Kreditchancen durch Mitantragsteller erhöhen

Die am Markt angebotenen Darlehen lassen sich anhand verschiedener Kriterien voneinander unterscheiden. So kann man die Kredite zum Beispiel dorthin gehen unterscheiden, ob es sich um Blankodarlehen oder ungesicherte Darlehen handelt. In diesem Zusammenhang kommt es vor allen Dingen auf die Art des Darlehens und auch auf die Kreditsumme an, ob der Bank das Einkommen als einzige Sicherheit ausreicht, oder ob noch anderweitige Kreditsicherheiten verlangt werden.

Während viele Ratenkredite bis zu einer gewissen Summe von den meisten Banken als Blankokredit vergeben werden, gibt es auch diverse andere Darlehen, die nur gegen Hereinnahme einer Sicherheit ausgezahlt werden. Es gibt verschiedene Kreditsicherheiten, die von den Kreditinstituten akzeptiert werden, wie zum Beispiel eine Bürgschaft (Rechte und Plichten der Bürgen), eine Abtretung von Forderungen oder eine Verpfändung. Was aber passiert, wenn die Bank zwar eine Kreditsicherheit fordert, der Kreditsuchende jedoch keine dieser genannten Sicherheiten zur Verfügung hat? Auch in diesem Fall gibt es noch die Chance, dass die Bank dennoch bereit dazu ist, das Darlehen zu vergeben. Sind keine Sicherheiten vorhanden und sieht die Bank das vorhandene Einkommen alleine auch nicht als ausreichende Kreditsicherheit an, so gibt es zum Beispiel noch die Möglichkeit, einen Mitantragsteller in das Darlehen einzubeziehen.

Durch die Mitantragsteller gibt es quasi zwei Kreditnehmer

Der Mitantragsteller ist beim Kredit zwar keine herkömmliche Kreditsicherheit, aber dennoch steigt die Wahrscheinlichkeit auf die Kreditvergabe an, wenn die Bank statt einem mindestens zwei Antragsteller in den Kreditvertrag aufnehmen kann. In vielen Fällen handelt es sich bei dem Mitantragsteller um den Ehepartner, der auch rechtlich betrachtet als Schuldner auftreten muss. Im Unterschied zur Bürgschaft bzw. zu einem Bürgen muss der Mitantragsteller nicht nur dann für die Kreditschulden einstehen, wenn der eigentliche Hauptantragsteller nicht mehr zahlen kann, sondern er kann von der Bank direkt und ohne zeitliche Verzögerungen in Anspruch genommen werden. Ein Mitantragsteller wird in der Form von der Bank allerdings nur dann akzeptiert werden, falls dieser ein eigenes Einkommen besitzt, denn ansonsten hätte er keinerlei Sicherheiten anzubieten.

Bürgen als Alternative zum Mitantragsteller

Nicht immer ist es dem Kreditnehmer möglich, einen Mitantragsteller anzubieten. Während dies bei Ehepartnern oftmals kein Problem darstellt, ist es bei Alleinstehenden häufig der Fall, dass sich kein Mitantragsteller findet. Natürlich werden selbst gute Freunde und Bekannte nur selten so weit gehen, dass sie praktisch für die Kreditschulden des Hauptantragstellers mit einstehen möchten. Es bietet sich in solchen Fällen allerdings noch eine Alternative an, nämlich gegenüber der Bank einen Bürgen zu nennen. Dieser hat rechtlich zwar nicht den gleichen Status wie ein Mitantragsteller, erhöht aber dennoch die Chancen auf ein Darlehen.

Die Bürgschaft gilt grundsätzlich als Kreditsicherheit und wird von zahlreichen Banken entgegengenommen. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die Bürgschaft nur dann für den Kreditgeber einen gewissen Wert hat, falls der Bürger über eine sehr gute Bonität verfügt. Es wird dem Hauptantragsteller also nichts bringen, wenn er einen Bürgen präsentiert, der beispielsweise negative Einträge in der SCHUFA hat oder über kein geregeltes Einkommen verfügt. In solchen Fällen prüfen die Banken daher sehr genau, wie es um die SCHUFA des Bürgen bestellt ist, wie seine Einkommensverhältnisse sind und ob Vermögenswerte vorhanden sind. Nur falls diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann davon ausgegangen werden, dass der Bürge in gewisser Weise einen nicht vorhandenen Mitantragsteller ersetzen kann. Zu diesem Zweck wird die Bank normalerweise eine selbstschuldnerische Bürgschaft verlangen, da diese es erlaubt, dass der Kreditgeber sich quasi auf direktem Wege an den Bürgen wenden kann, falls der Kreditnehmer seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann.

Es gibt einige weitere Möglichkeiten seine Chancen auf positive Kreditentscheidungen zu erhöhen!


Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Paul Scheuschner

Kredite.org Autor

Paul Scheuschner

Paul ist Autor von Kredite.org und seit der Gründung in 2013 dabei. Sein Finanzwissen basiert auf einer Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, die er von August 2006 - Januar 2009 in Berlin bei der Allianz Versicherung durchlaufen hat. Er hat in dieser Zeit sowohl für die Allianz Versicherung im Innen- und Außendienst, als auch bei der Dresdner Bank (heute Commerzbank) gearbeitet.