Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Kredit-Bearbeitungsgebühren zurückfordern

Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern: so geht es (inkl. Muster)

Die Rechtslage ist dank zahlreicher Urteile von Oberlandesgerichten inzwischen eindeutig: Banken dürfen für die Vergabe eines Kredites zukünftig keine Bearbeitungsgebühr verlangen! Geklagt hatte übrigens der Verein Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V. (–> externer Link zu www.schuvoba.de/) Es kommt noch besser: Kunden können in manchen Fällen die Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern. Die Verjährungsfrist liegt allerdings bei nur drei Jahren, es ist also Eile geboten. Maßgeblich für die Verjährungsfrist ist der Zeitpunkt, zu dem die Bearbeitungsgebühr gezahlt werden musste. Mit dem praktischen Muster (–> erster seiteninterner Anker zu den weiter unten aufgeführten Download-Links) von Kredite.org können Sie bei einem aufgenommenen Kredit die Bearbeitungsgebühr zurückfordern!

Die Ausgangssituation: Dank eines rechtskräftigen Urteils des Oberlandesgericht Dresden kann die Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückgefordert werden
Die Herausforderung: Wie formuliere ich so eine Rückforderung am besten?
Die Lösung: Ein Musterschreiben für das Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern (–> zweiter seiteninterner Anker zu den weiter unten aufgeführten Download-Links) von Kredite.org!
Die nächsten Schritte: Das Muster für die Rückforderung der Kredit-Bearbeitungsgebühr herunterladen, (–> dritter seiteninterner Anker zu den weiter unten aufgeführten Download-Links) ausfüllen – und ab zur Post!.Hoffentlich bekommen Sie mit unserer Hilfe die zu Unrecht erhobene Kredit-Bearbeitungsgebühr zurück!

ab 0,00%
eff. Jahreszins
  • kostenlose, schufaneutrale Anfrage
  • schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung binnen 24 Stunden möglich
  • niedrige monatliche Rate ab 0,00% eff. Jahreszins!

Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern: Diese Angaben und Unterlagen benötigen Sie zum Ausfüllen!

Die Höhe der Kredit-Bearbeitungsgebühr und das Datum, an dem Sie Ihnen berechnet wurde, finden Sie in Ihrem Kreditvertrag. Diese Summe müssen Sie nun lediglich im Muster für das Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern eintragen! Auch folgende Angaben finden Sie im Kreditvertrag:

• die Vertragsnummer des Darlehens ODER
• die Kundennummer des Kreditvertrages ODER
• die Kreditkontonummer
• Name und Adresse des Kreditgebers, bei dem Sie die Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern wollen

Dazu benötigen Sie noch:

• die Daten des Kontos, auf das die Kredit-Bearbeitungsgebühr zurücküberwiesen werden soll
• einen Kalender

Die Bank weigert sich einfach, die Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückzuzahlen!

Keine Panik! Das ist nichts Ungewöhnliches, wer gibt schließlich gerne freiwillig Geld zurück? Falls sich Ihre Bank aber hartnäckig weigert, die zu Unrecht einbehaltene Kredit-Bearbeitungsgebühr zurück zu erstatten, kontaktieren Sie am besten eine Verbraucherzentrale in Ihrer Nähe (–> interner Link zu http://www.verbraucherzentrale.de/ )!

Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern: Mit dem Musterschreiben für Word oder OpenOffice (–> Link zum DOC- bzw. TXT-Download)
Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern: Mit der bequemen PDF-Vorlage zum Ausfüllen (–> Link zum PDF-Download)

Hier der Inhalt für den Musterbrief selbst, z.B. als Vorschaubild im Artikel eingebunden:

Ihr Name
Ihre Adresse

An
Name des Kreditgebers
Adresse des Kreditgebers
(Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

das aktuelle Datum

Betr.: Rückforderung der Bearbeitungsgebühr für Darlehensvertrag:
Vertragsnummer / Kundennummer / Kreditkontonummer

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei dem oben aufgeführten Darlehensvertrag (Vertragsnummer / Kundennummer / Kreditkontonummer) wurde von Ihrer Seite eine Bearbeitungsgebühr für den Kredit in Höhe von ______ , ___ Euro berechnet.

Die Erhebung einer Kredit-Bearbeitungsgebühr ist unzulässig, da die Kreditbearbeitung keine Leistung für mich als Kunden darstellt, sondern lediglich
im eigenen Interesse des Kreditgebers erfolgt.

Zahlreiche Entscheidungen von deutschen Oberlandesgerichten bestätigen dies, darunter auch das mittlerweile rechtskräftige Urteil des Oberlandesgerichtes Dresden (OLG Dresden):

OLG Bamberg vom 4.08.2010 (3 U 78/10)
OLG Celle vom 13.10.2011 (3 W 86/11)
OLG Dresden vom 2.12.2010 (8 U 1461/10)
OLG Dresden vom 29.09.2011 (8 U 562/11)
OLG Düsseldorf vom 24.02.2011 (I-6 U 162/10)
OLG Frankfurt/Main vom 27.07.2011 (17 U 59/11)
OLG Hamm vom 11.04.2011 (31 U 192/10)
OLG Karlsruhe vom 3.05.2011 (17 U 192/10)
OLG Zweibrücken vom 21.02.2011 (4 U 174/10)

Hiermit fordere ich Sie auf, die von Ihnen einbehaltene Kredit-Bearbeitungsgebühr – zusammen mit 4 Prozent Zinsen p.a. – seit Berechnung der Gebühr zurückzuzahlen.

Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag bis zum ___.___.______ (tragen Sie hier anhand eines Kalender bitte das Datum genau zwei Wochen nach dem Datum dieses Schreibens ein) auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: ______________________________

Kontonummer: ______________________________

Bankleitzahl: ______________________________

Kreditinstitut: ______________________________

Mit freundlichen Grüßen,

________________________
(Ihr Name)

Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern: Mit dem Musterschreiben für Word oder OpenOffice (–> Link zum DOC- bzw. TXT-Download)
Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern: Mit der bequemen PDF-Vorlage zum Ausfüllen (–> Link zum PDF-Download)

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)


Peter König

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.