Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Girokonto für Kinder – Besonderheiten und Tipps

Das Prinzip eines Girokontos bleibt gleich, ganz egal, wer es benutzt. Schauen wir uns aber das Girokonto für Kinder näher an, so stellen wir fest, dass es im Vergleich zum Konto für Erwachsene erhebliche Unterschiede gibt und zudem sogar eine moralische Fragestellung. Die Besonderheiten eines Kinderkontos erklärt der folgende Ratgeber genauer unter den Erfahrungen unseres Autors. Und das natürlich mit einigen Tipps, was beim Vergleich und bei der Eröffnung besonders relevant ist.

Girokonto für Kinder oder Sparkonto?

Zunächst einmal fangen wir mit der grundsätzlichen Frage an, ob für Kinder tatsächlich ein richtiges Girokonto mit eingeschränktem Funktionsumfang eröffnet wird oder ob es alternative Lösungen sind, die Banken extra für Kinder vorhalten.

Ich als Autor erinnere mich daran, dass meine Eltern mit mir ein Sparbuch eröffnet haben, welches ein wirklich echtes Buch war, in dem die Einzahlungen und Auszahlungen rein gedruckt wurden. So hatte ich auch ohne Online-Banking immer die Möglichkeit zu schauen, wie mein Kontostand aussah. Eine Giro-Karte hatte ich nicht, ich musste zum Schalter der Filiale gehen und darum bitten, einen bestimmten Betrag ein oder auszuzahlen. Da war ich zwischen 6 und 10 Jahren alt.

Was ich erst im Nachhinein bemerkt hatte war, dass man außerdem Geschäftsanteile gekauft hatte, für die ich jedes Jahr 50 Euro „als Belohnung" bekam. Ich erinnere mich daran, dass wir dann zu einem späteren Zeitpunkt von dem Sparbuch auf ein Girokonto gegangen sind, als ich bereits wesentlich mehr mit Geld zutun hatte. Da hatte ich auch eine Giro-Karte und konnte immerhin am Automaten Geld abheben, aber nicht so wie heute bargeldlos im Laden bezahlen. Das bargeldlose Zahlen kam dann dazu, als ich wirklich alt genug und aus rechtlicher Sicht geschäftsfähig wurde.

kind-zaehlt-taschengeld

Dieser Lösungsweg ist auf jeden Fall zu empfehlen und beruhte schon damals auf den Einschätzungen und Tipps der Bankberater. Da man als Kind wirklich nicht auf ein Girokonto angewiesen ist, sind Sparkonten mit möglichst guten Zinsen ein perfekter Einstieg. Insgesamt geht es nicht um viel Geld, aber doch schon eine gewisse Summe, die dank Zinsen langsam aber sicher zusätzlich steigt. Das Kind sollte nur auch darauf zugreifen können, entweder also über die Eltern oder in Eigenregie mit solch einem Sparbuch. Natürlich haben die Eltern dabei trotzdem die Vollmacht über das Konto, zurückzuführen auf die eingeschränkte Geschäftsfähigkeit der Kinder in dem Alter.

Steuern sparenSteuern sparen leichtgemacht - kostenloses eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps

Steuern sparen leicht gemacht – jetzt das kostenlose eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps herunterladen

Ab welchem Alter ein Girokonto für Kinder eröffnen?

fragezeichenDamit kommen wir zur Frage, wann denn überhaupt das optimale Alter ist, um ein Girokonto für Kinder zu eröffnen. Dafür gibt es ehrlicherweise keine genaue Angabe, weil es auch davon abhängt, wie weit sich das Kind entwickelt hat und wie es sich im Umgang im Geld zeigt. Ein eigenes Girokonto bedeutet auch, dass das Kind eigenständig Geld abheben und ausgeben kann. Ist das Gefühl für Kontostände einfach noch nicht da, ist es noch zu früh für ein eigenes Girokonto.

Deshalb bieten Banken Girokonten grundsätzlich erst ab meist sieben Jahren an. Darunter ist eine Kontoführung einfach nicht zuzumuten. Aber mit sieben Jahren waren die Kinder bereits ein Jahr in der Schule und haben erste Schritte in der Mathematik unternommen. Zweifelhaft ist nur, ob es nicht selbst dann noch zu früh ist. Manche Banken setzen die Eröffnungsgrenze deshalb sogar auf erst 12 Jahre. Und auch wir halten einen Einstieg bei 10-12 Jahren eher für sinnvoll.

Vielleicht hat das Kind dann schon seinen ersten kleinen Nebenjob mit Verdienst und braucht das Konto, um seine Einkünfte wo ablegen zu können. Bis zu dieser Grenze sind Tagesgeldkonten oder Sparbücher optimal, um das Kind langsam an die Sache heranzuführen, trotzdem aber mit der Möglichkeit, Geld abzuheben und davon kleine Sachen zu kaufen.

kind-mit-geldkarte

Girokonto für Kinder mit richtiger Giro-Karte oder Dispo?

Wie bereits an den Ausführungen des Autors weiter oben zu erkennen, besitzen die zu einem Kinderkonto herausgegebenen Karten keine gewöhnliche EC-Karten-Funktion. Meist handelt es sich um Geldkarten oder Prepaid-Kreditkarten, die vor der Benutzung aufgeladen werden müssen oder sowieso nur für die Benutzung am Automaten zum Geldabheben freigeschaltet sind. Sollte es sich um Geldkarten handeln, sind die Beträge dafür selbstverständlich limitiert und so niedrig, dass nichts passieren kann. Hier kann also Eltern die Sorge genommen werden, dass das Kind mit seiner Kontokarte Blödsinn anstellt, vorausgesetzt aber, dass dem Kind alles erklärt und gezeigt wird.

Generell liegt die Entscheidung, ob das Kind mit einer Karte oder Bargeld aufwächst, sowieso bei den Eltern. Ein weiterer Risikofaktor sind außerdem noch Dispo-Kredite, die es ebenfalls bei Girokonten für Kinder nicht gibt. Bis zum 18. Geburtstag handelt es sich um ein Guthabenkonto, welches niemals ins Minus rutschen kann. Ist die Volljährigkeit erreicht, ändert sich das meist automatisch oder auf Anfrage der Bank hin, und das nun erwachsene Kind erhält außerdem eine vollwertige EC-Karte für bargeldloses Bezahlen.

Aktuelle Kinderkonto-Angebote

In der untenstehenden Tabelle finden Sie eine Reihe an aktuellen Angeboten von verschiedenen Banken. Sparkassen und Volksbanken sind hier nicht mit vertreten, weil ihre Angebote von Geschäftsbereich zu Geschäftsbereich unterschiedlich sind. Wer sich speziell für diese Banken interessiert, sollte die nächstgelegene Filiale aufsuchen. Die Angebote können Sie nun ganz leicht anhand der obigen Faktoren vergleichen und sich für das optimale Girokonto (keine Sparkonten) für Ihr Kind entscheiden.
 Kurzbeschreibung
wuestenrot-logo

Girokonto für Kinder der Wüstenrot


Die Wüstenrot Bausparkasse AG ist eine private Bausparkasse mit Sitz in Ludwigsburg. Ihre Anfänge gehen auf das Jahr 1921 zurück.

Details
  • gebührenfrei
  • kostenlose EC Karte
  • kostenloses Abheben im Ausland
  • ab 7 Jahren

  • Zum Girokonto der Wüstenrot
    postbank-logo

    Girokonto für Kinder der Postbank


    Die Deutsche Postbank AG mit Sitz in Bonn ist mit 14 Mio. Kunden und 19.000 Mitarbeitern eine der größten Banken in Deutschland. Ein flächendeckendes Filialnetz von 1.100 eigenen und 4.500 Partnerfilialen ermöglicht dem Tochterunternehmen der Deutschen Bank große Kundennähe.

    Details
  • gebührenfrei
  • kostenlose EC Karte
  • Nutzung der Cashpool Automaten
  • kostenloses Abheben im Ausland
  • kein Mindestalter
  • Höchstalter: 22 Jahre

  • Zum Girokonto der Postbank
    dkb-logo

    Girokonto für Kinder der DKB


    Die Deutsche Kreditbank AG mit Stammsitz in Berlin betreut sowohl öffentliche, Privat- als auch Geschäftskunden. Für die Privatkunden bietet die DKB Kontoführung, Anlageprodukte und Finanzierungen (DKB Bank Kredit) an.

    Details
  • gebührenfrei
  • kostenlose EC Karte
  • kostenlose VISA Card
  • kein Mindestalter
  • Höchstalter: 18 Jahre

  • Zum Girokonto der DKB
    logo_sparda-bank_west_eg

    Girokonto für Kinder der Spardabank


    Die Sparda-Bank München eG ist in ihrem Geschäftsgebiet Oberbayern die Nummer 1 für den privaten Kunden. Sie belegt den Spitzenplatz unter den Banken im Kundenmonitor Deutschland - und das seit 19 Jahren. Der Kundenmonitor misst seit 1992 die Zufriedenheit der privaten Verbraucher mit verschiedenen Dienstleistungen.

    Details
  • gebührenfrei
  • kostenlose EC Karte
  • 1 Jahr kostenlose Bonus-Unfallversicherung der DEVK
  • bis zu 10 Jahren

  • Zum Girokonto der Sparda Bank
    volkswagenbank-logo

    Girokonto für Kinder der Volkswagen Bank


    Die Volkswagen Bank GmbH mit Stammsitz in Braunschweig betreut sowohl Privat- als auch Geschäftskunden. Konto, Geldanlage, Wertpapiere, Kredite, Vorsorge sowie Automobilfinanzierung, – leasing und –versicherung werden angeboten.

    Details
  • gebührenfrei
  • kostenlose EC Karte
  • kosten Prepaid Visa Card
  • Mindestalter 10 Jahre
  • Höchstalter 17 Jahre
  • Startguthaben 50€

  • Zum Girokonto der VW Bank
    netbank-logo

    Girokonto für Kinder der netbank


    Die Netbank AG aus Hamburg ist die erste reine Internetbank Europas und betreut mit ihren 31 Mitarbeitern ausschließlich Privatkunden. Dementsprechend bietet sie Konten, Kredite, Wertpapiere, Produkte rund um die Geldanlage und Versicherungen an. Als Mitglied der Cash-Pool-Gruppe stehen den rund 150.000 Kunden 2.500 Geldautomaten in Deutschland zur Verfügung.

    Details
  • gebührenfrei
  • kostenlose EC Karte
  • kein Mindestalter
  • Nutzung der Cashpool Geldautomaten

  • Zum Girokonto der netbank
    targobank-logo

    Girokonto für Kinder der netbank


    Die Targobank ist eine AG und Kommanditgesellschaft auf Aktien (AG & Co. KGaA) mit Stammsitz in Düsseldorf und bedient 3,1 Mio. Kunden. Die Geschäftsbereiche umfassen sämtliche Belange des Privatkunden-Bankings: Kontoführung, Geldanlage, Vorsorge, Wertpapiere und Finanzierung.

    Details
  • gebührenfrei
  • kostenlose EC Karte
  • kostenlos Geld abheben an über 2.900 Automaten in DE
  • Mindestalter 17 Jahre
  • Höchstalter 30 (Schüler, Studenten und Azubis)

  • Zum Girokonto der Targobank
    commerzbank-logo

    Girokonto für Kinder der Commerzbank


    Die Commerzbank AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist mit fast 12 Millionen Kunden und rund 56.000 Mitarbeitern weltweit die zweitgrößte Bank Deutschlands. Ein flächendeckendes Netz von 1.200 Filialen ermöglicht große Kundennähe.

    Details
  • gebührenfrei
  • Mindestalter 7 Jahre
  • kostenlos Geld abheben an über 9.000 Automaten in DE
  • Höchstalter 25 (Schüler, Studenten und Azubis)
  • Eröffnung unter 18 Jahren in der Filiale

  • Zum Girokonto der Targobank
    girokonto_kind

    Konto vergleichen – Was ist das beste fürs Kind?

    Wer sich entschließt, ein Girokonto für Kinder zu eröffnen, sollte zunächst einen Kontovergleich machen. Für Banken – das muss man dazusagen – sind Kinder und junge Leute grundsätzlich eine sehr interessante Gruppe. Bei Leuten, die bereits in jungen Jahren mit der entsprechenden Bank anfangen, besteht immerhin die gar nicht so geringe Chance, dass sie auch nach Erreichen der Volljährigkeit langfristig dort bleiben. Bei mir als Autor war es genau so, außer dass ich das Geschäftsgebiet dieser Bank zwischendurch gewechselt hatte.

    Auf Grundlage dieser Beobachtung können Sie bereits jetzt darauf achten, ob für spätere Konten Gebühren anfallen oder ob folgende Girokonten auch später kostenlos sind – Entweder, weil die Bank ihre Konten generell kostenlos anbietet, oder weil es zumindest Angebote für junge Leute gibt, die ein vollwertiges Konto bis zu einem bestimmten Alter über die Volljährigkeit hinaus (z.B. als Auszubildender oder Student) kostenlos kriegen. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass bei Volljährigkeit einfach das Konto woanders eröffnet wird und ein Bankenwechsel stattfindet.

    InfoWir empfehlen außerdem noch, eine regionale Filialbank (z.B. Sparkasse oder Volksbanken) zu wählen, weil die persönliche Beratung von großer Bedeutung für das Kind ist, wenn es immer weiter in die Finanzwelt hineingelangt. Um hier Angebote zu vergleichen, sollten Sie eine Filiale direkt aufsuchen. Kinderkonten von Direktbanken sind jedoch nicht ausgeschlossen.

    Weitere Faktoren sind folgende:

    • Dichtes Automatennetz, sodass das Kind an möglichst vielen Stellen Geld abheben kann, dabei auch Cash-Pool Cash-Group beachten
    • Mindestalter des Kindes, denn bei allen Banken sind Girokonten erst ab 7-12 Jahren verfügbar
    • Höchstalter des Kindes, falls es schon älter ist und das Angebot vielleicht dann schon nicht mehr gültig ist
    • Zinssatz für Guthaben, weil sich so mit der Zeit geringe Sparguthaben ergeben können (Freistellungsauftrag nicht vergessen)
    • Geldkartenkonditionen beachten, da von Bank zu Bank unterschiedlich
    • Alternativprodukte in der Beratung ansprechen
    • Eröffnungs-Optionen und -Abläufe beachten
    • Eröffnungsprämien sind absolut zweitrangig und unwichtig

    Kinder-Girokonto eröffnen – Was ist zu beachten?

    Die im vorigen Absatz beschriebenen Risikofaktoren werden bei allen Girokonten für Kinder gleich behandelt, was auch gesetzliche Hintergründe hat. Den Punkten EC-Kartenfunktion oder Dispo-Kredit muss man also keine Aufmerksamkeit schenken. Im ersten Schritt ist es vor allem wichtig, das Kind in die wichtigsten Begriffe und Funktionen so weit es geht einzuweihen, die mit einem Konto zusammenhängen. So bekommt es eine grundsätzliche Vorstellung von dem, was da kommt. Handelt es sich um ein Konto mit Verzinsung, ist es wichtig, einen Freistellungsauftrag separat einzurichten, damit das Kind keine Abgeltungssteuer auf gewonnene Zins-Erträge bezahlen muss. Pro Jahr gelten dabei bestimmte Grundfreibeträge, die aber mit Zinszahlungen sowieso nicht erreicht werden. Ansonsten sollte die Beratung der Bank nach Besonderheiten gefragt werden, die speziell auftreten.

    Girokonto für Kinder – Fazit

    Insgesamt gibt es in der Bankenwelt wirklich gute Optionen, um Kinder langsam an den Umgang mit Geld zu gewöhnen. Für die ganz kleinen Sprösslinge sind es Sparbücher und Sparkonten, später kommen dann spezielle Girokonten. Fast jede Bank hat entsprechende Angebote, oft sogar mit Aussicht auf eine kostenlose Führung bis hin zum 30. Geburtstag, wobei sich das eingeschränkte Konto zum 18. Geburtstag in ein vollwertiges Konto umwandelt. Bis mindestens zum Erreichen der Volljährigkeit begleiten diese Konten das Kind auf jeden Fall. Risiken gibt es dabei eigentlich keine, solange man als Elternteil auch ein kleines Auge mit darauf hat. Lassen Sie sich beraten.

    Welche Erfahrungen haben Sie als Eltern mit Kinderkonten gemacht? – Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

    Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
    Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)


    Eike Kewitz

    Chefredakteur Kredite.org

    Eike Kewitz

    Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.