Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Prepaid Kreditkarte von American Express nutzen

 

Die Prepaid Kreditkarte von American Express

 

Insbesondere in den Vereinigten Staaten ist es nach wie vor sehr beliebt, mittels einer Kreditkarte zu bezahlen. Anders als in Deutschland ist es in den USA sogar so, dass selbst kleinste Beträge, wie zum Beispiel der Einkauf beim Bäcker, mit der Kreditkarte bezahlt werden. Darüber hinaus ist es in den Vereinigten Staaten absolut üblich, dass jede Kreditkarte auch mit einem bestimmten Limit versehen ist. Hierzulande und im europäischen Raum gibt es hingegen bereits seit einigen Jahren die sogenannten Prepaid Kreditkarten, die insbesondere von den zwei großen Anbietern Mastercard und Visa in verschiedenen Varianten am Markt präsentiert werden. Da diese Guthabenkarten bisher in den Vereinigten Staaten noch keine große Bedeutung haben und American Express bekanntlich aus den USA stammt, ist es so zu erklären, dass es eine Prepaid Kreditkarte von American Express bisher am deutschen Markt noch nicht gibt.

 

Prepaid Kreditkarte von American Express nur in den USA

 

Bisher ist es so, dass es von American Express in Deutschland noch keine Prepaid Kreditkarte gibt. Das Unternehmen folgt damit dem klassischen Kreditkartenmodell, welches im Prinzip immer ein zur Verfügung stehendes Kreditlimit beinhaltet. Allerdings „testet“ American Express jetzt in den Vereinigten Staaten seine erste Prepaid Kreditkarte, die für Bürger aus den USA zur Verfügung gestellt wird. Bei den neuen Prepaid-Cards profitieren die Karteninhaber wie auch bei den in Deutschland bekannten Prepaid Kreditkarten davon, dass keine Bonitätsprüfung stattfindet, es keine Mindestguthaben gibt und keine versteckten Gebühren berechnet werden. Wer sich also hierzulande für eine Prepaid Kreditkarte und deren Vorteile interessiert, der kann bisher noch nicht auf eine Prepaid Kreditkarte von American Express zurückgreifen. Dennoch ist es natürlich lohnenswert, sich über die Vorteile dieser Kreditkartenvariante zu informieren. Letztendlich kann natürlich nicht ausgeschlossen werden, dass es auch von American Express in naher Zukunft am europäischen Markt eine Prepaid Kreditkarte geben wird.amex_karten

Jetzt alle Kreditkarten kostenlos vergleichen   »

 

Die generellen Vorteile der Prepaid Kreditkarte

 

Da es seitens American Express in Deutschland noch keine Prepaid Kreditkarte gibt, möchten wir an dieser Stelle auf die allgemeinen Vorteile hinweisen, die beispielsweise Prepaid Kreditkarten von den führenden Emittenten Mastercard und Visa aufweisen können. Im Überblick sind es insbesondere die folgenden Vorteile, durch die sich vielleicht auch eine zukünftige Prepaid Kreditkarte von American Express auszeichnen können wird:

 

  • volle Kostenkontrolle
  • geringere Schäden bei Kartenmissbrauch
  • alle Zahlungsverkehrsfunktionen stehen zur Verfügung
  • oftmals günstige oder nicht vorhandene Jahresgebühren

junge_leute_header

Die volle Kostenkontrolle ist sicherlich der Hauptgrund, warum sich viele Verbraucher auch in Deutschland freiwillig für eine Prepaid Kreditkarte entscheiden. Vielleicht kennen auch Sie den Vorgang, dass Sie Ihre Kreditkarte für einen Einkauf nutzen, obwohl sie das Geld eigentlich in diesem Monat gar nicht zur Verfügung stehen haben. Geschieht dies mehrmals, kann das durchaus dazu führen, dass eine gewisse Kontrolle über die spätestens mit der Kreditkartenabrechnung anfallenden Kosten verloren geht. Genau diese Gefahr besteht eben bei einer Prepaid Kreditkarte nicht, denn dort können Sie nur dann Verfügungen veranlassen, wenn Sie zuvor ein ausreichendes Guthaben auf Ihr Kreditkartenkonto eingezahlt haben. Da dieser Vorgang zum einen ein Auseinandersetzen mit dem Thema erfordert und zum anderen oftmals auch einige Tage dauert, sind die teilweise gefürchteten Spontankäufe auf diese Art und Weise nicht möglich. Darüber hinaus gibt es allerdings noch weitere Vorteile, von denen Sie grundsätzlich bei einer Prepaid Kreditkarte profitieren können.

 

Die Nachteile der Prepaid Kreditkarten im Überblick

 

Neben den genannten Vorteilen gibt es allerdings bei Prepaid Kreditkarte im Allgemeinen, so übrigens auch bei der in den USA angebotenen Prepaid Kreditkarte von American Express, einige Nachteile zu beachten. Den größten Nachteil sehen Kritiker darin, dass aufgrund des fehlenden Kreditlimits finanzieller Spielraum und Flexibilität verloren gehen. Tatsächlich ist es so, dass Sie beispielsweise in Notfällen nicht die Möglichkeit haben, ein vorhandenes Kreditlimit auszuschöpfen, sondern auch dann müssen Sie mit dem auf dem Kreditkartenkonto verbuchten Guthaben auskommen. Die Kostenkontrolle, die einerseits häufig als Vorteil aufgeführt wird, ist auf der anderen Seite also gleichzeitig für manche Karteninhaber auch ein Nachteil, da eben nur über das vorhandene Guthaben verfügt werden kann.

geld_stapel_header

Einen weiteren Nachteil sehen manche Kunden bei Prepaid Kreditkarten oftmals darin, dass es neben den Zahlungsverkehrsfunktionen keine weiteren Leistungen gibt. So finden sich beispielsweise am Markt kaum Prepaid-Gold oder Platin-Kreditkarten, sondern in den meisten Fällen handelt es sich von den Leistungen her bei den angebotenen Prepaid-Karten um Standard Kreditkarten. Dies bedeutet, dass sie zwar mit der Prepaid Kreditkarte bargeldlos Zahlen und Bargeld verfügen können, sonstige Leistungen wie Reiseversicherungen, die Teilnahme an Bonusprogrammen oder spezielle Kundenservices jedoch meistens nicht zur Verfügung stehen. Dennoch ist es wichtig und sinnvoll, die am Markt vorhandenen Angebote miteinander zu vergleichen, denn nur so können Sie feststellen, ob eine Prepaid Kreditkarte grundsätzlich für Sie eine gute Alternative darstellt.

Jetzt alle Kreditkarten kostenlos vergleichen   »
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)


Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.