Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

7 Anzeichen, an denen Sie seriöse Kreditvermittler erkennen

Das Wichtigste in Kürze:

  • unseriöse Kreditvermittler versuchen, in Not geratene Menschen auszunutzen
  • nur bei erfolgreicher Vermittlung Berechnung eines Honorars
  • aufgebauter Druck deutet auf Unseriosität hin
  • an 7 Anzeichen erkennt man seriöse Kreditvermittler
Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Inhaltsverzeichnis

ab 0,00%
eff. Jahreszins
  • kostenlose, schufaneutrale Anfrage
  • schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung binnen 24 Stunden möglich
  • niedrige monatliche Rate ab 0,00% eff. Jahreszins!

Wenn man in eine finanzielle Notlage gerät und schnell einen Kredit benötigt, ist die Gefahr allgegenwärtig, in die Falle eines unseriösen Kreditvermittlers zu tappen, der Ihnen Ihr Geld aus der Tasche ziehen möchte. Glücklicherweise ist es auch den Laien durchaus möglich, seriöse Kreditvermittler von unprofessionellen Kredithaien abzugrenzen.

Wer genau hinsieht, hat durchaus die Möglichkeit, unseriöse Anbieter zu erkennen. Dies erfordert allerdings die Motivation, sich mit dem Kreditvermittler zu beschäftigen und ihn genauestens zu durchleuchten. Wir erklären Ihnen 7 Anzeichen, an denen Sie seriöse Kreditvermittler erkennen!

Kredit Erfahrungen zu Bon-Kredit

Anzeichen Nr. 1: Gebühren nur bei erfolgreicher Vermittlung

Unseriös: Sie müssen eine Gebühr bezahlen, noch bevor es richtig losgegangen ist – nur damit der Vermittler überhaupt tätig wird. Häufig verstecken sich solche Vorkosten hinter „Bearbeitungsgebühren“. Die tatsächliche Höhe ist oft erst erkennbar, wenn die Abbuchung auf dem Kontoauszug zu sehen ist.

Seriös: Seriöse Kreditvermittler berechnen Ihnen nur dann ein Vermittlungshonorar, wenn sie Ihnen erfolgreich einen Kredit vermitteln konnten. Die Berechnung eines Honorars bei einer erfolglosen Vermittlung ist sogar rechtlich unzulässig. Die Höhe des Honorars ist Teil des geschlossenen Vertrags und bereits im Vorhinein erkennbar.

Anzeichen Nr. 2: Keine haltlosen Versprechungen

Unseriös: „10.000 Euro Sofortkredit ohne SCHUFA und Sicherheiten“ – so oder so ähnlich lauten die Abzockangebote von unseriösen Kreditvermittlern. Sie versprechen Konditionen, die sie bei nüchterner, vernünftiger Sichtweise in der Praxis definitiv nicht halten können.

Seriös: Kreditvermittler, die seriös vorgehen, machen keine Versprechungen, sondern vermitteln reale Kredite. Dies funktioniert weder zu deutlich unterdurchschnittlichen Konditionen noch komplett ohne Sicherheiten. Insbesondere ohne Sicherheiten wird in der Praxis überhaupt kein Kredit vergeben. Egal ob nun Wertgegenstände, Barvermögen oder monatliches Einkommen – irgendetwas braucht der Kreditgeber, auf das er im Falle eines Zahlungsausfalls zurückgreifen kann.

Anzeichen Nr. 3: Kein Zeitdruck

Unseriös: Sie sollen sich schnell entscheiden und möglichst keine Zeit haben, um über das Angebot nachzudenken – denn dann würde Ihnen wahrscheinlich auffallen, dass etwas an der Sache faul ist. Wenn Sie sich sofort entscheiden müssen und das Angebot nur wenige Stunden lang gültig ist, sollten Sie besser die Finger davon lassen – das riecht nach Betrug!

Seriös: Sie können die Angebote bequem zuhause prüfen. Sie selbst entscheiden, ob und wann Sie es annehmen. Sie haben die Zeit, um sich in Ruhe mit dem Angebot und dem Vertrag auseinanderzusetzen und alle Klauseln zu prüfen.

Anzeichen Nr. 4: Keine zusätzlichen Verträge

Unseriös: Ihnen wird dazu geraten, zusätzlich Versicherungen abzuschließen oder es wird Ihnen sogar zur Bedingung gemacht. Dadurch werden Ihnen Zahlungsverpflichtungen aufgehalst, die Sie wahrscheinlich angesichts Ihrer ohnehin bereits angespannten finanziellen Situation nur schwer leisten können. Dadurch können sich Ihre Probleme sogar noch verschärfen.

Seriös: Ein seriöser Kreditvermittler wird davon absehen, Ihnen zusätzlich etwas „andrehen“ zu wollen. Er weiß, dass eine solche Vorgehensweise nicht nur moralisch umstritten ist, sondern auch rechtlich problematisch ist – es handelt sich um einen Wettbewerbsverstoß.

Anzeichen Nr. 5: Einhaltung gesetzlicher Regelungen

Unseriös: Es werden Konditionen angegeben, die der durchschnittliche Kunde kaum erreichen kann. Die realistischen Zinsen liegen viel höher als der angegebene Zinssatz. Oder es werden Sollzinsen statt der effektiven Jahreszinsen angegeben, sodass der Kunde nicht ersehen kann, in welcher Höhe Gebühren anfallen.

Seriös: Seriöse Kreditvermittler sind sich ihrer rechtlichen Pflichten bewusst. Sie geben zwecks besserer Vergleichbarkeit ihres Angebots und für mehr Transparenz den effektiven Jahreszins an. Zudem führen Sie die gesetzlich geforderte Beispielrechnung an, wodurch der Verbraucher einschätzen kann, welche Konditionen realistisch sind.

Anzeichen Nr. 6: Schriftliche Verträge

Unseriös: Das Darlehen wird unbürokratisch abgewickelt und auf Schreibkram verzichtet. Leider lässt sich so nachträglich nur schwerlich nachweisen, welche Konditionen konkret vereinbart wurden. Dies öffnet Streitigkeiten Tür und Tor.

Seriös: Ein Kreditvertrag muss ab einer Höhe von 200 Euro stets schriftlich niedergelegt werden. Seriöse Kreditvermittler wissen um diese Pflicht und wickeln direkt alles schriftlich ab, sodass für beide beteiligten Parteien Rechtssicherheit besteht.

Anzeichen Nr. 7: Angemessene Verzinsung

Unseriös: Unseriöse Kreditvermittler versuchen, Sie mit völlig überteuerten Wucherzinsen noch mehr zu schädigen. Sie vergeben kurzfristig Kredite, greifen dann aber mitunter schon einmal zu rechtswidrigen Mitteln, um die Zinsen und die Tilgung „einzutreiben“.

Seriös: Die Zinsangebote seriöser Kreditvermittler orientieren sich am Markt – immerhin vermitteln sie Kreditangebote normaler Banken. Sie sind lediglich geringfügig höher als würden Sie direkt bei der jeweiligen Bank anfragen, da im angegebenen effektiven Jahreszins das Vermittlungshonorar für den Vermittler einkalkuliert ist. Dafür wird Ihnen allerdings die Arbeit erspart, überall selbst eine Anfrage zu starten.

Empfehlung für Bon-Kredit: Seriöser Kreditvermittler mit 40 Jahren Erfahrung

Wenn Sie auf der Suche nach einem seriösen Kreditvermittler sind, können wir Ihnen guten Gewissens den Anbieter Bon-Kredit empfehlen. Das Unternehmen ist bereits seit über 40 Jahren am Markt tätig und wählt aus einer Vielzahl von Angeboten das Beste für Ihre Situation aus. Bon-Kredit bietet:

  • keine Gebühren vor Annahme eines Angebots
  • bis zu 100.000 Euro Höhe
  • keine Zweckbindung
  • auch für Rentner oder Selbstständige verfügbar
  • Laufzeit flexibel zwischen 12 und 120 Monate wählbar
  • auch ohne SCHUFA möglich
  • sofortige Bearbeitung online

Bon-Kredit bietet Ihnen die Möglichkeit, unverbindlich Kredite bei verschiedenen Banken anzufragen, ohne einen Eintrag in der SCHUFA-Akte zu riskieren. Holen Sie gleich jetzt Ihr Angebot ein – Sie können nur gewinnen!

Kredit Erfahrungen zu Bon-Kredit

Fazit

  • Seriöse Kreditvermittler erkennt man daran, dass sie keine falschen Versprechungen machen und marktübliche Konditionen bieten.
  • Gebühren berechnen sie nur, wenn sie erfolgreich einen Kredit vermitteln konnten.
  • Sie setzen Sie nicht unter Zeitdruck und bewegen Sie auch nicht dazu, unnötige Versicherungen abzuschließen.
  • Seriöse Kreditvermittler kennen die gängigen Rechtsvorschriften und halten sie ein.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 3.3 (3 Stimmen)


Peter König

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.