Kredit kündigen: Kosten Vorfälligkeitsentschädigung im Überblick

infoDie Kündigung eines Kredites durch Sie als Verbraucher hat nur ein Ziel: Kosten zu sparen! Nach dem Kredit kündigen muss entweder die Restschuld des Darlehens auf einen Schlag beglichen werden, oder es kann ein Kredit mit günstigeren Konditionen aufgenommen werden, auch bei einem anderen Kreditanbieter. Weil der bisherige Kreditgeber aber durch die Kreditkündigung Geld verliert, darf er nach dem Kredit kündigen im Gegenzug eine Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen verlangen. Entscheidend für die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung bei einem Verbraucherkreditvertrag ist das Datum, an dem der Kreditvertrag abgeschlossen wurde.

Die Ausgangssituation: Einen Kredit kündigen und dadurch Kosten sparen! (ist kündigen oder Geld sparen sinnvoller?)

Die Herausforderung: Weil die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung fordert, gehen die Kosten kurzfristig sogar nach oben…

Die Lösung: Kredite.org erklärt Ihnen, welche Kosten beim Kredit kündigen für die Vorfälligkeitsentschädigung anfallen können.

Vorfälligkeitsentschädigung: Lohnt sich da überhaupt das Kredit kündigen?

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Einen Kredit zu kündigen ist oft eine prima Idee! Die vorzeitige Ablösung eines Darlehens gibt schließlich finanzielle Freiheit zurück. Auch einen teuren Kredit zu kündigen und durch einen Kredit mit niedrigeren Zinsen zu ersetzen kann eine sinnvolle Maßnahme sein. Leider steht Banken auch bei Ratenkreditverträgen mit festem Zinssatz, nicht nur bei Immobiliendarlehen, im Zweifelsfall eine Entschädigung für entgangene Zinseinnahmen zu, denn eine Bank wird als gewerblicher Kreditgeber immer auf ihrem eigenen Vorteil bestehen.

Neuvertrag? Verbraucherfreundliche Neuregelung der Kosten für die Vorfälligkeitsentschädigung

KreditvertragBei Verbraucherkreditverträgen, die nach dem 11. Juni 2010 zwischen Ihnen und einem Kreditgeber abgeschlossen wurden, den so genannten Neuverträgen, ist alles klar: Die Frist für das Kredit kündigen beträgt maximal einen Monat, je nach Ausgestaltung des Kreditvertrages kann es auch gar keine festgeschriebene Kündigungsfrist geben. Ein schneller Blick in den Kreditvertrag bringt Ihnen hier die gewünschte Klarheit zur Kündigungsfrist!

Verbraucherkreditverträge sind dabei alle Kreditverträge, die zwischen gewerblichen Kreditgebern und privaten Verbrauchern abgeschlossen wurden, die minimale Kreditsumme liegt bei 200 Euro, maximal darf die Kreditsumme nicht höher sein als 75000 Euro. Bei derartigen Verträgen gibt es auch in Sachen Vorfälligkeitsentschädigung keine Unklarheiten mehr:

  • Mehr als 12 Monate verbleibende Kreditlaufzeit beim Kredit kündigen: Maximal 1,0 Prozent der Restschuld dürfen vom Kreditgeber in Form einer Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen gefordert werden!
  • Weniger als 12 Monate verbleibende Kreditlaufzeit beim Kredit kündigen: Maximal 0,5 Prozent der Restschuld dürfen vom Kreditgeber in Form einer Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen gefordert werden!

Altvertrag? Hier sollten Sie beim Kredit kündigen sehr gründlich hinschauen!

ProbezeitBei einem Kreditvertrag, der vor dem 11. Juni 2010 zwischen Ihnen und einem Kreditgeber abgeschlossen wurden, also einem so genannten Altvertrag, gelten die alten gesetzlichen Regelungen für Kreditverträge aus § 489 BGB weiter. Bei Krediten mit veränderlichen Zinssätzen gilt eine generelle Kündigungsfrist von 3 Monaten für Altverträge. Bei Darlehen mit festen Zinssätzen und Zinsbindungsfristen ist die Dauer der Sollzinsbindung entscheidend. Ganz wichtig: Damit das Kredit kündigen auch tatsächlich wirksam wird, muss die verbleibende Restschuld spätestens zwei Wochen nach dem Kündigungstermin beim Kreditgeber vollständig eingegangen sein.

Für die Kosten, die durch die Vorfälligkeitsentschädigung anfallen können, gibt es bei Kreditverträgen, die vor dem Inkrafttreten der neuen, verbraucherfreundlichen Regelung abgeschlossen wurden, leider keine verbindlichen Vorgaben für Kreditgeber. Es gilt das, was im Kreditvertrag vereinbart wurde! Sie sollten also die Kostenaufstellung des ehemaligen Kreditgebers genau durchrechnen. Falls Sie Zweifel an der Rechtmäßigkeit haben, müssen Sie den Rat von Fachleuten hinzuziehen. Helfen können hier zum Beispiel die Verbraucherzentralen oder ein Anwalt, der sich im Bankenrecht auskennt. Das Kredit kündigen soll Ihnen schließlich beim Kosten sparen helfen und nicht durch eine ungerechtfertigt hohe Vorfälligkeitsentschädigung wertvolles Geld verschlingen.

Kosten für die Vorfälligkeitsentschädigung beim Kredit kündigen: Das Fazit

Nur in seltenen Ausnahmefällen wird ein gewerblicher Kreditgeber beim Kredit kündigen von Ihrer Seite auf einen möglichen Schadenersatz durch eine Vorfälligkeitsentschädigung verzichten. Bei Verbraucherkreditverträgen, die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden, gibt es klare gesetzliche Regelungen zur Höhe der Entschädigung. Bei Altverträgen, die bereits vor dem Stichtag abgeschlossen wurden, sollten Sie äußerst aufmerksam sein und die Kostenaufstellung rund um die Vorfälligkeitsentschädigung genauestens prüfen!

 


Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.