Die Hundehaftpflichtversicherung bei der HUK – Test und Erfahrungen

Hundehalter sind nicht in allen Bundesländern gesetzlich verpflichtet, eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Dies sollte jedoch grundsätzlich geschehen, denn Halter haften für Schäden, die ihr Hund anrichtet. Das gilt auch ohne eigenes Verschulden. Die Grundlage hierfür legt der § 833 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Die Angebote sind vielfältig, viele Versicherer haben Hundehaftpflichtversicherungen im Programm und dann meistens gleich mehrere Tarife. Die allermeisten angebotenen Produkte erfüllen die wichtigsten Kriterien, die der normale Hundebesitzer so haben kann:

ab 0,00%
eff. Jahreszins
  • kostenlose, schufaneutrale Anfrage
  • schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung binnen 24 Stunden möglich
  • niedrige monatliche Rate ab 0,00% eff. Jahreszins!
  • Versicherungssumme für Vermögens-, Sach- und Personenschäden im siebenstelligen Bereich
  • Keine Leinen- und Maulkorbpflicht seitens der Versicherung
  • Versicherungsschutz zumindest zeitweise auch im Ausland

Es gibt noch einige Leistungen, die häufig ebenfalls interessant sind:

  • Nicht-gewerbliche Hundehüter sind mitversichert
  • Mietsachschäden werden übernommen
  • Zumindest der ungewollte Deckakt ist versichert

Was in den Leistungen noch enthalten sein soll, muss jeder Hundehalter individuell entscheiden. Dann müssen verschiedene Angebote unter die Lupe genommen werden. Das ist in der Regel auch nötig, wenn man einen sogenannten Kampfhund sein eigen nennt. Hunde, die gefährlichen Hunderassen angehören, sind sehr oft von vornherein ausgeschlossen. Die Versicherer legen hier für sich fest, von welchen Rassen für sie ein erhöhtes Risiko ausgeht. Das sind meistens auf der einen Seite die „üblichen Verdächtigen“ wie Dobermann, Pitbull und Bordeauxdogge. Aber auch andere Rassen wie einige Schäferhunde, Deutsche Doggen und Rhodesian Ridgebacks sind manchmal nicht versicherbar. Wie das bei der HUK ist, schauen wir uns im Laufe dieses Tests noch genauer an.

Eine Hundehaftpflichtversicherung kostet meistens zwischen 50 Euro und 100 Euro im Jahr. Das ist natürlich zum einen abhängig vom Versicherer und dort von der gewünschten Versicherungssumme, den inkludierten Leistungen und einer eventuellen Selbstbeteiligung. Bedenkt man, dass man dadurch vor Schadensersatzansprüchen Dritter geschützt ist, die durchaus im fünf- und sechsstelligen Bereich liegen können, ist das wenig Geld.

Die HUK als Anbieter von Hundehaftpflichtversicherungen

InfoDie HUK-COBURG wurde im Jahr 1933 gegründet. Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit hat seinen Sitz in Coburg und beschäftigt fast 10.000 Menschen. Der Umsatz liegt bei rund 6,5 Milliarden Euro, wobei diese mit verschiedenen Versicherungsprodukten eingefahren werden, darunter:

  • Kfz-Versicherungen
  • Unfallversicherungen
  • Lebensversicherungen
  • Haftpflichtversicherungen

Die HUK hat zahlreiche Tochterunternehmen, die unterschiedliche Versicherungsleistungen anbieten. Dadurch ist das Unternehmen weit verzweigt und grundsolide aufgestellt.

Testkategorie 1: Die Hundehaftpflichtversicherung der HUK

Kommen wir ganz konkret zur Hundehaftpflichtversicherung der HUK. Die folgenden Leistungen sind auf der Webseite des Produktes sofort zu sehen:

  • 15 Millionen Euro Deckungssumme für Personen-, Vermögens- und Sachschäden
  • Der Versicherungsschutz greift weltweit
  • Von der Assekurata mit „exzellent“ bewertet
  • Mietsachschäden werden bezahlt
  • Welpen werden für maximal ein Jahr mitversichert
  • Rechtsschutzversicherung im Rahmen der Hundehaftpflicht enthalten

Wer sich also absichern möchte und keine besonderen Leistungen braucht, ist mit der Hundehaftpflicht der HUK-COBURG gut abgesichert.

HUK Hundehaftpflicht Infos

Nicht alle Hunderassen sind bei der HUK versicherbar, es werden allerdings verhältnismäßig wenige ausgeschlossen. Wir finden, das könnte direkt auf der Produktseite kommuniziert werden und muss nicht erst im Beitragsrechner geschehen. Dort jedoch ist es kein Problem, schnell herauszufinden, ob der eigene Hund versichert werden kann oder nicht. Die Jahresprämie kostet ungefähr 70 Euro, wobei für die Berechnung einmal die HUK-COBURG selbst im Angebot ist und zum anderen die HUK24, bei der der Beitrag auch etwas niedriger ist. In unserem Fall lag die Ersparnis bei ungefähr 6 Euro. Welchen Weg des Abschlusses Sie wählen, ist also auf der einen Seite eine finanzielle Frage und auf der anderen Seite Sache individueller Vorlieben. Nicht umsonst heißt es zum einen „Service-Versicherer“ und zum anderen „Online Versicherer“. Die Hundehaftpflichtversicherung der HUK bietet alles, was man als Hundehalter von einem solchen Produkt normalerweise so erwartet. Preislich liegt der Versicherer im Mittelfeld.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der HUK

Testkategorie 2: Wie seriös ist die HUK-COBURG?

Wir haben es oben bereits angesprochen: Die HUK-COBURG hat bereits eine lange Geschichte, existiert sie doch schon seit 1933. Dort arbeiten annähernd 10.000 Menschen, die sich um viele Kunden kümmern. Der Umsatz liegt bei ungefähr 6,5 Mrd. Euro. Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bietet unterschiedliche Produkte aus dem Versicherungsbereich, zum Beispiel Kfz-Versicherungen, Unfallversicherungen und Haftpflichtversicherungen.

Mit vielen Tochterunternehmen ist die HUK solide aufgestellt. Wir haben die Hundehaftpflichtversicherung genau unter die Lupe genommen und konnten im Preis-/Leistungsverhältnis keine Hinweise auf fehlende Seriosität finden. Die HUK-COBURG ist absolut vertrauenswürdig und seriös. Es besteht kein Zweifel daran, dass Sie dort bedenkenlos eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen können.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der HUK

Testkategorie 3: Die Webseite & Kontaktmöglichkeiten

Die Internetseite der HUK ist aufgeräumt, schlicht gehalten und bietet eine schöne Übersicht über die Produkte. Man hat es hinbekommen, einen schönen Mittelweg zwischen nicht zu vielen Details und allen wichtigen Informationen zu finden. Oben kann gleich eine Kategorie gewählt werden, falls es erst einmal um einen Überblick über die Produkte geht. Etwas weiter unten sind auch schon Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zu sehen:

  • Persönlicher Berater
  • Zwei Telefonnummern
  • „Meine HUK“

HUK Hundehaftpflicht Website

Der Balken, auf dem diese Kontaktmöglichkeiten aufgeführt sind, bleibt auch beim Herunterblättern zu sehen. Wer ganz nach unten scrollt und das „Kontakt-Center“ auswählt, findet noch weitere Optionen, Kontakt aufzunehmen:

  • Fax
  • Kontaktformular
  • E-Mail-Adresse
  • Postanschrift

Damit bleiben keine Wünsche offen. Einen guten Eindruck macht auch der Link zum Beschwerdemanagement. Uns gefällt auch, dass Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken zur Verfügung stehen. Wir finden, dass die Webseite Spaß macht und eine ausreichende Zahl an Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung steht.

Die Hundehaftpflichtversicherung bei der HUK empfehlenswert

Alles in allem finden wir die Haftpflichtversicherung der HUK-COBURG gut: Das Preis-/Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen, die Internetseite ist einfach zu bedienen und die bereitgestellten Informationen gefallen uns gut. Ein wenig schade ist, dass einige Hunderassen von vornherein ausgeschlossen sind. Wenn Sie Halter eines versicherbaren Hundes sind und auf der Suche nach einer soliden Hundehaftpflichtversicherung sind, dürfte sich ein Blick auf das Angebot der HUK lohnen.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der HUK Weitere Anbieter von Hundehaftpflichtversicherungen:

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)


Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.