Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Bildungskredite - Junge Menschen

Kredite für Studenten: So klappt’s mit dem günstigen Studienkredit

Studieren kostet Geld. Doch das Bafög reicht nicht immer, um alle Ausgaben zu decken. Noch schlechter sieht es für Studierende aus, die die Leistung gar nicht erhalten, weil ihr Eltern zu viel verdienen. Zu viel fürs Bafög, aber zu wenig um ihren Kindern das Studium voll zu finanzieren. Zum Glück gibt es einen staatlich geförderten Studienkredit der KfW, der Studierenden unabhängig vom Einkommen der Eltern zusteht. Auch Promotionen können so finanziert werden. Und dann gibt es da noch private Anbieter, beispielsweise den Studienkredit der DKB Bank.

Kredit fürs Studium in Stichpunkten

  • Kredit der KfW zu günstigen Konditionen
  • Unabhängig vom Einkommen der Eltern
  • Für Deutsche und Bildungsinländer
  • Bis zu 650 Euro im Monat

So funktioniert ein Studienkredit

Grundsätzlich sind nahezu alle Studienkredite gleich aufgebaut. Sie durchlaufen drei Phasen:

  1. Auszahlungsphase,
  2. Karenzphase,
  3. Tilgungsphase

Der erste Zeitraum dient der Finanzierung des Studiums. Dabei wird jeden Monat ein vorher vereinbarter Betrag ausgezahlt. Die Schulden steigen also von Monat zu Monat an. Meist gibt es eine Obergrenze für diese Phase, die sich entweder an der Regelstudienzeit orientiert oder an der Art des Studiums.

In der zweiten Phase wird kein Geld ausgezahlt, es muss aber noch nichts getilgt werden. Sie dient vor allem der beruflichen Orientierung. Denn möglicherweise klappt es nicht sofort nach dem Studium mit einer attraktiven Stelle. Außerdem fallen beim Berufseinststieg oft hohe Kosten an, beispielsweise weil man in eine neue Stadt umziehen muss.

geldscheine_header

Erst in der dritten Phase wird das Darlehen dann zurückgezahlt.

Studentenkredite-Vergleich: BAföG, KfW-Kredit, Stipendium, Studienfonds und private Kredite

Lehrer hilft Schüler im Unterricht

BAföG: Wer es bekommt, hat grundsätzlich schon mal Glück. Die monatliche Geldsumme kann allerdings zu knapp bemessen sein und deshalb nicht ausreichen. Ein staatlicher BAföG-Studentenkredit ist zinsfrei, erfordert von Dir aber das Einhalten der Regelstudienzeit – und kann leider auch längst nicht von jedem bezogen werden.

KfW-Kredit: Das ist wie BAföG, aber mit weniger Zulassungsschranken und mehr Flexibilität. Wenn ein Studentenkredit während der Zeit an Uni oder FH finanzielle Entlastung bringen soll, kommst Du hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am günstigsten zu Deinem Geld. Nach dem Studium musst Du natürlich auch hier einen Weg finden, das geliehene Geld zurückzuzahlen.

Stipendium: Der Königsweg. Ein großes Angebot verschiedener Stipendien verdient es, studiert zu werden! Leider keine Lösung für die Allgemeinheit, denn Du brauchst in jedem Fall gute Noten und solltest auch sonst politisch oder sozial engagiert sein.

Studienfonds: Der elegante Mittelweg neben dem Königsweg Stipendium. Studienfonds sind auch eine echte Alternative zum KfW-Kredit. Hier gibt es keine bösen Überraschungen, dafür aber einen fachspezifischen Skill- und Kontaktpool gratis obendrauf. Es kann allerdings leicht passieren, dass Du später mehr zurückzahlen musst als Du bekommen hast, denn die Rückzahlung orientiert sich an Deinem Gehalt. Die hohe Rückzahlung dient allerdings nicht der Bereicherung des Studienfonds-Anbieters, sondern andere Studenten profitieren davon.

Private Studentenkredite: Sie können solide und günstig sein, aber auch unpraktisch und teuer. Bitte im Einzelfall genau vergleichen, denn: Private Banken wollen an ihren Kunden in erster Linie Geld verdienen! Die selbstlose Bildungsförderung ist den öffentlichen Kreditgebern vorbehalten. Um deine Bonität und damit die Chancen auf einen Kredit zu erhöhen, macht es Sinn, einen Bürgen (wie die Eltern) angeben zu können. Wohnt man bei den Eltern, kann der Vater oder die Mutter den Kreditantrag mit stellen, was die Bonität zusätzlich erhöht.

Weiterführend auch noch Informationen über Kredite für Schüler.

Der Studienkredit der KfW Bank

Seit 2006 gibt es den Studienkredit der Förderbank KfW, die einige noch als Kreditanstalt für Wiederaufbau kennen. Wegen der staatlichen Unterstützung ist das Darlehen besonders günstig. Allerdings sind die Zinsen variabel, steigt das allgemeine Zinsniveau wieder an, steigen auch die Kreditzinsen. Vor allzu bösen Überraschungen sind Kreditnehmer aber geschützt, beim Abschluss wird ein Höchstzins vereinbart, der nicht überschritten werden darf.

Auch dieses Darlehen besteht aus drei Phasen, wobei die erste vom Alter der Kreditnehmer und der Art des Studiums abhängig ist. Für postgraduale Studiengänge sind maximal drei Jahre Auszahlung möglich. Diese setzen auf einen bestehenden Studiengang auf und schließen meistens mit einem Master ab. Auch für Promotionen beträgt die Auszahlungsphase höchstens drei Jahre.

Länger können grundständige Erst- und Zweitstudiengänge gefördert werden. Sie setzen keinen akademischen Abschluss voraus, oft enden sie mit einem Bachelor oder einem Staatsexamen, teilweise auch noch mit einem Diplom oder Magister. Die maximale Dauer der Auszahlungsphase beträgt hier 14 Semester, allerdings nur bei Studierenden, die beim Beginn der Finanzierung noch keine 25 Jahre alt sind. Ab diesem Alter reduziert sich die maximale Dauer auf zehn Semester, ab 35 auf sechs. Ab 45 Jahren ist eine Kreditaufnahme nur möglich, wenn Studium bereits vorher begonnen wurde.

Die Karenzphase beträgt unabhängig von der Art des Studiums je nach Wunsch des Schuldners sechs bis 23 Monate, die Tilgungsphase höchstens 25 Jahre.

kfw-studienkredit

Wer den KfW Studienkredit beantragen kann

Wie der Name schon sagt ist für den Bezug des KfW Studienkredits ein Studium die Voraussetzung. Einzige Ausnahme ist eine Promotion, die ebenfalls gefördert werden kann. Meisterkurse oder Weiterbildungen werden also nicht unterstützt, bei Berufsausbildungen kann der KfW Bildungskredit eine Alternative sein. Außerdem muss das Studium entweder an einer staatlichen oder einer staatlich anerkannten deutschen Hochschule erfolgen. Ob eine Privathochschule staatlich anerkannt ist, lässt sich im Studienführer der Kultusministerkonferenz und der Bundesagentur für Arbeit nachsehen. Daneben sind auch Studierende von Berufsakademien von dem Kredit ausgeschlossen.

Die Anforderungen an Hochschule und Studiengang sind also:

  • Staatliche Universität/Hochschule oder staatliche Anerkennung
  • Sitz der Hochschule in Deutschland
  • Ziel ist ein staatlich anerkannter Abschluss oder eine Promotion
  • Keine Berufsakademie

Studierende in Studiengänge, die von deutschen Privatakademien in Zusammenarbeit mit ausländischen Hochschulen angeboten werden, können deshalb keinen Studienkredit beantragen. So bietet die Akademie Deutsche Pop beispielsweise einen Bachelor-Abschluss in Zusammenarbeit mit einer britischen Hochschule. Doch weil die ihren Sitz im Ausland hat und die Akademie selbst nicht staatlich anerkannt ist, müssen Studierende hier auf Studienkredite privater Anbieter ausweichen.

Daneben gibt es weitere Voraussetzungen, die in der Person des Studierenden liegen. Neben der bereits erwähnen Altersgrenze von 45 Jahren ist die Voraussetzung ein enger Bezug zu Deutschland. Gefördert werden nämlich vor allem Deutsche oder hier dauerhaft lebende Menschen, Bedingung für den Kredit ist

  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder
  • EU-Staatsangehörigkeit und ein Aufenthalt seit mindestens drei Jahren in Deutschland oder
  • das Abitur oder Fachabitur wurde in Deutschland erworben (Bildungsinländer).

Dabei reicht es auch aus, wenn ein Elternteil eine deutsche oder eine andere EU-Staatsbürgerschaft hat.

berater_header

Wie der Studienkredit beantragt werden kann

Die staatliche Förderbank KfW vergibt Kredite üblicherweise nur in Zusammenarbeit mit Partnern, so auch hier. Wer einen KfW Studienkredit beantragen will, kann sich von der Internetseite der KfW zwar die Anträge besorgen, muss sie aber bei einem Partner einreichen. Einfacher ist es natürlich, sich direkt an diesen zu wenden.

Nahezu alle großen Geschäftsbanken vergeben den Studienkredit, beispielsweise die Deutsche Bank, die Commerzbank oder die Targobank. Daneben lässt sich das Darlehen auch über die Studentenwerke beantragen.

Screenshot_0056_Targobank_Kreditwissen

Besonderheiten beim KfW-Studienkredit

Eine Besonderheit des KfW-Studienkredits besteht darin, dass die Zinsen immer sofort vom Auszahlungsbetrag abgezogen werden. Möglich sind monatliche Raten von 100 bis 650 Euro, ausgezahlt wird aber immer nur die Rate abzüglich der Zinsen. Deshalb sinkt die Auszahlung von Monat und Monat. Wer monatlich 300 Euro bei einem Zinssatz von 3,0 leiht, der erhält nach einem Jahr nur noch rund 291 Euro ausgezahlt, nach zweien rund 282 Euro.

Gut ist es deshalb, wenn am Anfang nicht sofort der komplette Rahmen von 650 Euro ausgeschöpft wird, so dass noch Luft für Erhöhungen bleibt. Außerdem lässt sich eine Änderung der Konditionen beantragen, so dass die Zinsen nicht vom Auszahlungsbetrag abgezogen, sondern direkt auf die Schuld aufgeschlagen werden.

Bei grundständigen Studiengängen wie einem Bachelor ist das aber erst nach dem Vorlegen der ersten Leistungsnachweise möglich. Außerdem geht so schneller der Überblick über den aktuellen Schuldenstand verloren. Änderungen der Ratenhöhe oder bei der Zinsverrechnung können jeweils kurz vor dem Start eines neuen Semesters beantragt werden.

Sonderzahlungen sind kostenlos, allerdings müssen sie vorher angemeldet werden und sind ebenfalls nur zu festen Zeitpunkten kurz vor Beginn eines neuen Semesters möglich.

Alternativen zum KfW-Studienkredit

Da die KfW mit dem Studienkredit ein relativ zinsgünstiges Darlehen anbietet, gibt es nur wenige rein privat finanzierte Studienkredite. Sie richten sich vor allem an Studierende, die einige Voraussetzungen für den KfW-Studienkredit nicht erfüllen oder mehr Geld benötigen.

Einer der wenigen Banken, die einen privaten Studienkredit anbieten, ist die Deutsche Kreditbank DKB. Allerdings sind die Voraussetzungen in Punkto Alter und Nationalität sogar strenger als beim KfW-Studienkredit, beantragen können Geld aus dem sogenannten Studenten Bildungsfonds nur Deutsche, die nicht älter als 30 Jahre alt sind.

Kredit Erfahrungen zu DKB Bank

Die Auszahlungssumme beträgt auch hier 100 bis 650 Euro, die Laufzeit darf die Regelstudienzeit um maximal zwei Semester überschreiten. Die Karenzzeit beträgt maximal ein Jahr, die Rückzahlungsphase bis zu 20 Jahren.

Im Gegensatz zum KfW-Studienkredit sind hier auch Einmalauszahlungen von insgesamt bis zu 5.000 Euro möglich. Außerdem ist der Zins für die gesamte Laufzeit festgelegt, Kreditnehmer müssen also keine Sorgen vor einer Zinserhöhung haben. Dafür ist das Darlehen aber auch deutlich teurer als die geförderten Kredite.

Wer Geld braucht um sich beispielsweise einen neuen Computer zu kaufen oder einen Auslandsaufenthalt zu finanzieren, der kann das oft mit einem normalen Ratenkredit besser tun. Die Rückzahlung kann dann beispielsweise über ein Aufstocken des KfW-Studienkredits erfolgen.

Studentenkredite im Vergleich: Brauche ich einen richtigen Ratenkredit?

Eine sehr gute Frage! Folgende Punkte und Tipps werden Dir sicher bei deiner Entscheidung weiterhelfen:

  • Wie weit kommst Du mit Unterhalt und/oder BAföG?
  • Reicht als Studentenkredit schon eine kleine Zuzahlung von 200 Euro im Monat aus?
  • Oder soll doch lieber alles finanziert werden, damit das Studium nicht nur eine Aneinanderreihung von hektischen Jahren ist?
  • Hättest Du wegen des straffen Zeit- und Prüfungsplans bei Bachelor und Master überhaupt Zeit, zwischendurch arbeiten zu gehen?
  • Vielleicht brauchst Du als Studentenkredit auch nur eine einmalige Summe? Zum Beispiel für teure Fachliteratur, spezielles Studienmaterial, einen Auslandsaufenthalt oder zur Überbrückung wärend eines leider gar nicht oder gering bezahlten Praktikums.

Dann solltest Du, neben staatlichen und halb-staatlichen Angeboten, in Deinem persönlichen Studentenkredit-Vergleich auch Ratenkredite für Studenten in Erwägung ziehen.

Fazit

Für die meisten Studierenden dürfte der KfW-Studienkredit die erste Wahl sein. Beantragt werden kann er nur über eine Partnerbank, beispielsweise die Commerzbank oder die Targobank. Einmalige Sonderzahlungen, beispielsweise zur Finanzierung eines Auslandsaufenthalts, sind nicht möglich. Dafür nimmt man am besten einen normalen Ratenkredit auf. Finanziert werden kann die Rückzahlung dann über den KfW-Studienkredit. Deshalb sollte die maximale Höhe von 650 Euro am Anfang noch nicht gleich ausgeschöpft werden.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.