwungen, eine Hundehaftpflichtversicherung für seinen Vierbeiner abzuschließen. Wie die rechtlichen Vorschriften genau aussehen, ist Ländersache. Dabei gibt es drei unterschiedliche Herangehensweisen:

  1. Es besteht überhaupt keine generelle Pflicht zur Hundehaftpflichtversicherung, aber sie wird empfohlen.
  2. Nur gefährliche Hunde müssen versichert werden.
  3. Alle Hundehalter müssen sich um eine Haftpflichtversicherung kümmern.

Auch wenn es gesetzlich abhängig vom Bundesland also auf unterschiedliche Weise gehandhabt wird, ist eine Hundehaftpflicht dringend anzuraten, denn sie schützt Sie als Hundehalter vor Schadensansprüchen, die Dritte gegen Sie haben. Das kann passieren, wenn Ihr Hund einen Schaden verursacht und ist auch dann möglich, wenn Sie kein Verschulden trifft. Die Grundlage dafür ist der § 833 BGB. Kleinere Tiere wie Katzen sind in der Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen. Für größere wie Pferde und eben auch Hunde gilt das nicht. Es sind hauptsächlich

  • Personenschäden
  • Vermögensschäden
  • Sachschäden

für die die Hundehaftpflichtversicherung aufkommt. Auch Mietsachschäden sollten bei Bedarf mit in den Leistungen eingeschlossen sein. Es existieren viele Versicherer, die oft jeweils mehrere Tarife zu ihrer Hundehaftpflichtversicherung anbieten. Die Auswahl ist also sehr groß und die meisten Produkte können Sie ruhigen Gewissens abschließen, wenn Sie keinen besonderen Bedarf haben, sondern sich für den Alltag absichern möchten. Schwierig wird es in der Regel erst, wenn Sie einen sogenannten Kampfhund halten. Viele Versicherungsunternehmen schließen einige Hunderassen von vornherein aus oder erheben höhere Beiträge. Aber auch hier gilt: Mit ein wenig Recherche findet sich eine Hundehaftpflichtversicherung. Wie die AXA das handhabt, schauen wir uns gleich genauer an.

Die AXA als Anbieter einer Hundehaftpflichtversicherung

InfoBei der AXA Gruppe handelt es sich eigentlich um ein französisches Versicherungsunternehmen, das in über 60 Ländern tätig ist. Die Aktiengesellschaft versichert auf der einen Seite Privatpersonen, auf der anderen Seite aber auch Unternehmen. Es ist die AXA-Konzern AG, die in Deutschland aktiv ist. Die AXA Gruppe wurde schon Anfang des 19. Jahrhunderts gegründet, dort arbeiten über 160.000 Menschen und beim Umsatz fehlt nicht viel bis zur 100. Milliarde. Die AXA hat einige Tochtergesellschaften, wobei diese in der Regel jeweils in verschiedenen Ländern aktiv sind.

Jetzt zur Hundehaftpflicht von AXA

Testkategorie 1: Die Hundehaftpflichtversicherung bei der AXA

Sie finden bei der AXA zwei Tarife, die im Rahmen der Hundehaftpflicht angeboten werden:

  1. Tierhalterhaftpflicht alternativ, 5 Mio. Euro Versicherungssumme
  2. BOXflex Tierhalterhaftpflicht, 10 Mio. Euro Versicherungssumme

Während im BOXflex-Tarif weltweiter Schutz besteht, ist das im alternativ-Tarif außerhalb der EU und der EFTA nur für ein Jahr der Fall. Nicht-gewerbliche Tierhüter sind mitversichert, auch bei einem ungewollten Deckakt zahlt die AXA.

AXA Hundehaftpflicht Tarifvergleich

Zusätzliche Leistungen bei der BOXflex Tierhalterhaftpflicht:

  • Mietsachschäden
  • Schäden an Kfz-Anhängern und Kraftfahrzeugen selbst
  • Innovationsklausel
  • Mitversicherung von Welpen für mindestens 6 Monate bis zur nächsten Hauptfälligkeit

Die Innovationsklausel besagt, dass zukünftige Verbesserungen im Tarif automatisch auch für Sie gelten. Die Beiträge steigen dadurch nicht.

Bei der AXA existieren zwei Rasselisten, die jeweils zu einer Kategorie gehören. Im Test konnten wir ein Angebot für Hunde in Kategorie 1 anfordern, in der die folgenden Rassen gelistet sind:

  • Cane Corso
  • Kangal
  • Kaukasischer Ovtscharka
  • Rhodesian Ridgeback
  • Rottweiler
  • Dobermann
  • Französische Dogge
  • alle Rassen, die nicht in Kategorie 2 eingeordnet sind

Für die Kategorie 2 konnten wir kein Angebot anfordern:

  • Alano
  • Dogo Canario
  • Dogo Mallorquin
  • Dogo Argentino
  • American Bulldog
  • Mastiff
  • Tibet Mastiff
  • Tibet Dogge
  • Englische Dogge
  • Perro de Presa Canario
  • Perro de Presa Mallorquin
  • Ca de Bou
  • Bordeaux Dogge
  • Fila Brasileiro
  • Mastin Espaniol
  • Spanish Mastiff
  • Mastino Napoletano
  • American Stafford Terrier
  • American Staffordshire Terrier
  • Bullterrier
  • Staffordshire Bullterrier
  • Bandog
  • Bullmastiff
  • Pit Bull, Pit Bull Terrier, American Pit Bull Terrier
  • Tosa Inu

AXA Hundehaftpflicht Infos Übersicht

In unserem Test kostete der alternativ-Tarif etwas über 70 Euro, während für den BOXflex-Tarif etwas über 100 Euro angezeigt wurden. Unter dem Strich bietet die Hundehaftpflichtversicherung der AXA alles, was die meisten Hundehalter benötigen. In Anbetracht der Tatsache, dass doch eine ganze Reihe von Hunderassen ausgeschlossen werden, ist sie relativ teuer.

Jetzt zur Hundehaftpflicht von AXA

Testkategorie 2: Die Seriosität der AXA

Eigentlich ist die AXA Gruppe ein französisches Versicherungsunternehmen. In mehr als 60 Ländern ist es tätig, die Rechtsform ist eine AG. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können sich dort versichern lassen. In Deutschland ist die AXA-Konzern AG aktiv. Schon seit dem 19. Jahrhundert existiert die AXA Gruppe und mehr als 160.000 Menschen haben dort einen Arbeitsplatz gefunden. Das liegt auch an vielen Tochtergesellschaften, die die AXA insgesamt zu einem großen Konzern machen. Die AXA ist definitiv ein seriöser Versicherer, bei dem Sie ohne Bedenken eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen können.

Testkategorie 3: Die Webseite & Kontaktmöglichkeiten

Eine gute Webseite gehört mittlerweile fast dazu und viele Kunden mögen es, wenn sie bei Bedarf schnell einen Mitarbeiter erreichen. Schauen wir uns beide Themen einmal in Bezug auf die AXA an: Die Internetseite ist angenehm übersichtlich und die Wege zu den verschiedenen Produkten sind kurz. Zur Hundehaftpflichtversicherung gelangen Sie zum Beispiel so:

Privatkunden → Haftpflicht → Tierhalterhaftpflicht

AXA Hundehaftpflicht Kontakt

Völlig logisch und auch für Laien problemlos nachvollziehbar. Die Linien sind klar, unnötige Schnörkel konnten wir in unserem Test nicht ausmachen. Oben rechts ist jederzeit die Rufnummer der Angebots-Hotline zu finden. Viele weitere Kontaktmöglichkeiten sind unter „Kontakt“ zu finden. Dieser Menüpunkt ist ebenfalls sehr präsent und damit einfach zu finden.

Die Hundehaftpflichtversicherung der AXA ist nicht ganz preiswert

Keine Frage: Wenn Sie eine gute Hundehaftpflichtversicherung suchen, sind Sie bei der AXA an der richtigen Adresse. Das Angebot stimmt von vorne bis hinten. Der preiswerteste Anbieter ist die AXA nicht und leider sind auch eine ganze Reihe von Hunderassen nicht versicherbar. Wenn Sie jedoch einen als ungefährlich eingestuften Hund haben und für den Fall der Fälle abgesichert sein wollen, sind Sie bei der AXA richtig. Wir schlagen Ihnen für diesen Fall die Hundehaftpflichtversicherung bei der AXA vor.

Jetzt zur Hundehaftpflicht von AXA Weitere Anbieter von Hundehaftpflichtversicherungen:

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.