Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Kredit für Existenzgründer – ist eine Finanzierung möglich?

Das Wichtigste in Kürze
Sie haben eine Geschäftsidee und benötigen entsprechendes Kapital? Diese Möglichkeiten haben Sie:

  • Bankkredit
  • KfW + Bank
  • Crowdinvesting-Portale
  • Leasing, Lieferantenkredite, Venture Capital und Business Angels
  • Nutzen Sie jetzt unseren Kreditvergleich und profitieren Sie von günstigen Konditionen.

    Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:


    positivExperten sind sich einig: Die Beratung und Förderungsmöglichkeiten für Existenzgründer und Start-Ups in Deutschland sind exzellent. Nicht ganz so einfach ist es allerdings, sich im Gewirr der Angebote von Banken, unter den zahlreichen Förderprogrammen von Bund und Ländern und alternativen Finanzierungsarten wie Crowdinvesting-Plattformen auch zurechtzufinden.

    • Erfolgreich gründen: Eine gute Geschäftsidee und vielversprechende Kontakte sind nur der Anfang
    • Die Herausforderung: Meist reicht das Eigenkapital nicht für alle notwendigen Investitionen
    • Die Lösung: Ein Kredit für Existenzgründer mit guten Konditionen und eine Beratung in wichtigen Fragen
    • Der nächste Schritt: Wertvolle Tipps für die Auswahl der richtigen Finanzierungsart für die Existenzgründung

    Inhaltsverzeichnis

    ab 0,00%
    eff. Jahreszins
    • schneller, unkomplizierter Kreditantrag
    • Auszahlung innerhalb von 24 Stunden möglich
    • niedrige monatliche Raten

    Kredit für Existenzgründer: Der Weg vom Gründungswunsch zum benötigten Kapital

    KreditvergabeWer eine gute Geschäftsidee hat, in einer Festanstellung zahlreiche interessante Kundenkontakte kennengelernt hat oder sogar eine regelrechte Erfindung gemacht hat, denkt vielleicht schon länger über eine Existenzgründung nach. Eine erfolgreiche Existenzgründung erfordert neben einem gut durchdachten Businessplan nicht selten einen erheblichen Kapitaleinsatz. Oft lässt sich dieser allerdings nicht mit den schon vorhandenen eigenen finanziellen Mitteln, dem Eigenkapital, realisieren. Spätestens jetzt wird es kompliziert, denn die Palette der Finanzierungsarten ist umfangreich: Neben klassischen Bankkrediten kommen für fast alle Gründer und Gründerinnen auch zahlreiche staatliche Förderprogramme von Bund und Ländern in Betracht – oder eine Kombination dieser beiden Wege.

    Längst nicht jede Bank und nicht jeder Kredit ist für Existenzgründer wirklich gut geeignet

    Ein spezieller Kredit für Existenzgründer ist immer der beste Weg, schließlich benötigt eine Existenzgründerin oder ein Existenzgründer neben finanziellen Mitteln oft auch noch eine umfassende Beratung. Vergleichen kann sich auch bei der Existenzgründung durchaus lohnen: Parallel zum Kreditangebot der Hausbank können ruhig mehrere Gegenangebote von anderen Banken eingeholt werden. Hierbei sollten allerdings nicht nur die nackten Konditionen wie Zins und Tilgung verglichen werden sondern auch immer das Beratungsangebot und der Service mit berücksichtigt werden.
    300x250.gif


    Wertvolle Tipps für Existenzgründer: Kredit-Kombinationen und alternative Finanzierungsformen

    Die besten Konditionen für eine Finanzierung zur Existenzgründung erhalten Gründer in der Regel von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Allerdings immer nur im Zusammenspiel mit einer Bank, denn als Verbraucher oder Existenzgründer ist es leider nicht möglich ohne ein Kreditinstitut als Zwischenstation direkt einen Kredit von der KfW zu bekommen.
    Daumenhoch

    Ein weiteres spannendes Thema für Gründer ist Crowdinvesting. Diese Variante des Crowdfunding konnte sich in den USA bereits auf recht breiter Front als alternative Finanzierungsart für Existenzgründer etablieren. Seit Ende 2010 ist dieser Finanzierungstrend auch hierzulande im Kommen. Entscheidend ist hier neben einer guten Geschäftsidee für das geplante Start-Up natürlich auch die Präsentation, es gilt schließlich eine ganze Reihe von privaten Investoren davon zu überzeugen einen Beitrag zur Existenzgründung beizusteuern.

    In Abhängigkeit von der Branche und besonderen Gegebenheiten gibt es übrigens noch eine Reihe von weiteren Möglichkeiten zur erfolgreichen Finanzierung einer Existenzgründung: Lieferantenkredite, Leasing oder die Kontaktaufnahme zu Venture Capital-Firmen oder auf Start-Ups spezialisierten Business Angels.

    Kredit für Existenzgründer: Das Fazit

    • Der Klassiker: Ein Bankkredit zur Finanzierung der Existenzgründung
    • Die Kombination: Gründerfreundliche Konditionen von der KfW und Beratung von der Bank
    • Im Kommen: Über ein Crowdinvesting-Portal mögliche Kreditgeber direkt ansprechen
    • Weitere Optionen: Leasing, Lieferantenkredite, Venture Capital und Business Angels

    Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:


    Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
    Bewertung: 5.0 (1 Stimme)


    Peter König

    Chefredakteur Kredite.org

    Peter König

    Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.