Bearbeitungsgebühren

Bei Krediten wird neben dem jährlichen Sollzinssatz immer noch ein effektiver Jahreszins angegeben. Beim Tages- und Festgeldern ist das unüblich, aber auch hier gibt es mitunter einen Unterschied zwischen dem Jahreszins und den tatsächlich im Laufe des Jahres anfallenden Zinsen. Schuld daran ist eine Besonderheit bei der Berechnung. Umfassender effektiver Jahreszins Als die Angabe eines…

Als die ersten Gerichtsurteile zu unrechtmäßig von Banken und anderen Kreditinstituten erhobenen Bearbeitungsgebühren publik wurden, ging ein regelrechter Aufschrei durch die Medienlandschaft. Millionen deutsche Kreditnehmer witterten ihre Chancen, um sich zu viel oder gänzlich widerrechtlich berechnete Nebenkosten aus Finanzierungen von Seiten der Geldgeber erstatten zu lassen. Mittlerweile ist bekannt, dass tatsächlich mehrere Millionen Kunden Anspruch…
Steuern sparenSteuern sparen leichtgemacht - kostenloses eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps

Steuern sparen leicht gemacht – jetzt das kostenlose eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps herunterladen

Die Rechtslage ist dank zahlreicher Urteile von Oberlandesgerichten inzwischen eindeutig: Banken dürfen für die Vergabe eines Kredites zukünftig keine Bearbeitungsgebühr verlangen! Geklagt hatte übrigens der Verein Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V. (–> externer Link zu www.schuvoba.de/) Es kommt noch besser: Kunden können in manchen Fällen die Kredit-Bearbeitungsgebühr zurückfordern. Die Verjährungsfrist liegt allerdings bei nur drei Jahren,…

Der sicherste und schnellste Weg für das Zurückfordern unzulässiger Kredit Bearbeitungsgebühren ist die Beauftragung eines Anwalts. Ein weiterer erfolgsversprechender Weg ist die Kontaktaufnahme mit dem Kredithilfeverein e.V. aus München. Auch dort arbeiten Anwälte und Dienstleister, die Ihnen gerne helfen wollen. Weder ein Anwalt noch der Kredithilfeverein arbeiten allerdings kostenlos für Sie. Wenn Sie sich sicher…

Nach einigen Jahren Stillstand richten sich seit Mai 2014 alle Blicke zum Bundesgerichtshof nach Karlsruhe. Wichtige und aktuelle Gerichtsurteile zu Kredit Bearbeitungsgebühren spricht momentan nämlich nur noch der BGH, die höchste Instanz im deutschen Zivilrecht. Damit die Karlsruher Richter aber überhaupt entscheiden können, muss es Urteile und Berufungen in den vorhergehenden Instanzen geben.   Die…

Kredithilfeverein – der Verein hinter dem Darlehensprüfungsangebot Der Kredithilfeverein ist ein eingetragener Verein (e.V.) und hat seinen Sitz in der bayerischen Landeshauptstadt München. Der Verein wird vertreten durch Denis Krebs, einen erfolgreichen Finanzmakler und Honorarberater. Der Verein ist im Vereinsregister des Amtsgerichts München unter der Registernummer VR 204928 eingetragen. Zuständige Aufsichtsbehörde ist ebenfalls das Amtsgericht…

Sie wollen das Zurückfordern der Kredit Bearbeitungsgebühren nicht selbst übernehmen müssen? Das ist eine umsichtige Entscheidung! Weil selbst eine berechtigte Rückforderung oft mühsam gegenüber dem Kreditgeber geltend gemacht werden muss, sind Fachleute an Ihrer Seite sehr hilfreich. Neben Anwälten und Fachanwälten gibt es mittlerweile eine interessante Alternative: Der Kredithilfeverein e.V. in München bietet bundesweit Hilfe…

Unzulässig einbehaltene Kredit Bearbeitungsgebühren lassen sich notfalls auch selbst zurückfordern – erfolgsversprechender und deutlich weniger zeitaufwändig ist allerdings das Zurückfordern über einen Anwalt. Weil von der Auswahl des richtigen Rechtsanwalts einiges abhängt, hat die Redaktion von Kredite.org zahlreiche, wichtige Tipps rund um die Anwaltsauswahl zusammengestellt. Ihre Suche nach einem Anwalt für das Zurückfordern der Kredit…

Das aktuelle Doppel-Urteil des Bundesgerichtshofes zu Kredit Bearbeitungsgebühren hat erneut die Position von Bankkunden gegenüber Ihrer Bank gestärkt. Weil Banken hart verhandeln und es um viel Geld geht, ist eine Rückzahlung unzulässiger Bearbeitungsgebühren und Bearbeitungsentgelte trotzdem noch kein Selbstläufer. Auch nach dem Urteil des BGH müssen Sie bei einer hartnäckigen Bank damit rechnen, dass Sie…

Dank eines verbraucherfreundlichen Urteils des BGH, des höchsten deutschen Zivilgerichts, können Sie unzulässige Kredit Bearbeitungsgebühren ebenso zurückfordern wie eine Nutzungsentschädigung – und sogar die Zinsen, die auf die Bearbeitungsgebühr als Teil der Bruttodarlehenssumme aufgerechnet wurden, können eingefordert werden! Um das eigentlich Ihnen zustehende Geld auch tatsächlich zurückzuerhalten, müssen Sie sogar die Rückzahlung fordern, denn es…

Selbst vollkommen rechtswidrig einbehaltene Kredit Bearbeitungsgebühren können nicht erst nach Jahrzehnten zurückgefordert werden. Um Rechtssicherheit für alle Beteiligten zu gewährleisten, gelten bei solchen Forderungen Verjährungsfristen. Zu unzulässigen Bearbeitungsgebühren hat der Bundesgerichtshof, das höchste deutsche Zivilgericht, ein sehr verbraucherfreundliches Urteil gefällt – ein zusätzliches Urteil zur genauen Regelung der Verjährungsfristen steht allerdings noch aus. Sicher ist…

Kredit Bearbeitungsgebühren, die unzulässig waren, sollten Sie von der Bank zurückfordern. Auch die gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozent können Sie guten Gewissens fordern. Nicht ganz so eindeutig ist die Lage bei der Nutzungsentschädigung. Juristen sprechen hier von der „Herausgabe von Nutzungen". Im konkreten Fall der Kredit Bearbeitungsgebühren sind mit dem Begriff „Nutzungen" Zinsen…

Ein verbraucherfreundliches Doppel-Urteil des höchsten deutschen Zivilgerichts hat Ihre Position für eine schnelle Rückzahlung unzulässiger Kredit Bearbeitungsgebühren spürbar verbessert! Sie müssen sich allerdings darüber im klaren sein, dass nur Sie an einer schnellen Rückzahlung der Bearbeitungsgebühren und einer zusätzlichen Nutzungsentschädigung haben. Der Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofes sind übrigens viele Hundert Verfahren und Urteile vorausgegangen, meist mit…

Die Chancen für das erfolgreiche Zurückfordern einer unzulässigen Kredit Bearbeitungsgebühr stehen mittlerweile gut. Seit dem Doppel-Urteil des BGH (Bundesgerichtshof) vom 13. Mai 2014 haben Sie als Verbraucher eine stabile Ausgangsbasis für eine Rückforderung, denn das höchste deutsche Zivilgericht hat in zwei Fällen klar zu Gunsten der Bankkunden entschieden. Die Banken fürchten sich dagegen mittlerweile, nicht…

Experten und Verbraucherschützer haben festgestellt, dass bei Leasingverträgen mit Restwert regelmäßig falsch gerechnet wird! Dies liegt meist daran, dass die vertraglich fixierte Zahl für den Restwert schon von Anfang überhöht war. Die Anbieter von Kfz-Leasingverträgen und anderen Leasingverträgen haben hier oft mit einem Wert gerechnet, der selbst bei sorgfältigster Pflege und Wartung des geleasten Fahrzeugs…

Sie haben zwischen dem 1. August 2002 und Jahresmitte 2010 einen Kreditvertrag mit Restschuldversicherung abgeschlossen? Dann haben Sie auch viele Jahre danach noch rechtliche Möglichkeiten! Weil Banken in diesem überraschend langen Zeitraum regelmäßig mit falschen Widerrufsbelehrungen gearbeitet haben, können Restschuldversicherungen und Kreditverträge auch heute noch rückwirkend widerrufen werden. Eine überflüssige Restschuldversicherung können Sie selbst dann…

Falls Sie zwischen August 2002 und Sommer 2010 ein Darlehen inklusive Restschuldversicherung aufgenommen haben, sollten Sie unbedingt weiterlesen! Auch viele Jahre nach Kreditabschluss und Rückzahlung könnte eine gute Chance bestehen eine Restschuldversicherung doch noch loszuwerden! Überteuerte Kredite enthalten oft eine Restschuldversicherung: Eine solche Versicherung ist nicht grundsätzlich sinnlos, aber sie treibt die Kreditkosten nach oben.…

Der BGH in Karlsruhe hat entschieden und eine wichtige Frage vieler Hausbesitzer und Wohnungseigentümer beantwortet: Das Bearbeitungsentgelt beim Immobilienkredit war tatsächlich unzulässig! Der Bundesgerichtshof hat damit seine Rechtsprechung im Sinne der Verbraucher fortgesetzt und undurchsichtigen und rechtswidrigen AGB-Klauseln bei Krediten eine klare Absage erteilt. Alle Immobilienkredite – und alle anderen Kreditarten – aus den letzten…

Ein Immobilienkredit hat nicht selten ein sechsstelliges Euro-Volumen. Selbst wenn Ihr Kreditgeber also nur eine unzulässige Bearbeitungsgebühr in Höhe von zwei Prozent einbehalten hat, geht es um mindestens 2.000 Euro! Ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshof (BGH) hat nun beim Streitthema Bearbeitungsgebühren endlich für Klarheit gesorgt: Als Eigentümer sollten Sie deswegen bei Ihrem Immobilienkredit alle Bearbeitungsgebühren…

Bearbeitungsgebühren bei Krediten

Bei Bearbeitungsgebühren von Krediten muss man aufpassen. Der Verbraucher hat es nicht einfach. Plötzlich findet er einen günstigen Kredit, liest sich das Kleingedruckte nicht durch und wird am Ende eine böse Überraschung erleben, weil die Bearbeitungsgebühren zu hoch sind. Damit man die umgehen kann und gar nicht erst in eine böse Falle reintappt, klären wir in unserem Vergleichsportal den Verbraucher auf. Natürlich ist es wichtig, sich immer das Kleingedruckte durchzulesen. Auch wenn der Kredit günstig ist, wird die Bank versuchen anders Geld zu verdienen. Und so gibt es leider auch viele Menschen, die entweder keine Zeit haben sich das Kleingedruckte durchzulesen oder es einfach nicht wollen.

 

Weitere Informationen zu den Kredit-Bearbeitungsgebühren

Da das Thema recht umfangreich ist, haben wir zu den Bearbeitungsgebühren verschiedene Erfahrungsberichte verfasst. Es reicht nicht aus sich über die Bearbeitungsgebühren zu informieren. Vielmehr muss man in der Lage sein sich auch im Vorfeld darüber zu informieren. Bearbeitungsgebühren für Kredite können abhängig von der Laufzeit und der in Anspruch genommene Summe beträchtlich variieren. Entscheidend ist, dass man genau weiß für welchen Zweck der Kredit genutzt wird und wie lange man sich die entsprechende Summe ausleihen möchte.

Bearbeitungsgebühren zurückfordern

Wussten Sie eigentlich, dass Sie die Bearbeitungsgebühren Ihres Kredites zurückfordern können? Diese Möglichkeit gibt es in der Tat. Sie als Verbraucher haben viele Rechte, welche Sie in unseren Artikeln besser kennenlernen. Beispielsweise gibt es die Möglichkeit die Bearbeitungsgebühren über einen Kredithilfeverein zurückzufordern. Die Bearbeitungsgebühren kann man natürlich auch über einen Anwalt zurückfordern. Wie man die Bearbeitungsgebühren auf dem Rechtsweg einklagt, dazu haben wir wichtige Tipps auf unserem Vergleichsportal.

Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.