Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Minikredit sofort aufs Konto – Geht das?

Manchmal reichen die finanziellen Reserven nicht aus, um einen kurzfristigen Liquiditätsengpass zu überbrücken. In diesem Fall suchen Verbraucher gelegentlich nach einem Minikredit. Minikredit deshalb, weil sie nicht unbedingt eine größere Summe benötigen. Viel wichtiger dagegen ist, dass der Kredit sofort aufs Konto gezahlt wird. Minikredit sofort aufs Konto – geht das? In diesem Artikel beschreiben dir Möglichkeiten, wie Verbraucher einen Minikredit beantragen und sofort aufs Konto erhalten. Wichtig dabei ist jedoch, dass der Nutzer über eine einigermaßen gute Bonität verfügt. Außerdem beschreiben wir einige Alternativen und geben Tipps für Nutzer unseres Kreditvergleich.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Minikredit sofort aufs Konto – Geht das? Ja, mit Gebühren

Den Minikredit sofort aufs Konto erhalten, geht das? Ja das ist möglich. Allerdings müssen wir an dieser Stelle erwähnen, dass dann meistens hohe Gebühren fällig werden. Denn den Kredit sofort aufs Konto zu erhalten, das heißt noch am selben Tag, bedeutet, dass der Verbraucher beziehungsweise Kunde eine bevorzugte Bearbeitung genießt. Und das lassen sich die Banken bezahlen. Allerdings gibt es auch einige Möglichkeiten, wie Verbraucher an einen Sofortkredit gelangen, ohne hohe Gebühren zu zahlen. Mehr dazu erfahren unsere Leser weiter unten im Artikel.

Doch zunächst beschreiben wir Schritt für Schritt, wie sich Verbraucher den Minikredit sofort aufs Konto auszahlen lassen können.

Vexcash ist ein empfehlenswerter Anbieter von Minikrediten.

Vexcash ist ein empfehlenswerter Anbieter von Minikrediten.

Schritt 1: Minikredit Anbieter vergleichen

Egal um welchen Kredit es sich konkret handelt, der erste Schritt sollte immer ein Kreditvergleich sein. Denn zu fast jeder Kreditart, gibt es immer mehrere Banken beziehungsweise Anbieter auf dem Markt. Um das beste Angebot zu finden, ist es erforderlich, dass der Nutzer die Anbieter miteinander vergleicht. Auch bei Minikrediten existieren mehrere Anbieter.

Schritt 2: Digitale Prüfung der Unterlagen

Bei Anbietern von Minikrediten ist es üblich, dass die Einkommensprüfung digital erfolgt. Die digitale Einkommensprüfung erfolgt dabei auf verschiedene Art und Weise. Konkret existieren dabei folgende Möglichkeiten:

  • „Digitaler Kontoblick“
  • Einkommensnachweise sowie Kontoauszüge hochladen
  • Erforderliche Unterlagen per E-Mail an die Bank senden

Bei der erstgenannten Variante gewährt der Verbraucher der Bank über das Online Banking einen Zugang beziehungsweise einen kurzen digitalen Blick auf die Kontoumsätze. Die Bank prüft innerhalb von ungefähr einer Minute die Höhe des Einkommens sowie die Ausgaben des Kunden. Weitere Einkommensnachweise sind anschließend nicht mehr erforderlich. Parallel dazu findet auch eine Schufaabfrage statt. Unmittelbar danach erhält der Nutzer eine Auskunft darüber, ob der Minikredit bewilligt ist oder nicht. Nicht jede Bank bietet den sogenannten „digitalen Kontoblick“ an. Alternativ dazu ist es möglich, Einkommensnachweise, wie zum Beispiel Gehaltsabrechnungen oder Kontoauszüge, direkt hochzuladen oder per E-Mail an die Bank zu versenden.

Auch Cashper gehört zu den Top Anbietern.

Auch Cashper gehört zu den Top Anbietern.

An dieser Stelle wird auch deutlich, warum Anbieter von Minikrediten teilweise eine höhere Gebühr für eine Expressauszahlung verlangen. Denn das Prüfen der Gehaltsunterlagen muss ein Mitarbeiter vornehmen. Um die unmittelbare Bearbeitung zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass der Angestellte den Antrag des Kunden bevorzugt behandelt. Daher fallen hier meistens Gebühren zwischen 30 und 70 Euro zusätzlich an.

Schritt 3: Legitimierung via Video-Ident

Wer den Minikredit sofort aufs Konto ausgezahlt haben möchte, muss natürlich auch so viel wie möglich digital abwickeln. Dazu gehört auch die gesetzlich vorgeschriebene Legitimierung. Die meisten online Banken bieten mittlerweile die Legitimierung sowie persönliche Identifizierung mittels dem sogenannten Videoident Verfahren an. Beim Videoident Verfahren führt der Verbraucher ein kurzes Video-Telefonat mit einem Angestellten. Der Kollege gleicht die persönlichen Daten noch einmal ab und kontrolliert den Ausweis. Anschließend macht er ein Foto der Ausweispapiere sowie vom Nutzer.

Alternativ dazu können Verbraucher natürlich auch andere Möglichkeiten nutzen, wie zum Beispiel das Postident Verfahren. Allerdings nimmt das einige Tage Zeit in Anspruch. Daher macht es keinen Sinn, auf andere Möglichkeiten zurückzugreifen, wenn der Minikredit sofort aufs Konto gezahlt werden soll.

Wer den Minikredit sofort aufs Konto gezahlt haben will, muss natürlich auch die Video-Legitimierung durchführen.

Wer den Minikredit sofort aufs Konto gezahlt haben will, muss natürlich auch die Video-Legitimierung durchführen.

Schritt 4: Antragsbearbeitung und Auszahlung noch am selben Tag

Wie schon mehrfach erwähnt, ist es möglich den Minikredit sofort aufs Konto auszahlen zu lassen. Allerdings sind dazu einige Voraussetzungen erforderlich. Im Einzelnen sind das die Folgenden:

  • Antragstellung bis spätestens 14 bzw. 15 Uhr werktags
  • Komplett digitale Abwicklung der Kreditanfrage
  • Meist die Zahlung einer Extragebühr

Wer den Minikredit sofort aufs Konto ausgezahlt haben möchte, muss den Antrag bis spätestens 14 oder 15 Uhr werktags abgeschickt haben. Denn anschließend ist eine sofortige Bearbeitung bzw. Auszahlung nicht mehr möglich. Dasselbe gilt auch bei Feiertagen oder an Wochenenden. Da an solchen Tagen Banken nicht geöffnet haben, kann zwar die Antragstellung erfolgen, allerdings erfolgt dann keine Auszahlung.

An dieser Stelle möchten wir bereits auf den beiden Alternativen verweisen, die wir am Ende des Artikels besprechen. Dort sind auch Kreditbearbeitungen am Wochenende oder feiertags möglich.

Die Expressbearbeitung ist mit einer hohen Gebühren verbunden. Da wir hier ja auch von einem Minikredit sprechen, sollten Verbraucher sich gut überlegen, ob sie das Geld wirklich so schnell benötigen. Den prozentual gesehen, macht die Extragebühr einen hohen Betrag aus. Gehen wir beispielsweise einfach mal davon aus, dass der Verbraucher einen Minikredit zu 500 Euro beantragt. Eine Extragebühr von 50 Euro bedeutet eine Bearbeitungsgebühr von 10 Prozent. Hinzu kommt ja ohnehin noch der reguläre Sollzins, der in den meisten Fällen ebenfalls im zweistelligen Bereich liegt. Teilweise müssen Personen mit einer mittleren Bonität noch weitere „Bonitätszertifikate“ kaufen, wodurch die Kosten für den Kredit noch weiter in die Höhe gehen.

Bei Cashpresso bis zu 1.500 Euro sofort beantragen.

Bei Cashpresso bis zu 1.500 Euro sofort beantragen.

Diese Minikredit Anbieter empfehlen wir:

Minikredit sofort aufs Konto: Leider abgelehnt, was tun?

Es kann natürlich vorkommen, dass der Minikredit abgelehnt wird. Bei den Anbieten die wir empfehlen, kommt das allerdings nur sehr selten vor. Mögliche Ursachen könnten eine starke negative Schufa sein. Einträge die Privatinsolvenz oder Haftbefehl machen eine Kreditvergabe de facto unmöglich. Allerdings kann die Ursache auch sein, dass der gewählte Kreditbetrag zu hoch war. Besonders dann, wenn der Nutzer das erste Mal bei einer Bank einen Minikredit beantragt, könnte das Ursache für die Ablehnung sein. Denn häufig vergeben Kreditinstitute beim Erstkontakt nur geringe Beträge. Minikredite bis zu 500 oder 600 Euro sind dabei meistens die Obergrenze.

Die Verringerung der Kreditsumme könnte daher eine praktikable Lösung sein. Eventuell ist es auch möglich die Laufzeit zu verlängern. In diesem Fall verringert sich die monatliche Kreditrate und das entlastet die Haushaltskasse. Möglicherweise müssen auch sogenannte „Bonitätszertifikate“ hinzugekauft werden. Hier raten wir jedoch zur Vorsicht, da dadurch sehr hohe Kosten für den Verbraucher entstehen.

Minikredit ohne Schufa – Geht das?

Wenn der Minikredit abgelehnt wurde, dann fragen sich viele Verbraucher, ob es auch einen Minikredit ohne Schufa gibt. Hier können wir sagen, dass es grundsätzlich Kredite ohne Schufa gibt. Allerdings heißt das nicht, dass dann keine Bonitätsprüfung erfolgt. Auch dort muss der Antragsteller ein Einkommen und eine gewisse Kreditwürdigkeit nachweisen können. Wer bereits Probleme beim Minikredit hat, weil die Bonität nicht gut genug ist, wird auch bei anderen Kreditanfragen Schwierigkeiten haben.

Alternative 1: Den klassischen Kreditvergleich nutzen

idee kommunikation feedback meinungZwar gibt es spezielle Anbieter von Minikrediten. Allerdings vergeben auch ganz klassische Banken kleinere Kreditsummen. Vor allem Verbraucher, die über eine gute bis mittlere Bonität verfügen, sollten unserer Erfahrung nach eher den klassischen Kreditvergleich nutzen. Zwar liegt die Untergrenze bei vielen Banken bei um die 1.500 Euro. Doch denkbar wäre ja auch eine höhere Kreditaufnahme und das gleichzeitige Sondertilgen des überschüssigen Betrags.

Das Ziel des Verbrauchers ist es ja, den Minikredit sofort aufs Konto auszahlen zu lassen. Die meisten Online Banken bieten einen ähnlichen Service – und das ohne zusätzliche Gebühren. Natürlich ist es auch hier wichtig, dass die gesamte Bearbeitung online erfolgt. Außerdem sollten Nutzer, wenn möglich am Vormittag den Kredit beantragen.

Wer ein Girokonto bei der Fidor Bank besitzt, kann auch an Wochenenden oder Feiertagen einen Kredit bei der Fidor Bank beantragen. Das Besondere dabei ist, dass, sofern die Bonität ausreichend gut ist, auch die Auszahlung zu jeder Tages- und Nachtzeit erfolgt.

Der klassische Kreditvergleich ist in den meisten Fällen immer noch die beste Variante.

Der klassische Kreditvergleich ist in den meisten Fällen immer noch die beste Variante.

Alternative 2: Dispokredit sofort online beantragen bzw. erhöhen

Unsere zweite Alternative zur Aufnahme eines Minikredits ist das Beantragen oder die Erhöhung eines Dispokredites. Das ist natürlich nur dann möglich, wenn der Kunde bereits seit mindestens 6 Monaten Kunde bei der Bank ist. Außerdem muss auf diesem Girokonto das Gehalt eingehen. Wer bei einer Direktbank einen Dispokredit beantragt, dessen Beantragung wird unmittelbar bearbeitet. Das heißt, dass der Dispokredit auch am Wochenende oder an Feiertagen zur Verfügung gestellt wird. Hintergrund ist, dass kein Mitarbeiter den Dispokredit prüft, sondern ein Computer. Sehr gute Erfahrungen haben wir hier zum Beispiel mit dem comdirect Girokonto gemacht.

Fazit: Minikredit sofort aufs Konto – Geht das? Ja, aber wir empfehlen Alternativen

Wie wir gesehen haben, ist es möglich, den Minikredit sofort aufs Konto auszahlen zu lassen. In der Regel sind damit aber zusätzliche Gebühren verbunden. Daher empfehlen wir die Nutzung unsere Online Kredit Vergleichs. Dort können Verbraucher ohne zusätzliche Gebühren ebenfalls einen Kleinkredit beantragen, der ggf. sogar noch am selben Tag ausgezahlt wird.



Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.