Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Santander SunnyCard Kreditkarte Erfahrungen : Sonnige Bedingungen für Nutzer

Die Santander SunnyCard Kreditkarte ist ein Produkt der weltweit bekannten Santander Bank, deren deutscher Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Mönchengladbach anzutreffen ist. Hierzulande trägt der Ableger der spanischen Großbank den Namen Santander Consumer Bank. Den Mutterkonzern gibt es schon seit weit mehr als 150 Jahren. Deutsche Kunden können die Dienstleistungen der Bank unter anderem in über 300 Filialen in Anspruch. Nicht zuletzt aber spielt das Online-Banking in den Erfahrungen mit der Santander SunnyCard Kreditkarte eine zentrale Rolle – gleiches gilt natürlich für die diversen anderen Kreditkartenmodelle sowie Finanzierungen und weitere Produkte der Bank, die ebenfalls über das Portal des Unternehmens beantragt werden können. In den Bewertungen der SunnyCard kommt natürlich das optionale bargeldlose Zahlungsmodell mit inzwischen über 35 Millionen Akzeptanzstellen weltweit zur Sprache. Darüber hinaus geht es über eventuelle Abhebungsgebühren, etwaige Monats- oder Jahresgebühren sowie Extraleistungen, die eventuell zum Spektrum der Kreditkarte gehören können.

Die Fakten in den Santander SunnyCard Kreditkarten Erfahrungen:

  • auf Dauer keine jährliche Gebühr für die SunnyCard Erstkarte
  • Zusatzkarte für zweite Person ebenfalls gebührenfrei
  • bargeldlose Zahlungen (rund 35 Millionen MasterCard-Akzeptanzstellen weltweit)
  • 5 % Rabatt bei Reisebuchungen über den Santander-Partner Urlaubsplus GmbH
  • zinsfreier Verfügungsrahmen von 2.000 Euro in den ersten 6 Monaten nach Erstausstellung
  • international Bargeld an mehr als 1,5 Millionen Geldautomaten abheben
  • relativ geringer effektiver jährlicher Zinssatz in Höhe von aktuell 10,90 %
  • Bargeldabhebungen aus Guthaben gegen eine Gebühr von 1,0 % (mind. 5,25 €)
  • Abhebungen aus dem Verfügungsrahmen gegen 3,5 % (mind. 5,75 €)
  • kostenlose Karteneinsatz in Euro-Ländern, sonst zzgl. Entgelt in Höhe von 1,75 %

Detaillierte Aufstellung zu den Konditionen der SunnyCard der Santander Consumer Bank

 Santander SunnyCard Leistungsübersicht
Die SunnyCard hat in der Tat ihre Sonnenseiten und bieten einige Extras, die Kartennutzer sonst etwas kosten

Die Kostenfaktoren in den Santander SunnyCard Kreditkarte Erfahrungen

Nur wenige Kreditinstitute arbeiten mit so vielen verschiedenen Kreditkartenprodukten wie die Santander Consumer Bank. Denn neben einer Santander SunnyCard Kreditkarte Erfahrung erlaubt die Bank die Beantragung von nicht weniger als einem guten Dutzend weiterer Produkte aus dieser Rubrik, wobei viele Angebote in Kooperation mit anderen Unternehmen wie etwa der berühmten Motorradfirma Harley Davidson oder der Versicherungsgesellschaft D.A.S. als sogenannte Co-Branding-Produkte offeriert werden. Hier indes geht es im ersten Schritt in erster Linie um einen Santander SunnyCard Kreditkarte Test. Dieser zeigt vor allem, dass Kunden weder für die Haupt- noch eine mögliche Zweitkarte für den Partner oder die Partnerin Jahresgebühren entstehen. Bei der Konkurrenz braucht es hierzu einen jährlichen Mindestumsatz – die Santander Bank hingegen verzichtet auf diese Bedingung für die kostenlose Kartennutzung. Gebühren entstehen Karteninhaber wie gewohnt natürlich durchaus – zumindest, wenn Kunden nicht gezielt vorgehen beim Einsatz ihrer MasterCard-Kreditkarte im farbenfrohen Design.

 

Einige Gebühren bei späterer Unterlagen-Zusendungen

 

Wer nachträglich um Belegkopien bittet, zahlt bei der Bank pro Anforderung jeweils 5,00 Euro. Werden Lastschriften nicht ausgeführt, kostet dies 9,50 Euro, hinzu kommen eventuelle Fremdgebühren, wie die Bank erläutert. Überweisungen aus Guthaben per Online-Banking vom Konto zur Karte kosten in den Erfahrungen mit der Santander SunnyCard Kreditkarte pauschal 1,50 Euro pro Transaktion, was im Vergleich ein sehr günstiger Wert ist. Eine Ersatzkarte kostet 15,00 Euro, eine nachbestellte PIN schlägt mit 5,50 Euro zu Buche. Teuer wird es für Kunden, wenn sie bei der Rückzahlung ihres Kartensaldos Stunden wünschen – für diesen Service berechnet die Santander Consumer Bank nämlich 40,00 Euro. Wem die Online-Abrechnung nicht ausreicht, kann für 1,00 Euro pro Zusendung den postalischen Rechnungsabschluss in Auftrag geben. Für 15,00 Euro können Rechnungen erneut bestellt werden, die schon älter als sechs Monate sind. Die wichtigsten Kostenpunkte sind freilich die eigentlichen Transaktionsentgelte.

 

Gebühren bei Zahlungen und Abhebungen nicht unterschätzen

 

Wer Bargeld am Automaten abhebt, zahlt pro Abhebung aus Guthaben 1,0 % (Mindestbetrag 5,25 Euro) oder 3,5 % (Mindestgebühr 5,75 Euro) bei Buchungen aus der persönlichen Kreditlinie. Hier kann es also recht teuer werden, Geld abzurufen. Kartenzahlungen in Staaten der Eurozone sind gebührenfrei, in allen anderen Ländern wird für die kostenlose Bezahlung per Kreditkarte ein Entgelt in Höhe von 1,75 % des Zahlungsbetrags erhoben. Für den Verfügungsrahmen veranschlagt die Bank aktuell einen Jahreseffektivzinssatz von 10,90 % bzw. einen veränderlichen Sollzinssatz in Höhe von 10,39 % pro Jahr.

 

Die SunnyCard der Santander Consumer Bank ist zwar leistungsstark, aber im Einsatz nicht immer günstig: Note 6 für die Gebühren im Test

Santander SunnyCard Kreditkarte: Test-Infos zum Support der Bank

 

Thematisiert werden muss in den Erfahrungen mit der Kreditkarte natürlich die Option, das persönliche Gespräch mit einem Berater der Bank suchen zu können. Hierzu garantiert die Bank mit mehr als 300 Niederlassungen in ganz Deutschland. Die Santander Consumer Bank AG bietet zu diesem Zweck auf ihrer Webseite unter anderem die Standortsuche, über die (übrigens auch in Form eines QR-Code-Service) Verbraucher durch Eingabe der Postleitzahl oder dem Stadtnamen herausfinden können, wo sich die nächste Filiale der Bank befindet. Mit ihren Fragen zur Kreditkarte können sich Interessenten montags bis freitags zwischen 8.00 und 19.00 Uhr an den Karteninhaberservice richten, die Nummer hilft im Einzelfall auch potentiellen Neukunden weiter. Inhaber der Karte können darüber hinaus rund um die Uhr und an allen 365 Tagen des Jahres Kartensperrungen nach Diebstahl oder Verlust vornehmen lassen, beide genannten Hotlines sind günstig im Mönchengladbacher Festnetz erreichbar. Inwieweit Sperrungen oder Ersatzkarten kostenpflichtig sind, hängt vorrangig von der jeweils genutzten Kreditkarte ab.

Santander SunnyCard Support

Der Support der Bank umfasst im Grunde alles, was Kunden von Banken erwarten

Gute Servicezeiten aus Sicht der meisten Kartennutzer

 

Kunden, die vom Reise-Rabatt profitieren möchten, können entweder einen speziellen Link auf dem Portal der Bank aufrufen oder eine Münchener Hotline anrufen. Eine gesonderte Leistung ist der Santander-Newsletter, über den die Bank Informationen zu Änderungen und Produktneuheiten per E-Mail zusendet. Online finden Besucher der Plattform alle Formulare zu den Angeboten der Bank, alle relevanten Service-Rufnummern werden dort ebenso präsentiert, sodass Kunden sehr schnell den richtigen Ansprechpartner finden. Auf einen Live-Chat können Verbraucher bis dato nicht zurückgreifen, dafür können Kunden der Bank digital Anregungen und Kritik an die Bank übermitteln. Zudem besteht natürlich die Möglichkeit, die Bank per Kontaktformular, E-Mail, Fax oder Post zu kontaktieren. Allgemeine Fragen zum Angebot der Bank können Kunden montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr unter einer kostenfreien 0800er-Rufnummer stellen. Auf Wunsch können Kunden auch den Rückrufservice in Anspruch nehmen oder online einen Termin in der Filiale vereinbaren.

Der Kundendienst erfüllt nicht nur seinen Zweck, sondern präsentiert sich gut und verlässlich: Note 8

Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bei der SunnyCard

Einzahlen können Kreditkartennutzer im Grunde jede beliebige Summe auf ihr Kartenkonto. Gelder können von jedem Girokonto oder über andere Zahlungsmethoden überwiesen werden, dabei sollten Verbraucher im Blick behalten, ob ihnen eventuell Fremdgebühren anderer Dienstleister berechnet werden. Auszahlungen sind weltweit, so das Ergebnis im Santander SunnyCard Kreditkarte Test, an mehr als 1,5 Millionen Geldautomaten mit dem Mastercard -emblem möglich. Zahlungen per Karte können bei mehr als 35 Millionen Akzeptanzstellen getätigt werden. Für Zahlungen in Ländern mit der Gemeinschaftswährung Euro werden keine Gebühren fällig, außerhalb der Währungszone hingegen erhebt die Santander Consumer Bank Entgelte, die zwischen bei 1,75 % des abgehobenen Betrags liegen.

Abhebungen am Geldautomaten kosten 1,0 % bei Buchungen aus Guthaben oder 3,5 % bei Transaktionen aus negativem Kontostand im Rahmen der persönlichen Kreditlinie. Wie viel Geld abgehoben werden kann, entscheiden die Kreditwürdigkeit sowie die Einkommenssituation. Kunden müssen sich beim Thema Einzahlungen zudem an Mindestanforderungen halten, wenn sie ihren Saldo in Teilsummen ausgleichen. Mindestens 2,00 % des offenen Kartensaldos müssen pro Monat eingezahlt werden.

 

Die Konditionen bei Zahlungsverkehr und Abhebungsmöglichkeiten fallen marktüblich aus. Note 7

Produktangebot der Santander Consumer Bank – Vielfalt in allen Bereichen

 

Eingangs verwiesen die Bewertungen bereits auf die überdurchschnittlich gute Auswahl an Kreditkartenprodukten. 14 Modelle stehen inklusive der SunnyCard zur Auswahl, dabei gibt es neben Karten mit Kreditlinie auch verschiedene Prepaid-Varianten, bei denen nur Transaktionen möglich sind, wenn zuvor Guthaben aufs Kartenkonto überwiesen wurde. Bei etlichen Karten wie etwa den Produkten „VISA Gold“ oder „Esprit VISA Karte“ variieren die Jahresgebühren auf Basis des Umsatzes im Vorjahr. Vielnutzer kommen also auf ihre Kosten, wenn sie ständig per Kreditkarte zahlen oder Geld vom Konto abheben. Der einzige Anreiz für den Karteneinsatz sollte der Rabatt jedoch nie sein aufgrund der anfallenden Transaktionskosten. Die Santander Consumer Bank kann zurecht als Allround-Dienstleister bezeichnet werden.

Santander SunnyCard Versicherung

Kunden der Bank können Vorkehrungen gegen einen Zahlungsausfall treffen – bei allen Kreditkartenmodelen

Überzeugende Produktpalette der Santander Bank

 

Denn neben den Kreditkartenmodellen gibt es unter anderem die Chance zur Finanzierung. Neben dem Ratenkredit namens „BestCredit“ offeriert die Bank spezielle Darlehen für Automobile, Motorräder sowie Caravane und Reisemobile. Zudem ist die Bank im Bereich Baufinanzierung tätig und vergibt als „Verfügungskonto“ zudem einen Abrufkredit als günstige Alternative zum klassischen und oft recht kostspieligen Dispokredit. Natürlich können Kunden der Vollbank auch ein Girokonto eröffnen, das zudem mit dem „CleverDispo“ kombiniert werden kann.  Günstige Kfz-Finanzierungen mit Extra-Spielraum erlaubt die Bank über das Angebot „ AutoDispoPlus-Card“, hier sind bis zu 5.000 Euro frei verfügbar. Im Versicherungsbereich können Kunden neben einer Prämienrente für Renten-, Lebens-, Sterbegeldversicherungen oder eine Ratenschutzversicherung, die gerade Kreditnehmern zugute kommt. Auch  Kfz-Versicherungen finden sich im Portfolio der Bank. Für Sparer präsentiert die Produktpalette ein Tagesgeldkonto sowie Sparbrief-Varianten.

 

Finanzierungen und Kreditkarten sind ein zentraler Bereich der Produktpalette. Auch insgesamt schneidet die Bank mit der Note 7 gut ab im Test.

Usability der Plattform der Santander Consumer Bank

 

Die Webseite zeigt sich in modernem Design und zeichnet sich vor allem durch eine leichte Navigation und sehr übersichtliche Strukturen aus. Alle Konditionen zur Santander SunnyCard Kreditkarte werden sehr transparent und ohne langes Suchen genannt, sodass Kunden rasch erfahren, welche Leistungen zu diesem wie auch allen anderen Produkten gehören und welche Kosten durch die Nutzung entstehen. Die Bank stellt eine umfassende Rubrik mit den wichtigsten FAQ zum Thema Online-Banking zusammen, offene Fragen können online rasch an den Support der Bank gerichtet werden. Der Login zum Kreditkartenbanking findet sich an derselben Stelle wie der Zugang zum normalen Online Banking. Nach der Lektüre der elementaren Informationen zum digitalen Banking-Modell der Banking erhalten Kartennutzer mit ihren persönlichen Userdaten zügig Zugriff zu ihrem Account, um dort Kontobewegungen einsehen oder Überweisungen tätigen zu können.

 

Alle Unterlagen stellen als Download bereit

 

Online finden Kunden auch das Formular für den Einzug von SEPA-Lastschriftmandaten vom Kartenkonto, wenn die Kreditkarte auch für den alltäglichen Zahlungsverkehr Verwendung findet. Gleiches gilt für den Antrag, den Kunden für die Freischaltung des Online-Banking und ihre eigene PostBox einreichen müssen – oder für das mobileTAN-Verfahren, durch das Zahlungen per Internet noch sicherer abgewickelt werden. Über das Portal können Nutzer auch rasch neue TANs oder eine Ersatz-PIN ordern. Die PostBox erlaubt zudem die unbürokratische Kontaktaufnahme zum Support der Bank. Um Missbrauch zu vermeiden, setzt das Unternehmen modernste Verschlüsselungssoftware, viele Tipps auf der Webseite helfen Kreditkartennutzern bei der Vermeidung der üblichen Sicherheitsrisiken, die gerade beim virtuellen Gebrauch der Santander SunnyCard Kreditkarte auftreten können. Beim Online-Shopping vertraut man auf das bekannte „3D Secure“-Verfahren.

 

Vor allem Fans des Online-Banking kommen auf ihre Kosten. Unsere Note 8

Mobiles Banking im Santander SunnyCard Test

 

Das Konto zur Karte ist, wie der Santander SunnyCard Test eindeutig zeigt, auch über ein Angebot für mobiles Banking zugänglich. In diesem Punkt setzt die Bank wie die Mehrheit der Anbieter innerhalb der Bankenbranche auf die Betriebssysteme Google Android und Apple iOS. Nutzer mobiler Endgeräte, die auf Basis anderer Betriebssysteme arbeiten, haben bisher eher das Nachsehen. Wobei der Verzicht auf Apps für das System Windows oder den Ausschluss von Blackberry-Geräten zunächst einmal lediglich bedeutet, dass andere Kunden der Bank ihr Konto zur Santander SunnyCard Kreditkarte einzig über den normalen Browser auf ihrem Mobilgerät aufrufen können. Die Zugangsdaten sind selbstredend identisch.

 

Apps und Geräte müssen optimal miteinander funktionieren

 

Android-User sollten derzeit mindestens die Systemversion 4.0 (die Optimierung erfolgte für das Samsung Galaxy S4) vorweisen können, im Falle der iOS-App für Apple-Geräte nennt die Bank auf ihrer Webseite als Mindestanforderung die Systemversion 7.0. Wer die Systembedingungen, können Mobil-Kunden ausnahmslos alle Konten bei der Bank von jedem Ort aus kostenlos rund um die Uhr einsehen und Transaktionen durchführen. Nach der Installation einer der „Santander Bank MobileBanking“-Apps braucht es hierzu neben den Zugangsdaten lediglich eine Anmeldung zum PIN-/TAN-Banking, sofern dies nicht bereits fürs normale Online-Banking geschehen ist, wie der Test verdeutlicht. Unterwegs gewährt die Software auch Zugriff auf die Geldautomaten- und Filialsuche. Auch in diesem Punkt garantiert die Bank also dieselben Leistungen wie beim normalen Banking über die Internetpräsenz.

Santander SunnyCard Mobile

Wie bei vielen Banken- und Kreditkartengesellschaften spielen Android und iOS die Mobile Banking-Hauptrolle!

 

Note 8 für das sehr gute Mobile Banking-Angebot, das auch beim Konto zur SunnyCard Kreditkarte passt.

Sonderaktion – die sechsmonatige Zinsfreiheit für Neukunden

 

Ein „kleiner“ Luxus für Neukunden der Bank, die es jenseits der Santander SunnyCard Erfahrung nur selten im Kreditkartensegment gibt: Kunden, die ihren ersten Antrag zur Karte bei der Santander Consumer Bank stellen, zahlen nach diesem Erstantrag in den ersten sechs Monaten nach der erfolgreichen Kontoeröffnung keine Zinsen für die Inanspruchnahme ihrer Kreditlinie. Erst nach Ablauf dieser Frist werden Zinsen auf Basis des aktuellen veränderlichen Sollzinssatzes in Höhe von momentan 10,39 % pro Jahr bzw. des effektiven Jahreszinses von 10,90 % fällig. Diese Regelung im ersten halben Jahr nach dem Vertragsabschluss gilt nur für einen Verfügungsrahmen von maximal 2.000 Euro.

 

Spielraum für Karteneinsatz hängt von Einkommen und Bonität ab

 

Der genaue Spielraum wiederum wird individuell ermittelt und verlangt in erster Linie eine ausreichende Bonität. Die Santander SunnyCard Kreditkarte Erfahrungen fallen an dieser Stelle wie erwartet ähnlich wie bei der Masse der Kreditkartenanbieter aus, denn einen Verfügungsrahmen erhalten in der Regel nur jene Kunden, die keine negativen Einträge bei der Schufa haben und zudem ein regelmäßiges Einkommen vorweisen können. Keine Zinskosten berechnet die Bank übrigens, wenn anstelle von monatlichen Raten der komplette Saldo auf einen Schlag zurückgezahlt wird. In diesem Fall kommt die Abrechnung am Monatsende – von den normalen Transaktionsentgelten – ohne weitere finanzielle Belastung aus.

 

Note 8 für die flexiblen Möglichkeiten beim Saldoausgleich

Limits für Ein- und Auszahlungen bei der SunnyCard-Kreditkarte

 

Schaut man sich den Online-Überweisungsservice der Santander Consumer Bank an, wird offensichtlich, dass es für Einzahlungen aufs Kartenkonto – die Bank selbst nennt es „Überweisungen zu Gunsten der Santander Kreditkarte – keine Limits gibt. Neben der obligatorischen monatlichen Teilrate bei Inanspruchnahme des Kartenlimits in Höhe von 5,00 % des Kartensaldos bzw. mindestens 25,00 Euro können Karteninhaber jederzeit kostenlos Bargeld aufs Konto überweisen, um den Saldo auszugleichen oder das Produkt in gewisser Weise sogar zu einer Prepaid-Kreditkarte werden zu lassen. Die Bank nennt auf ihrer Webseite alle erforderlichen Daten wie die BIC und die IBAN. Auf diese Weise verhindern Kunden also, dass Ihnen weitere Kosten für die Kartennutzung entstehen bei bargeldlosen Zahlungen oder Abhebungen. Ungleich wichtiger sind die Verbraucher natürlich Limits für die eigentlichen Buchungen beim Bezahlen oder Abheben von Bargeld am Geldautomaten.

 

Limits gelten auch hier für Abhebungen am Geldautomaten

 

Hier sei gerade bei Abhebungen darauf verwiesen, dass die Automatenbetreiber vereinzeln gewisse Obergrenze beim Einsatz fremder Karten nennen – diese Begrenzungen können im Santander SunnyCard Test natürlich nicht als Nachteil der Karte selbst angeführt werden. Obergrenzen liegen je nach Land zumeist im Bereich von 400 bis 1.000 Euro pro Tag. Zahlungen mit der Karte erlauben in der Regel Zugriff auf den kompletten Verfügungsrahmen der Kunden. Für die Bewertungen der Karte dürfen lediglich von der Bank selbst gesetzte Limits eine Rolle spielen. Das absolute Maximum entspricht selbstverständlich in den Erfahrungen mit der Santander SunnyCard Kreditkarte dem derzeitigen Guthaben zusammen mit dem persönlichen Verfügungsrahmen. Die anfängliche Kreditlinie gibt die Bank und Kreditkartengesellschaft mit 2.000 Euro an.

 

Auch Neukunden erhalten direkt einen relativ guten Kreditrahmen. Damit erreicht die SunnyCard die Note 7

Besonderes: Preisnachlass bei Reisebuchungen des Partners Urlaubsplus

 

Kreditkarteninhaber, die die Santander SunnyCard zum Beispiel auch für die Finanzierung ihres nächsten Urlaubs verwenden möchten, sollten genau überlegen, bei welchem Reiseanbieter sie Buchungen vornehmen. Denn: Die Bank arbeitet auch bei dieser Kreditkarte eng mit ihrem Partner Urlaubsplus GmbH zusammen. Im Rahmen der Zusammenarbeit stellt die Santander Consumer Bank auf ihrer Webseite einen Link zur Verfügung, über den Reisereservierung getätigt werden können. Zunächst wird zwar der normale Buchungspreis abgerechnet, später aber kommt es zu einer Rückerstattung in Höhe von immerhin 5 % des Rechnungsbetrags. Spätestens beim Familienurlaub ist dies eine durchaus eine Summe, die ebenso gut für Unternehmungen am Urlaubsort genutzt werden können, so dass die Ausgaben vielleicht nur zu einem geringeren Anteil aus dem Verfügungsrahmen finanziert werden müssen. So sparen Kartennutzer mit etwas Glück also doppelt – beim Reisepreis und bei den Kosten, die durch den Kartensaldo entstehen würden bei der Begleichung der Schulden in monatlichen Teilraten.

 

Extraleistungen sollten nie das wichtigste Merkmal für den Vergleich. Der Rabatt bei der Reisebuchung aber ist durchaus interessant und erhält die Note 7

Regulierung & Einlagensicherung auf hohem Niveau

 

Ansprechen muss der Test zur Santander SunnyCard Kreditkarte unbedingt die Bereiche Regulierung und Einlagensicherung. Denn auch und gerade in diesem Bereich sind Kreditkartenkunden auf ein hohes Maß an Sicherheit angewiesen – nicht nur, wenn sie ihre Kreditkarte rein auf Guthabenbasis führen möchten und dementsprechend Wert auf den bestmöglichen Schutz ihres Kapitals größten Wert legen. Für die Seriosität der Bank spricht im ersten Schritt die Tatsache, dass der Mutterkonzern der Santander Consumer Bank, die spanische Banco Santander, zu den größten Instituten innerhalb der Eurozone gehört. Weltweit vertrauen mehr als 107 Millionen Kunden auf die Leistungen der Bank in mehr als 13.000 Niederlassungen. Diesen Kundenstamm sichert sich ein Bankenhaus natürlich nur durch gute Qualität und einen verlässlichen Service.

 

Bestmögliche Regulierung der Bank und ihrer Produkte

 

Der deutsche Ableger Santander Consumer Bank AG ist als europäische Bank an die MiFID-Richtlinie der EU gebunden und wird in Deutschland durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Hierzulande gilt eine gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Zudem ist das Unternehmen Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V., so dass der Schutz der Kundeneinlagen weitaus umfangreicher als die gesetzliche Absicherung durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) ausfällt. Hier steigt der Schutz abhängig von Einlagenvolumen der Bank in den Millionenbereich. Die Rahmenbedingungen gelten unter anderem für Spareinlagen wie Tages- und Festgeld sowie Gelder auf dem Girokonto, aber eben auch Kapital auf dem Kreditkartenkonto.

In der letzten Testrubrik erteilen wir der Bank die Note 9

Daher die Gesamtnote: 7,5

Fazit zur SunnyCard Kreditkarte nach den Bewertungen

Die SunnyCard birgt in mancherlei Hinsicht tatsächlich sonnige Aussichten, wenn man es so salopp formulieren möchte. Bei den positiven Eigenschaften wie der direkt bereitgestellten Kreditlinie und der guten Abhebungsmöglichkeiten weltweit darf im Santander SunnyCard Kreditkarten Test jedoch nicht vergessen, dass die Nutzungsentgelte zum Teil recht hoch ausfallen. Unüberlegte Einsätze der Kreditkarte sollten also vermieden werden, da sonst recht hohe Gebühren entstehen können. Für das Angebot aber spricht auch die mehrmonatige Phase der Zinsfreiheit, die Kunden vor dem Start der Saldo-Tilgung in Anspruch nehmen können.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.