VHV Hundehaftpflichtversicherung – Test und Erfahrungen

Auch wenn der Abschluss einer Hundehaftpflicht nicht überall in Deutschland Pflicht ist, ist eine solche Versicherung unheimlich wichtig. Eingeordnet wird sie in die Tierhalterhaftpflichtversicherung:

ab 0,00%
eff. Jahreszins
  • kostenlose, schufaneutrale Anfrage
  • schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung binnen 24 Stunden möglich
  • niedrige monatliche Rate ab 0,00% eff. Jahreszins!

Die Tierhalterhaftpflichtversicherung wird abgeschlossen, damit der Tierhalter vor Schadensersatzansprüchen geschützt ist. Diese können Dritte gegen ihn stellen, beispielsweise weil sein Tier einen Schaden verursacht hat. Er haftet für diese, auch wenn ihn kein Verschulden trifft. Geregelt ist das im § 833 des BGB. Wichtig ist dabei die vereinbarte Deckungssumme, die hoch genug sein sollte. Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung ist vor allem für Halter größerer Tiere wichtig. Dazu zählen Pferde und eben auch Hunde. Kleinere Haustiere, zum Beispiel Katzen, sind mit in der Privathaftpflicht versichert. Die Hundehaftpflichtversicherung springt ein bei

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden
  • Mietsachschäden

Dabei wird es für Halter von Hunden bestimmter Rassen schwieriger oder teurer eine Hundehaftpflicht abzuschließen. Es sind unter anderem die so genannten Kampfhunde, die in der Regel auf der Liste der nicht versicherbaren Hunderassen stehen. Das liegt an dem höheren Risiko, das sie darstellen sollen. Auch aufpassen muss der Halter, ob eine Maulkorb- oder Leinenpflicht besteht. Ist das der Fall, wird diese aber nicht eingehalten, werden Schäden unter Umständen nicht bezahlt. Die Hundehaftpflichtversicherung deckt also Schäden direkt ab. Aber der Versicherungsschutz geht noch weiter: Sie ist in gewisser Weise auch Rechtsschutzversicherung, da auch Prozesskosten übernommen werden.

Auch wenn in vielen Bundesländern kein genereller Versicherungszwang besteht, müssen meistens zumindest die Halter gefährlicher Hunde eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen. Übrigens existieren Hundeversicherungen nicht nur in Form von Haftpflichtversicherungen, sondern beispielsweise auch als Hundehalterrechtsschutz-, OP- und Krankenversicherung. Auch in Jagdhaftpflichtversicherungen sind in der Regel mehrere bis unbegrenzt viele Hunde eingeschlossen.

Dabei sind einige Leistungen besonders empfehlenswert, während andere eine Frage des Bedarfs sind. Auf folgende Leistungen sollten Sie auf jeden Fall achten:

  • Deckungssumme für Vermögens-, Sach- und Personenschäden mindestens 1 Million Euro
  • Versicherungsschutz bei ungewolltem Deckakt
  • Mietsachschäden
  • Versicherungsschutz auch im Ausland
  • Nicht gewerbsmäßig handelnde Hüter sollten mitversichert sein

Interessant können weiterhin zum Beispiel diese Aspekte sein:

  • Mitversicherung der Welpen
  • Versicherungsschutz bei gewolltem Deckakt
  • Teilnahme an Shows, Turnieren und anderen Veranstaltungen

Wenn Sie für sich Bedarf für eine andere Leistung sehen, können Sie entweder jeweils in den Bedingungen von Versicherungen nachsehen oder Sie fragen bei der Versicherung Ihrer Wahl konkret nach. Wir von kredite.org beschäftigen uns im weiteren Text mit der Hundehaftpflichtversicherung der VHV.

Die VHV als Anbieter von Hundehaftpflichtversicherungen

InfoDie Haftpflicht-Versicherungsanstalt der Hannoverschen Baugewerks- und Berufsgenossenschaft wurde im Jahr 1919 gegründet. In ihr hat die VHV ihren Ursprung. Gegründete wurde die Genossenschaft von Bauunternehmern als Selbsthilfeeinrichtung. Die Konzernmuttergesellschaft ist bis heute ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit.

Die VHV ist der führende Versicherer in der Bauwirtschaft und gleichzeitig ein großer KFZ-Versicherer. Natürlich können dort auch andere Versicherungen abgeschlossen werden:

  • Sachversicherungen
  • Haftpflichtversicherungen
  • Unfallversicherungen

Die VHV sagt von sich selbst, dass sie günstige und leistungsstarke Produkte anbietet und für die Kunden ein wichtiger Partner ist. Das können wir nach unserem Test bestätigen.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der VHV

Testkategorie 1: Die umfangreiche Hundehaftpflichtversicherung bei der VHV

Gleich auf den ersten Blick fällt auf, dass die Hundehaftpflichtversicherung der VHV alle für die meisten Hundehalter wichtigen Leistungen beinhaltet:

  • Versicherungssumme bis 10 Millionen Euro
  • Kein Leinen- und Maulkorbzwang
  • Forderungsausfall
  • Unterricht und Turniere
  • Nicht gewerbliche Tierhüter
  • Deckakt
  • Welpen bis zur nächsten Hauptfälligkeit
  • Auslandsaufenthalt

VHV Hundehaftpflicht Tarifüberblick

Im Grunde genommen können wir jetzt einen Haken an die Sache machen, denn die VHV bietet damit eine grundsolide Hundehaftpflicht an. Doch schauen wir uns die Leistungen noch einmal im Detail an: Die Versicherungssumme liegt bei 5 Millionen oder 10 Millionen Euro, wobei sie pro geschädigte Person maximal 8 Millionen Euro beträgt. Mietsachschäden an Räumen sind mit 1 Million Euro versichert. Ein Auslandsaufenthalt innerhalb der Europäischen Union unterliegt keiner zeitlichen Begrenzung, im außereuropäischen Ausland sind 5 Jahre versichert. Die Forderungsausfalldeckung gilt für den Tierhalter. Hier springt die VHV für Sie ein, wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind und die andere Partei nicht haftpflichtversichert ist. Preislich liegt die Hundehaftpflicht zwischen 50 Euro und 75 Euro jährlich. Es können nicht alle Hunderassen versichert werden.

VHV Hundehaftpflicht Kosten

Kein Zweifel: Die Hundehaftpflichtversicherung der VHV gehört zu den besten und beinhaltet viele Leistungen. Wir wüssten aktuell nicht, wo der Versicherer noch nachbessern muss. Leider fällt ein wenig negativ ins Gewicht, dass der Versicherungsschutz nicht für alle Hunderassen möglich ist.

Testkategorie 2: Die Seriosität der VHV – keine Zweifel

Die Hundehaftpflicht kann noch so gut sein und viele Leistungen beinhalten – wenn das Versicherungsunternehmen dahinter nicht vertrauenswürdig ist, hilft das beste Produkt nicht. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach Fakten zur VHV gemacht, um die Seriosität zu untermauern – oder auch nicht.

In der VHV Gruppe arbeiten ungefähr 3.000 Mitarbeiter, der Umsatz beträgt über 2,7 Mrd. Euro. Sie ist einer der fünf größten KFZ-Versicherer und eine der 20 führenden Erstversicherungsgruppen in Deutschland. Weiterhin ist man ganz vorne dabei, was Bauversicherungen angeht. Die VHV-Gruppe hat eine ganze Reihe von Tochterunternehmen, zum Beispiel:

  • VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung a.G.
  • VHV Holding AG
  • VHV Allgemeine Versicherung AG
  • Hannoversche Lebensversicherung AG

Für uns gibt es nicht im Ansatz einen Grund, an der Seriosität der VHV zu zweifeln.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der VHV

Testkategorie 3: Die Internetpräsenz kann sich sehen lassen

Die Webseite der VHV macht Spaß. Sie ist modern, bietet kurze Wege zu allen Produkten und zeigt Besuchern immer wieder die Möglichkeit auf, direkt Kontakt mit Mitarbeitern aufzunehmen. Wenn Sie sich zur Hundehaftpflicht informieren möchten, klicken Sie einfach auf „Haftpflicht“ und berühren dann den Punkt „Tierhalter“ mit dem Mauszeiger. Sie können dann wählen, ob Sie sich erst einmal informieren möchten oder direkt den Beitrag berechnen wollen.

VHV Hundehaftpflicht Website

Bei einem Klick auf „informieren“ erscheinen alle wichtigen Details zu dem Produkt. Auch von hier aus haben Sie die Möglichkeit, zum Tarifrechner zu gelangen. Wer diesen Weg wählt oder gleich auf „Beitrag“ klickt, sieht ein Formular. Dort geben Sie einfach die abgefragten Informationen ein und am Ende haben Sie die Chance, die Versicherung gleich abzuschließen. Die Webseite ist sehr gut gelungen und etwas fürs Auge. Wir könnten uns vorstellen, dass es bei langsamen Rechnern zu Problemen mit der Performance kommen könnte.

Testkategorie 4: Die Jagdhaftpflichtversicherung schließt zwei Hunde ein

Für viele Hundehalter ist auch die Jagdhaftpflichtversicherung interessant. Da die VHV diese anbietet, haben wir von kredite.org uns diese auch gleich angesehen:

  • Versicherungssumme bis 5 Millionen Euro
  • Überschreitung Notwehr- und Jagdschutzrecht
  • Schäden mit erlaubten Waffen
  • Bis zu zwei Jagdgebrauchshunde
  • Jagdeinrichtungen wie Hochstühle
  • Schäden im Ausland auch abgedeckt

VHV Jagdhaftpflicht

Was bedeutet der Aspekt der Überschreitung des Notwehr- und Jagdschutzrechts? Die VHV schützt Sie auch, wenn Sie die Rechte des Jagdschutzes einmal verletzen und dabei ein Schaden entstehen sollte. Natürlich darf dies nicht vorsätzlich passieren. Die Jagdhaftpflichtversicherung kostet zwischen 59,50 Euro und 71,40 Euro pro Jahr, abhängig von der Deckungssumme. Diese liegt bei 3 Millionen bzw. 5 Millionen Euro.

Die Hundehaftpflichtversicherung bei der VHV ist empfehlenswert – aber nicht die günstigste

Wenn Sie auf der Suche nach der günstigsten Hundehaftpflicht sind und Ihnen die Leistungen dabei relativ egal sind, ist die VHV nicht der richtige Versicherer für Sie. Vielmehr können Sie ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis erwarten. Alles, was die meisten Hundehalter im Rahmen einer Hundehaftpflichtversicherung so versichern möchten, ist dabei. Das Unternehmen, das hinter dem Produkt steht, ist sehr seriös und vertrauenswürdig. Die schöne Internetpräsenz und die Möglichkeit der Jagdhaftpflichtversicherung runden das Angebot für Hundehalter sinnvoll ab. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass nicht alle Hunderassen versichert werden können.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der VHV Weitere Anbieter von Hundehaftpflichtversicherungen:

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)


Brigitte Papst

Redakteurin Kredite.org

Brigitte Papst

Brigitte Papst schreibt als freie Redakteurin über Finanz-, Immobilien- und Verbraucherthemen. Sie studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität in Münster sowie "International Relations" (M.A) an der University of Birmingham (Großbritannien). Neben ihrer journalistischen Tätigkeit arbeitet Papst als Unternehmens- und Anlageberaterin. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.