| Werbehinweis

Eilkredit mit Sofortüberweisung 2021: Erhalten Sie schnell finanzielle Freiheit

Was ist ein Eilkredit? – Kurzantwort

Ein Eilkredit ist ein Ratenkredit, der sich durch eine schnelle Bearbeitungszeit auszeichnet. Die Bank trifft die Kreditentscheidung oft am Tag der Antragsstellung. Bei einem Eilkredit mit Sofortauszahlung befindet sich das Geld innerhalb kürzester Zeit – wenigen Minuten bis Stunden – auf Ihrem Konto. Dementsprechend eignet sich diese Art der Geldleihe für kurzfristige finanzielle Engpässe.

Jetzt Kredite vergleichen   »

Eilkredite: Das Wichtigste in Kürze

Pro und Contra Eilkredite

Eilkredit mit Sofortüberweisung 2021: Erhalten Sie schnell finanzielle Freiheit
Pro
  • Bei einem Eilkredit erhalten Sie die Sofortzusage innerhalb weniger Minuten.
  • Abhängig vom kreditausgebenden Finanzdienstleister dauert es bis zum Geldeingang nur von wenigen Stunden bis zu einem Tag.
  • Eilkredite mit geringer Kreditsumme gehen mit einer Laufzeit von einem Monat und niedrigen Kreditraten einher.
  • Mehrere Finanzinstitute gewähren den Kunden einen Eilkredit trotz Schufa.
Eilkredit mit Sofortüberweisung 2021: Erhalten Sie schnell finanzielle Freiheit
Contra
  • Aufgrund des Zeitdrucks treffen Kreditnehmer unter Umständen übereilte Entscheidungen bei der Wahl eines Eilkredit-Anbieters.
  • Eilkredite werden oft innerhalb kurzer Zeit online beantragt, sodass keine Kreditberatung durch das Finanzinstitut stattfindet.

Welche Banken bieten einen Eilkredit an?

Nicht alle Finanzdienstleister bieten einen Eilkredit mit Sofortzusage an. Einen Überblick über Banken, die mit Ratenkrediten mit schneller Bearbeitungszeit aufwarten, erhalten Sie in unserem Vergleichsrechner. Zu diesen zählen unter anderem:

Schritt für Schritt einen Eilkredit beantragen

Vor der Entscheidung, welcher Eilkredit für Sie der Richtige ist, empfiehlt sich ein objektiver und übersichtlicher Kreditvergleich.

Um einen Eilkredit ohne Papierkram zu beantragen, kommt die volldigitale Kreditanfrage zum Einsatz. Die folgende Erklärung zeigt Ihnen, wie diese im Detail abläuft.

Zum Kreditvergleich   »

 

Schritt
01
Die gewünschten Konditionen wählen
Schritt
02
Persönliche Daten eingeben
Schritt
03
Dokumente hochladen
Schritt
04
Video-ident-Verfahren nutzen
Schritt
05
Unterschrift mithilfe der digitalen Signatur leisten

 

Schritt 1: Die gewünschten Konditionen wählen

Tagesaktuell greift die Datenbank auf Daten der Eilkredit-Anbieter zu. Um eine Übersicht über die Kreditgeber und die Kreditkonditionen zu bekommen, bedarf es keiner Angabe persönlicher Informationen. Einen attraktiven Eilkredit finden Sie, indem Sie einen Kreditbetrag frei wählen. Anschließend entscheiden Sie sich zwischen den Vorgaben für eine Kreditlaufzeit. Im Vergleichsrechner reicht diese von zwölf bis zu 120 Monaten.

Kreditbetrag und Laufzeit berechnen

Den Verwendungszweck stellen Sie auf „freie Verwendung“ oder treffen aus den vorgegebenen Kreditgründen eine Wahl. Sobald Sie auf das Feld „Neu berechnen“ klicken, erhalten Sie unter den Angeboten eine Auswahl, die zu Ihrem individuellen Kreditwunsch passt. Eilkredite mit günstigen Konditionen führen die Liste an.

Um ein Kreditangebot näher in Augenschein zu nehmen, reicht ein Klick auf das Feld „zum Anbieter“. Der Eilkredit Vergleich leitet Sie unverbindlich zum jeweiligen Finanzdienstleister weiter. Den besten für Ihre Bedürfnisse geeigneten Kredit finden Sie, indem Sie die Qualität der einzelnen Angebote unter die Lupe nehmen.

Schritt 2: Persönliche Daten eingeben

Nach der Wahl des passenden Angebots geben Sie bei dem entsprechenden Kreditgeber Ihre persönlichen Daten an. Zu diesen gehören:

  • Name
  • Telefon
  • E-Mail

Kreditanfrage Formular

Im Anschluss erfolgt die Abfrage Ihrer finanziellen Situation und weiterer persönlichen Daten. Die Bank interessiert sich für Ihr berufliches Einkommen und weitere Einkünfte. Wenn Sie den Eilkredit online aufnehmen und sich eine schnelle Bearbeitung wünschen, empfiehlt sich zu dem Zweck der digitale Kontoblick. Unter Umständen stellt dieser die Voraussetzung für den Eilkredit dar.

Persönliche Daten

Über eine gesicherte Verbindung stellt das Finanzinstitut oder dessen technischer Dienstleister Zugang zu Ihrem Konto her. Die Bank erhält die einmalige Erlaubnis, einen bestimmten Bereich Ihrer Finanzen für einen festgelegten Zeitraum einzusehen. Das erspart es Ihnen, Ihre Dokumente per Post einzusenden oder einzuscannen und per E-Mail zu verschicken.

Die Datenübertragung erfolgt über eine verschlüsselte Datenschnittstelle. Beim digitalen Kontoblick prüft die Bank anhand der Transaktionsübersicht Ihre Kontoumsätze. Sie kontrolliert regelmäßige Geldein- und -ausgänge, Ihren Lohn sowie Verbindlichkeiten. Zu Letzteren zählen beispielsweise

  • Miete,
  • Strom,
  • bestehende Kreditraten.

Es erfolgt ein Abgleich mit Ihren Angaben. Damit der digitale Kontoblick funktioniert, benötigen Sie ein für das Online-Banking geeignetes Gehaltskonto.

Automatische Ermittlung der Konto Ein- und Ausgänge

Schritt 3: Dokumente hochladen

Wenn Sie sich dagegen entscheiden, der Bank einen digitalen Kontoblick zu erlauben, müssen Sie Ihre Dokumente hochladen bzw. per E-Mail versenden. Für den Nachweis zur Selbstauskunft benötigen Sie Unterlagen, die dem Kreditgeber einen Überblick über Ihre Einnahme und Ausgabe verschaffen. Beispielsweise scannen Sie zu dem Zweck Kontoauszüge eines vom Finanzdienstleister geforderten Zeitraums ein.

Im Gegensatz zum digitalen Kontoblick nimmt der Prozess mehr Zeit in Anspruch. Dementsprechend erhalten Sie den Eilkredit nicht sofort. Abhängig von den Arbeitszeiten der Bank dauert die Bearbeitungszeit bis zu 24 Stunden. Unabhängig von der gewählten Variante erfolgt nach der Auskunft über Ihre Einnahmen und Ausgaben die Schufa-Abfrage.

Hierbei handelt es sich um eine Konditionsanfrage. Sie brauchen keine bonitätsbelastende Kreditanfrage zu befürchten.

Schritt 4: Video-ident-Verfahren nutzen

Kreditinstitute in Deutschland sind verpflichtet, die Identität ihrer Kunden zu überprüfen. Bis vor wenigen Jahren funktionierte das mit dem Post-ident-Verfahren. Hierbei erhalten die Kreditnehmer einen Post-ident-Coupon. Diesen bringen sie mit dem ausgefüllten Kreditantrag zu einer Postfiliale.
Anhand des Coupons und des Personalausweises prüft ein Mitarbeiter die Identität des Antragstellers. Der Prozess geht mit zeitlichem Aufwand einher.

Schnell und unkompliziert funktioniert das Video-ident-Verfahren. Um einen Eilkredit ohne Postident zu beantragen, benötigen Sie als technische Voraussetzung eine Webcam oder ein Smartphone.

Ein Angestellter des kreditausgebenden Finanzinstituts kontaktiert Sie mit einem Video-Anruf. Sie zeigen im Rahmen des Gesprächs ein persönliches Ausweisdokument wie den Personalausweis oder Reisepass vor. Zudem verlangt er von Ihnen, mehrere Kennziffern vorzulesen. Im Schnitt nimmt das Verfahren wenige Minuten in Anspruch.

Schritt 5: Unterschrift mithilfe der digitalen Signatur leisten

Nach Ihrer erfolgreichen Identifikation erhalten Sie ein Einmal-Zertifikat. Dieses brauchen Sie, um den Eilkredit mit einer digitalen Signatur zu beantragen. Den mit Ihrer Unterschrift versehenen Kreditantrag senden Sie im Anschluss an den Kreditgeber. Wenn es sich hierbei um einen Eilkredit mit sofortiger Auszahlung handelt, erhalten Sie das Geld innerhalb weniger Minuten. Das gelingt mit der Blitzüberweisung.

Vor- und Nachteile eines Eilkredits

Das Positive bei einem Eilkredit ergibt sich aus dessen Namen: Sie erhalten den Kredit schnell. Viele Banken warten mit einer unbürokratischen Kreditanfrage auf. Die Zeit bis zur Kreditbestätigung verkürzt sich im Vergleich zu einem klassischen Ratenkredit deutlich. Sie beantragen den Eilkredit online innerhalb weniger Minuten. Innerhalb der Banköffnungszeiten bestätigt das Kreditinstitut die Anfrage sofort.

Hierbei handelt es sich um eine unverbindliche Vorentscheidung. Sie senden die angeforderten Belege im Idealfall ohne Zeitverzögerung und geben die Nachweise über Ihre Angaben. Dann steht Ihnen das Geld bei mehreren Finanzdienstleistern innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung.

Im Gegensatz zu zweckgebundenen Krediten ermöglichen Banken bei Eilkrediten Sonderzahlungen und Ratenpausen. Den Wunsch nach diesen gesonderten Dienstleistungen geben Sie beim Kreditantrag an.

Die Kreditzusage bekommen Sie oft leichter, wenn eine Lebensversicherung oder ein Festgeldkonto als Sicherheit bereitstehen. Vorrangig bei Direktbanken finden sich Eilkredite zu günstigen Konditionen. Im Gegensatz zu Filialbanken fallen bei ihnen die Kosten geringer aus. Die Ersparnis geben sie an die Kreditgeber weiter.

Zum Kreditvergleich   »

Negativ kann sich auswirken, dass aufgrund der schnellen Bearbeitungszeit es bei einem Eilkredit an einer umfassenden Beratung fehlt.

Wenn Sie innerhalb kurzer Zeit einen Kredit benötigen, treffen Sie aufgrund des Zeitdrucks unter Umständen übereilte Entscheidungen. Das geschieht beispielsweise auch dann, wenn Sie auf einen Vergleich mehrerer Angebote verzichten und den ersten Eilkredit auswählen, den Sie finden.

Im Internet finden sich zum Teil unseriöse Anbieter, die die zeitliche Bedrängnis der Kreditnehmer ausnutzen und hohe Zinsen sowie Zusatzkosten verschweigen. Ein vermeintlich günstiges Kreditangebot kann sich so als finanzielle Katastrophe entpuppen.

Der Mini-Eilkredit für die kleinen Beträge

Wenn Sie einen Kredit mit einem Nettodarlehensbetrag unter 1.000 Euro suchen, kommt ein Mini- oder Kleinkredit für Sie infrage. Entsprechende Anbieter sind beispielsweise Cashper oder Vexcash. Diese bieten den Mini-Kredit teilweise als Eilkredit an.

Bei den Mini-Eilkrediten fällt die Kreditsumme mit 500 bis 1.000 Euro gering aus. Aus dem Grund beläuft sich die Kreditlaufzeit im Schnitt auf einen Monat. Mehrere Anbieter verlängern sie gebührenpflichtig um weitere 30 Tage. Neben dieser Verlängerung geht die schnelle Kreditauszahlung ebenfalls mit einer Gebühr einher.

Bei einigen Banken beträgt diese bis über 50 Prozent der Kreditsumme. Suchen Sie nach einem Mini-Eilkredit, achten Sie neben den Zinsen auch auf die Kosten für gesonderte Dienstleistungen. Gebühren für eine Expressbearbeitung sowie die Sofortauszahlung nehmen keinen Einfluss auf den effektiven Jahreszins.

Als Selbstständiger einen Eilkredit zu bekommen ist schwieriger

Bei der Vielzahl der Banken knüpft sich die Bewilligung eines Eilkredits an bestimmte Voraussetzungen. Neben der Volljährigkeit gehört dazu ein regelmäßiges Einkommen. Selbstständige und Freiberufler verfügen im Gegensatz zu Angestellten und Beamten nicht über einen sicheren und regelmäßigen Geldeingang. Mehrere Finanzdienstleister schließen sie daher von der Kreditvergabe aus.

Dennoch gibt es Banken, die einen Eilkredit für Selbstständige anbieten. Die Kreditzusage beschränkt sich bei der Mehrzahl der Kreditgeber auf Unternehmer, die seit über drei Jahren ihrer Beschäftigung nachgehen. Bevor die Finanzinstitute den schnellen Kredit bewilligen, fordern sie die mit BWA bezeichnete betriebswirtschaftliche Auswertung.

Des Weiteren verlangen die Kreditinstitute den Jahresabschluss sowie die EÜR. Hierbei handelt es sich um die Einnahme-Überschuss-Rechnung. Eine weitere Voraussetzung besteht in der als GuV bezeichneten Gewinn-und-Verlust-Rechnung der letzten beiden Jahre. Für Selbstständige empfiehlt sich ein Eilkredit mit kostenfreien Sondertilgungen.

Bei guter Auftragslage gelingt es ihnen, die Raten schneller zu begleichen, ohne zusätzliche Gebühren zu entrichten.

Eilkredit mit Sofortüberweisung 2021: Erhalten Sie schnell finanzielle Freiheit

FAQ: Eilkredit

(5)

Die Unterschiede zwischen SofortkreditBlitzkredit und Eilkredit sind fließend. All diese Kredite funktionieren wie ein Ratenkredit. Vorrangig bieten die Banken ihn mit überschaubaren Kreditsummen von 1.500 bis 5.000 Euro an. Die Kunden beantragen diesen Kredit online.

 

Der Hauptunterschied zwischen den Kreditarten besteht in der Höhe der beantragbaren Summe sowie der Auszahlungsdauer. Beim Blitzkredit arbeiten die Banken mit der Blitzüberweisung. Im Idealfall erhalten die Kreditnehmer das Geld innerhalb von einer Stunde auf ihr Konto. Bei einem Eilkredit dauert es bis zu 24 Stunden bis zum Geldeingang.

Allerdings gibt es Banken und andere Kreditinstitute, die diese Begriffe synonym verwenden. Aus dem Grund empfiehlt es sich, bei Eil- und Blitzkrediten einen Blick auf die Konditionen zu werfen.

Bei Eilkrediten sind Laufzeit, Kredithöhe und Zinshöhe nicht festgelegt. Dementsprechend variieren sie bei den unterschiedlichen Kreditgebern. Um die Konditionen miteinander zu vergleichen, ziehen Sie den effektiven Jahreszins, der alle Kreditkosten berücksichtigt, heran.

Einige wenige Finanzdienstleister beschränken die Kreditsumme bei einem Eilkredit auf 3.000 bis 5.000 Euro. Bei der Mehrzahl der Kreditanbieter beträgt die KReditsumme von 2.500 bis 100.000 Euro.

Die Zeit von Kreditzusage bis zur Buchung der Kreditsumme auf das Kundenkonto variiert zwischen den Finanzdienstleistern. Obgleich Banken Eilkredite anbieten, kann es bis zur Überweisung teilweise mehrere Werktage dauern. Die Mehrzahl der Kreditgeber trumpft aber bei einem Eilkredit mit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden auf. Schneller geht es in der Regel noch bei Blitzkrediten mit Sofortauszahlung.

 

Bei Eilkrediten nehmen Banken die Kreditbearbeitung sowie die anschließende Auszahlung am Tag der Antragsstellung vor. Wenn Sie jedoch außerhalb der Banköffnungszeiten einen Schnellkredit beantragen, bearbeitet der Finanzdienstleister Ihren Antrag erst am nächsten Bankarbeitstag. Aus dem Grund gestaltet es sich schwierig, einen Eilkredit mit Sofortüberweisung an Samstagen oder Sonntagen zu erhalten.

Sie finden online Finanzdienstleister, die mit dem Eilkredit ohne SCHUFA meinen, dass Ihre Kreditanfrage Ihren SCHUFA-Score nicht beeinflusst. Dennoch stellen sie eine Anfrage bei der Wirtschaftsauskunftei, um einen Überblick über Ihre Bonität zu bekommen.

Bei manchen Banken erhalten Sie trotz eines negativen SCHUFA-Eintrags innerhalb kurzer Zeit einen Kredit. Entsprechende Kredite ohne SCHUFA gehen teilweise mit hohen Zinsen und Rückzahlungsraten einher.

 

 

Fazit

Ein Eilkredit mit Sofortauszahlung verschafft Ihnen schnell finanzielle Flexibilität

Benötigen Sie schnell Geld für eine kurzfristige Anschaffung, die Autoreparatur oder, um als Selbstständiger liquide zu bleiben? Abhilfe schafft ein Eilkredit, den Sie bei zahlreichen Finanzdienstleistern online beantragen. Da die Grenze zwischen Sofort-, Eil- und Blitzkredit fließend verläuft, verwenden einige Kreditinstitute die Begriffe synonym.
Bietet der Kreditgeber eine Sofortauszahlung, landet das Geld im besten Fall am Tag der Antragsstellung auf Ihrem Konto. Zu dem Zweck ergibt es Sinn, die verlangten Belege und Nachweise schnell online oder über den digitalen Kontoblick zu erbringen.

Zum Kreditvergleich   »

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 4.8 (5 Stimmen)
Paul Scheuschner

Kredite.org Autor

Paul Scheuschner

Paul ist Autor von Kredite.org und seit der Gründung in 2013 dabei. Sein Finanzwissen basiert auf einer Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, die er von August 2006 - Januar 2009 in Berlin bei der Allianz Versicherung durchlaufen hat. Er hat in dieser Zeit sowohl für die Allianz Versicherung im Innen- und Außendienst, als auch bei der Dresdner Bank (heute Commerzbank) gearbeitet.