Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Kredit übernehmen: Die großen Gefahren beim Schuldnertausch

Das Wichtigste in Kürze

Berechnen Sie aktuelle Konditionen für die Kreditübertragung

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Ein Kreditvertrag wird zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber üblicherweise erst mit Fälligkeit des Kredits, also mit Zahlung der letzten Rate, beendet. Es kann jedoch Situationen geben, welche einen Wechsel des Kreditnehmers schon während der Kreditlaufzeit erforderlich machen.
Was müssen Sie bei einer Kreditübernahme beachten?
Hierbei zeigen wir Ihnen auch mögliche Fallstricke auf.

Kredit übernehmen – Was bedeutet das?

Formular KreditvertragEine Kreditübernahme, Schuldübernahme oder eine Kreditübertragung ist immer ein Schuldnerwechsel und einer damit verbundenen Übertragung eines bestehenden Kredits gemeint. Das Darlehen geht also von dem bisherigen Darlehensnehmer auf einen anderen Darlehensnehmer über. Soll der bisherige Kreditnehmer aus der Haftung und Verantwortung entlassen werden, wird für die Kreditübernahme das Einverständnis des Gläubigers bzw, Bank benötigt.

Mit der Kreditübernahme übernimmt der neue Kreditnehmer alle Rechten und Pflichten des alten Kreditnehmers (Schuldner). Alle Vertragsbestandteile, die Darlehenshöhe und die Konditionen bleiben gleich.

Unterschied Schuldmitübernahme und befreiende Schuldübernahme

Der „Neuschuldner“ kann zwar die Zahlungen der Kreditraten übernehmen. Bei der einfachen Schuldmitübernahme bleibt der „Altschuldner“ weiterhin in der Haftung. Daher kann der Vertrag auch zwischen dem Altschuldner und dem neuen Neuschuldner geschlossen werden. Daher muss die Bank dieser Erfüllungsübernahme nicht zustimmen.

Bei der befreienden Schuldübernahme befreit der „Neuschuldner“ den „Altschuldner“ von dessen Schulden. Da es sich somit um einen echten „Schuldnerwechsel“ handelt, bedarf es gemäß §415 BGB
der Genehmigung des Gläubigers, also der kreditgebenden Bank.

Der bisherige Kreditnehmers bleibt jedoch weiterhin Vertragspartei. Denn für die Folgen aus dem ursprünglichen Rechtsvertrag bleibt der Altschuldner der Rechteinhaber. Bspw. wenn es um Rückforderung falsch berechneter Gebühren, Zinsen oder fehlerhafter Widerrufsbelehrung geht.

Der Dritte übernimmt jedoch die Schuld, also die Kreditrückzahlung für den Kreditnehmer. Damit bei der Vertragsgestaltung keine Fehler passieren und die schuldbefreiende Schuldübernahme rechtsverbindlich ist, raten wir von Kredite.org bei der vertraglichen Gestaltung eine juristische Beratung vorzunehmen. Denn es sollten mindetens die beiden höchstrichterlichen Urteile zu Schuldübernahme (BGH 12.4.2012 VII ZR 13/11)
und zur Vertragsübernahme (BGH 1.2.2012 VIII ZR 307/10) Beachtung finden.
Unabhängig der Details Ihres Darlehensvertrages sind die Rechtsgrundlagen für eine Umschuldung im §415 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) zu finden.

KREDITE VERGLEICHEN ab 0,00% eff. Jahreszins
  • Tausende erfolgreich vermittelte Kredite
  • Im Durchschnitt sparen kredite.org Nutzer 773,- € Zinsen

Folgende Kriterien gelten üblicherweise bei einer Kreditübertragung:

  • Volljährigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Deutsches Konto
  • Regelmäßiges monatliches Einkommen, möglichst unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Ausreichende Bonität und somit Kreditwürdigkeit

Die kreditgebende Bank wird die Bonität des neuen Schuldners genauestens prüfen. Ist sie der kreditgebenden Bank nicht ausreichend, gibt es verschiedene Szenarien:

  1. Der neue mögliche Kreditnehmer wird abgelehnt. Sie bleiben Vertragsinhaber.
  2. Die Bank fordert von diesen möglichen Neuschuldner weiteren Sicherheiten (Link auf uns mal schauen, was wie haben)
  3. Sie bleiben ggf. als 2. Vertragsinhaber oder als Bürge weiterhin mit in der Verantwortung

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Was sind die Gründe, ein Darlehen auf einen Anderen zu übertragen?

  • Der ursprüngliche Kreditnehmer kann die Raten nicht weiter aufbringen und benötigt Hilfe. Alternativ droht die Bank mit der Kreditkündigung.
  • Bspw. der Partner fällt finanziell wegen Krankheit oder wegen Arbeitslosigkeit aus.
  • Das finanzierte Objekt (bspw. Immobile, Auto) wird verkauft. Der Käufer übernimmt den bestehenden Kreditvertrag. Bei Immobilien und Grundstücken bedarf es ggf. einer notariellen Beurkundung (BGB 311b Abs.1)
  • Sie trennen sich von Ihrem Ehe- und / oder Lebenspartner oder Ihrem Geschäftspartner. Ihr Ex-Partner will den Kredit fortführen.
  • Sie benötigen eine Verbesserung Ihrer Bonität, bspw. wegen einer Baufinanzierung oder größeren Anschaffung. Jemand aus ihrem Umfeld soll daher einen Kredit übernehmen.
  • Eine Privatinsolvenz durchgeführt wird. Der Kredit und das Kaufobjekt (Immobilie, Auto) vor einer Zwangsversteigerung zu retten.
  • Sie haben für Ihr Kind einen Kredit während der Ausbildung aufgenommen, um ein Auto zu finanzieren. Nun ist Ihr Kind im Berufsleben und will Kredit selbst übernehmen.

Schritt für Schritt Anleitung zur Kreditübertragung

Im Folgenden möchten wir Ihnen eine kurze Schritt für Schritt Anleitung an die Hand geben.
Sofern die Bonität des Neuschuldners oder Kreditübernehmers für die Kreditbank akzeptabel ist, steht einer Übertragung in wenigen Tagen nichts entgegen.

Schritt
01
Schufa Einträge prüfen und ggf. Wirtschaftsauskünfte einholen
Schritt
02
Kreditvertrag prüfen
Schritt
03
Antrag auf Schuldnerwechsel
Schritt
04
Prüfung der kreditgebenden Bank
Schritt
05
Antwort Bank abwarten

Schritt 1: Schufa Einträge prüfen und ggf. Wirtschaftsauskünfte einholen

Bevor Sie den Antrag auf Kreditübernahme durch neuen Kreditnehmer stellen, sollte dieserzumindest seine SCHUFA Selbstauskunft überprüfen. Wir haben Ihnen dazu wichtige Informationen auf unserem Ratgeber Schufa-Auskunftei zur Verfügung gestellt.

Schritt 2: Kreditvertrag prüfen

Prüfen Sie den bisherigen Kreditvertrag, ob er eventuell rechtliche Hindernisse enthält, die eine Umschreibung verhindern können. Es könnte beispielsweise ein Bürge sein, der ebenfalls zustimmen muss.

Schritt 3: Antrag auf Schuldnerwechsel

Kreditantrag auf Schuldnerwechsel unterschreibenSie stellen bei der Bank formlos einen Antrag auf Schuldnerwechsel. Hierbei sollten Sie bereits Angaben zum zukünftigen Kreditnehmer, soweit bekannt Höhe der Schulden zuzüglich der Zinsen / Zinssatz und Laufzeit formulieren. Um die Ernsthaftigkeit zu dokumentieren, können Sie auch eine Verpflichtungserklärung des Kreditübernehmers beilegen. Ggf. finden Sie ein Formular auf der Internetseite der Bank. Alternativ bei Ihrer Bank anfordern. Das hat den Vorteil, dass der mögliche neue Kreditnehmer einer Bonitätsüberprüfung gleich formgerecht zustimmen kann.

Schritt 4: Prüfung der kreditgebenden Bank

Wenn der Antrag der Bank unterschrieben vorliegt, wird diese ihn prüfen. Hauptkriterium wird die Prüfung der Bonität des Neuschuldners sein. Lesen Sie hierzu auch unseren Ratgeber Bonitätsprüfung.

Schritt 5: Antwort Bank abwarten

Sie werden von der Bank über die Zustimmung oder Ablehnung informiert, ob dem Antrag stattgegeben wird. Bei einer positiven Entscheidung werden Sie und der Kreditübernehmende dann üblicherweise einen rechtsverbindlichen Vertrag zugesandt bekommen.

Jetzt Musterschreiben herunterladen

Muster für Private Schuldübernahme bzw. Verpflichtungserklärung finden sie hier

Expertentipp
  • Bereiten Sie sich professionell auf den gewünschten Schuldnerwechsel vor. Alle Unterlagen des neuen Kreditnehmers sollten schlüssig sein und keine gesonderten Nachfragen erfordern. Denn die Bank muss nicht zustimmen und wird übermäßigen Verwaltungsaufwand bei der Übertragung vermeiden wollen. Halten Sie ggf. vor Einreichung von Unterlagen Rücksprache mit der kreditgebenden Bank.
  • Beachten Sie die im Angebot oder Antrag gesetzte Frist der Bank zur Übernahme des Kredites. Die Bank kann nach Ablauf der Frist die Annahme Ihres Antrags auf Schuldnerwechsel verweigern.
  • Stimmt die Bank einer Übertragung des Kredites nicht zu, fragen Sie nach, unter welchen Gegebenheiten eine Kreditübertragung möglich ist. Vielleicht ist die kreditgebende Bank ggf. unter geänderten Konditionen oder Erhöhung der Sicherheiten bereit zu einer Kreditumschreibung.
  • Sollten Sie Sicherheiten der Bank übereignet haben, bspw. Kapitalanlage wie Bausparverträge oder Lebensversicherungen, denken Sie an die Rückgabe. Ggf. muss ein Sicherheitentausch also ein Pfandtausch vereinbart werden.
  • Als Alternative prüfen sie die Umschuldung auf einen neuen Kredit zu ggf. verbesserten Konditionen. Lesen Sie dazu unseren Ratgeber Kredite umschulden und prüfen Sie die aktuellen Konditionen mit unserem Umschuldungsrechner.

UMSCHULDUNG

KREDITE.org

BESTEHENDER KREDIT

NEUER UMSCHULDUNGSKREDIT

2/3 unserer Nutzer erhalten 4,5% als eff. Jahreszins Stand: 06/19

% p.a.

Monate
Laufzeit auf 36 Monate angepasst
FAQ (8)

Nein. Es herrscht in Deutschland Vertragsfreiheit. Die Bank kann also nicht gezwungen werden, einem anderen Schuldner zu akzeptieren.

Ja. Es gibt keine Fristen. Im Gegensatz zur Kreditablösung ist auch keine Vorfälligkeitsentschädigung vorgesehen.

Oberste Priorität bei einer Bank hat die Rückführung des Darlehens. Eine kreditgebende Bank hat daher kaum Interesse, einen „guten“ Kreditnehmer gegen einen „schwächeren“ Kreditnehmer mit schlechterer Bonität zu tauschen. Der neue Kreditnehmer soll nach Kreditübernahme kein “erhöhtes Risiko” für die Bank darstellen. Denn Ihre damalige Risikoeinstufung war zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme entscheidend für die Ermittlung des Zinssatzes. Daher benötigt die Bank bei einer Kreditübertragung mit allen Rechten und Pflichten auch die gleiche Sicherheit.

Nach unserer Kenntnis ist diese personengebunden und geht nicht auf den neuen Kreditnehmer über. Mit rechtsverbindlicher Übertragung des Kreditvertrages erlischt die Restschuldversicherung. Sie haben normalerweise Anspruch auf Rückvergütung der nicht verbrauchten Prämie.

Sind Ihre Eltern alleinige Eigentümer, kann es sein, dass das Haus veräußert wird, um den Kredit zu tilgen. Ggf. wird das Haus oder Wohnung auch vermietet, um evtl. nicht gedeckte Heimkosten zu begleichen. Sind Sie Miteigentümer, können Sie nicht gezwungen werden, das Haus zu verkaufen. Aufgrund der besonderen Situation und der finanziellen Risiken bei Kreditübernahme, Sondertilgung, Unterhaltsverpflichtung gegenüber Eltern sollten Sie vor Kreditübernahme eine Rechtsberatung einholen. Auf der Internetplattform advocado können Sie eine kostenfreie Ersteinschätzung ohne Kostenrisiko vornehmen.

Trotz vieler verbraucherfreundlicher Urteile ist kein Urteil bekannt, dass die Bank zu einem Schuldnertausch zwingen kann.

Die heutigen Darlehnsverträge haben i.d. Regel keine Klauseln für Umschreibgebühren. Anders ist es bei der Baufinanzierung. Dort sind Gebühren für Umschreibung üblich. Auch sind diverse Kosten für Notar- und Grundbuchumschreibungsgebühren zu berücksichtigen. Kalkulieren Sie ggf. neue Schätzgebühren für das Objekt mit ein.

Ja. Wenn der Bürge ebenfalls zustimmt. Jedoch kann Ihr Bürge nicht gezwungen werden, für eine andere Person zu bürgen. Lesen Sie dazu unseren umfangreichen Ratgeber Kredite mit Bürgschaft https://www.kredite.org/ratgeber/kredit-mit-buergschaft/ Prüfen Sie als Alternative auch die Ablösung mit „Krediten trotz Schufa“ 

Hier gestaltet sich die Kreditübertragung schwierig

Sonderfall Autofinanzierung

Ordner Auto Kredit FinanzierungÜblicherweise dürfen Sie als Kreditnehmer das Fahrzeug nur mit Genehmigung der Bank veräußern. Der Verkaufserlös soll die Restkreditsumme möglichst zu 100% zzgl. ggf. anfallender Vorfälligkeitsentschädigung tilgen. Eine Kreditübertragung kann an Bonität und zwischenzeitlich eingetretenen Wertverlust des Fahrzeugs scheitern. Sie können dann eine Kreditübertragung in Betracht ziehen, wenn der Käufer Ihres Fahrzeugs nicht den geforderten Preis in bar bezahlen kann.

Baufinanzierung – Wer bezahlt den Hauskredit? Wer behält das Haus?

Ordner BaufinanzierungUnvorhergesehene Umstände mache ggf. einen Kreditübertragung notwendig. Dies ist oft mit einem Immobilienverkauf verbunden. Gründe können sein

  • Familiäre Veränderungen wie Kinder, Erbfall oder Scheidung
  • Veränderung Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse
  • Berufsbedingter Umzug
Ein Hausverkauf ist bei laufender Finanzierung möglich. Die Kreditkündigung gilt hier als "besonderen Grund". Beabsichtigen Sie als Verkäufer der Immobilie bei der laufenden Baufinanzierung einen Kreditnehmerwechsel, so bedarf diese jedoch wie in allen anderen beschriebenen Fällen der Zustimmung der finanzierenden Bank. Bei gemeinsamen Krediten mit Ihrem Ehepartner lesen Sie hierzu auch unseren Ratgeber Kredite ohne Ehepartner

Scheidung und Trennung – Wer behält die Schulden?

Ordner FinanzierungIn einer Scheidung wird üblicherweise eine Scheidungsfolgenvereinbarung getroffen. Dort ist vertraglich vereinbart, wie mit der Verrechnung und Tilgung von gemeinsamen Krediten zu verfahren ist. Diese Scheidungsfolgenvereinbarung gilt im Innenverhältnis zwischen den früheren Ehegatten. Der Bank als Kreditnehmer selbst ist es egal, was Sie im Scheidungsverfahren vereinbart haben. Haben beide Eheleute bei Kreditbeantragung unterschrieben, dann müssen weiterhin auch Beide den Kredit abzahlen. Jeder der ehemaligen Ehegatten haftet für den vollen Betrag. Die Bank kann sich bei Verzug aussuchen, welchen der Eheleute sie in Anspruch nimmt (§ 421 BGB). Es ist daher ggf. im Interesse beider Kreditnehmer, dass eine Umschreibung auf einen Kreditnehmer, wie im Scheidungsfolgenvereinbarung vorgesehen, vorgenommen wird.

Bei Trennungen ohne Trauschein gibt es natürlich keine Scheidungsfolgenvereinbarung. Jedoch sollte auch hier ggf. eine Kreditübertragung versucht werden. Denn laut § 426 BGB sind Gesamtschuldner einander im Innenverhältnis wiederum zu gleichen Teilen zum Ausgleich verpflichtet. Um einen Rechtsstreit zu vermeiden, ist ggf. eine rechtliche Beratung nötig. Wir empfehlen hier bspw. die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Internetplattform advocado. Dort ist für Sie eine kostenfreie Ersteinschätzung ohne Kostenrisiko möglich.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen

Das Einzelunternehmen wird verkauft. Kredite auch?

Im Kaufvertrag für Ihr Unternehmen können die Kredite mit verkauft werden. Jedoch gilt auch hier: Die kreditgebende Bank muss zustimmen. Bei Unternehmen sind ggf. auch noch öffentliche Fördermittel wie KfW Kredite zu berücksichtigen. Die KFW-Darlehensübernahme ist ebenfalls möglich. Hier ist jedoch zwingend vorab die Rücksprache mit KfW Bank erforderlich. Denkbar ist auch die Möglichkeit, dass der Käufer mit einem eigenen Kredit Ihren Kredit ablöst.

Da die Kreditvergabe an Freiberufler und Selbstständige häufig restriktiv gehalten wird, kann hier ein persönlicher Kredit einfach von privaten Anlegern angefragt werden. Die Alternative zur Kreditübernahme ist Auxmoney. Dieser Kreditpartner ist für Vermittlung von Krediten in schwierigen Fällen bekannt. Prüfen Sie die Ablösung des Darlehens mit Krediten von Privat zu Privat. Lesen Sie dazu unseren Ratgeber Kreditmarktplätze im Test.

hier geht es zum Kreditmarktplatz auxmoney (ggf. auch ohne Schufa)

Fazit: Kredit übernehmen und Kredit übertragen

möglich, jedoch häufig nur die 2. Wahl
    • Bei einer Kreditübernahme übernimmt der neue Kreditnehmer den Kreditvertrag des

bisherigen Kreditnehmers mit allen Rechten und Pflichten

    • . Sie benötigt jedoch das

Einverständnis des Gläubigers.

    • Ist die Bonität des Kreditübernehmers für die Bank ausreichend, stimmt sie i.d. Regel einer Kreditübertragung zu.

 

    • Eine

Kreditübernahme ist üblicherweise kostenfrei

    • . Bei Baufinanzierung fallen wegen der Komplexität und ggf. Fremdkosten Bankgebühren an.

 

    • Prüfen Sie den schriftlichen Übernahmevertrag genau. Holen Sie ggf qualifizierte Beratung

 

    • Alternativ zur Kreditübernahme kann ein neuer Kredit mit ggf. günstigeren Konditionen bei einer anderen Bank beantragt werden. Dieser löst den bisherigen Kredit ab.

Stimmt die Bank einer Übertragung des Kredites nicht zu, fragen Sie nach den Gründen

    • . Ggf. ist kreditgebende Bank unter geänderten Konditionen oder Erhöhung der Sicherheiten zu einer Kreditumschreibung bereit. Lesen Sie dazu unseren

Ratgeber Kredite mit Bürgschaft.

    • Fordern sie evtl. übereignete Sicherheiten zurück.

 

    Als Alternative prüfen sie die Umschuldung auf einen neuen Kredit zu ggf. verbesserten Konditionen.
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 4.0 (42 Stimmen)

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.