Jetzt prüfen lassen, ob Ihr Kreditvertrag eine überteuerte Restschuldversicherung enthält!

Falls Sie zwischen August 2002 und Sommer 2010 ein Darlehen inklusive Restschuldversicherung aufgenommen haben, sollten Sie unbedingt weiterlesen! Auch viele Jahre nach Kreditabschluss und Rückzahlung könnte eine gute Chance bestehen eine Restschuldversicherung doch noch loszuwerden! Überteuerte Kredite enthalten oft eine Restschuldversicherung: Eine solche Versicherung ist nicht grundsätzlich sinnlos, aber sie treibt die Kreditkosten nach oben. Falls auch Ihr Kredit eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthält, besteht sogar heute noch die Möglichkeit einen überteuerten Kredit samt Restschuldversicherung komplett zu widerrufen.

 

ab 0,00%
eff. Jahreszins
  • kostenlose, schufaneutrale Anfrage
  • schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung binnen 24 Stunden möglich
  • niedrige monatliche Rate ab 0,00% eff. Jahreszins!

Die Ausgangssituation: Widerrufsbelehrungen sind ein häufiges Streitthema zwischen Unternehmen und Verbrauchern. Die Gesetzgeber in der EU und in Deutschland stehen dabei grundsätzlich auf der Seite der Verbraucher.

Die Herausforderung: Um eine fehlerhafte oder angreifbare Widerrufsbelehrung von einer richtigen und vollständigen Vertragsbestimmung unterscheiden zu können, brauchen Sie den juristischen Expertenblick. Oder einen Kreditprüfer, der für Sie prüft, ob eine überteuerte Kombination aus Restschuldversicherung und Kreditvertrag vorliegt. Kreditprüfer haben leider, genau wie Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, hohe Stundensätze.

Die Lösung: Mit unserem Kooperationspartner Kredithilfeverein aus München können wir Ihnen eine genauso verbraucherorientierte wie kosteneffiziente Lösung empfehlen. Die Anwälte und Kreditprüfer des Kredithilfeverein überprüfen für Sie jede Restschuldversicherung und jeden Kreditvertrag auf Rückforderungs- und Widerrufspotential. Im ersten Schritt ist dieser Check von Restschuldversicherung und Darlehensvertrag stets kostenfrei und unverbindlich!

Der nächste Schritt: Jetzt kostenfrei prüfen lassen, ob ein überteuerter Kredit mit Restschuldversicherung widerrufen werden kann!

Der RSV-Check: Eine Restschuldversicherung sichert ab, überteuert den Kredit aber meist

Sicherheit bietet eine Restschuldversicherung sowohl für die Bank als auch den Kunden. Im Falle von Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Tod wird die fortlaufende Bedienung eines Darlehens sichergestellt. Im Fall der Fälle würde eine Bank sonst wohl leer ausgehen. Und als Bankkunde müssten Sie gegebenenfalls mit einer Fälligstellung der kompletten Kreditsumme rechnen – sehr unangenehm.

Weil Restschuldversicherungen in den letzten Jahren inflationär häufig eingesetzt wurden, sind überteuerte Kredite durch hohe Beiträge zur Restschuldversicherung eher die Regel als die Ausnahme. Bis vor kurzem war hier wenig zu machen, erst die genaue Recherche von Kreditexperten und Verbraucherschützern hat neue Möglichkeiten eröffnet: Falls auch Ihre Bank nämlich bei der Widerrufsbelehrung einen Fehler begangen hat, kann auch viele Jahre später noch widerrufen werden! Die überteuerte Kombination aus Kredit und Restschuldversicherung lässt sich mit Unterstützung der Kredithilfeverein-Anwälte also erfolgreich aufbrechen!

So funktioniert das innovative Modell des Kredithilfeverein e.V.:

Als Vereinsmitglied haben Sie Zugang zu einem bundesweiten Netzwerk von Spezialisten wie Fachanwälten und Kreditprüfern. Diese Experten unterstützen Sie bei allen Geldfragen: Vom Widerruf von Kreditvertrag und Restschuldversicherung bis zu einer erfolgreichen Rückforderung per Gerichtsverfahren. Der geringfügige Mitgliedsbeitrag deckt dabei bereits alle Anwaltshonorare und Gerichtskosten ab.

Der Kredithilfeverein berät Sie umfassend in Geldfragen: Ein Widerruf von Kredit und Restschuldversicherung sollte gut überlegt werden. Sie brauchen also möglichst viele Informationen und eine Beratung im Einzelfall. Die Experten des Kredithilfeverein haben das gleiche Ziel wie Sie: Möglichst viel Geld vom Kreditgeber zurückfordern und den Erlös dann gerecht aufteilen. Nach erfolgreichem Widerruf oder nach erfolgreicher Rückforderung von Bearbeitungsgebühren wird die Rückzahlung 50:50 an Sie und Ihre Experten verteilt.

Eine wegen der Restschuldversicherung überteuerte Rate müssen Sie sich nicht gefallen lassen!

Mit vereinten Kräften für Ihr Recht und Ihr Geld: Werden Sie Vereinsmitglied beim Kredithilfeverein!

Der Kredithilfeverein ist sogar noch mehr als ein Spezialisten-Netzwerk. Durch zahlreiche und engagierte Verbraucher unter den Vereinsmitgliedern ist der Kredithilfeverein als eingetragener Verein Teil einer wichtigen und schlagkräftigen Verbraucherbewegung. Diese macht verbraucherfeindlichen Banken unmissverständlich klar: Überteuerte Kredite mit Restschuldversicherungen, ellenlange fehlerhafte Vertragsbestimmungen und rechtswidrige Bearbeitungsentgelte für Darlehen haben in einer verbrauchernahen Finanzwelt der Zukunft keine Daseinsberechtigung mehr!

Jetzt die überteuerte Kombi aus Kredit und Restschuldversicherung auf den Kreditprüfstand stellen!

Früher: Banken gaben Kredite und Versicherungen verkauften Versicherungen. Bei einer Kreditprüfung ging es um den SCHUFA-Score und die Bonität.

Heute: Restschuldversicherungen sind eine vergleichsweise neue "Erfindung" der Finanzbranche. Sie wurden aus vor allem aus drei Gründen entwickelt: Um die Banken besser abzusichern, um Versicherungen neue Geschäftschancen zu eröffnen und um Kunden mit schwacher Bonität und hohem Ausfallrisiko überhaupt einen Kredit anbieten zu können.

Heute schon im Morgen: Die zusätzliche Sicherheit einer Restschuldversicherung wird leider durch überteuerte Kreditkonditionen erkauft. Weil viele Kreditgeber bei den Widerrufsbelehrungen nicht sauber gearbeitet haben, können Sie zum Glück – auch viele Jahre danach – durch eine Kreditprüfung beim Kredithilfeverein Ihre Position gegenüber Bank und Versicherung deutlich verbessern!

Weitere Informationen zum Thema:

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.