Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Kredit für Existenzgründer – ist eine Finanzierung möglich?

positivExperten sind sich einig: Die Beratung und Förderungsmöglichkeiten für Existenzgründer und Start-Ups in Deutschland sind exzellent. Nicht ganz so einfach ist es allerdings, sich im Gewirr der Angebote von Banken, unter den zahlreichen Förderprogrammen von Bund und Ländern und alternativen Finanzierungsarten wie Crowdinvesting-Plattformen auch zurechtzufinden.

    1. Erfolgreich gründen: Eine gute Geschäftsidee und vielversprechende Kontakte sind nur der Anfang

 

    1. Die Herausforderung: Meist reicht das Eigenkapital nicht für alle notwendigen Investitionen

 

    1. Die Lösung: Ein Kredit für Existenzgründer mit guten Konditionen und eine Beratung in wichtigen Fragen

 

  1. Der nächste Schritt: Wertvolle Tipps für die Auswahl der richtigen Finanzierungsart für die Existenzgründung
300x250.gif

Kredit für Existenzgründer: Das Fazit

  • Der Klassiker: Ein Bankkredit zur Finanzierung der Existenzgründung
  • Die Kombination: Gründerfreundliche Konditionen von der KfW und Beratung von der Bank
  • Weitere Optionen: Leasing, Lieferantenkredite, Venture Capital und Business Angels

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 5.0 (1 Stimme)


Peter König

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.