MediaMarkt Ratenzahlung: Den Einkauf bei MediaMarkt auf Raten zahlen

MediaMarkt ist der wohl bekannteste Shop für Elektronikartikel. Das Unternehmen ist nicht nur in Deutschland aktiv, sondern in vielen Ländern Europas. Da es bei MediaMarkt teilweise auch sehr hochpreisige Artikel gibt, verwundert es nicht, dass viele Kunden gezielt nach einer MediaMarkt Ratenzahlung suchen bzw. fragen. Den Einkauf bei MediaMarkt auf Raten zahlen ist gar kein Problem. Das geht sehr einfach über den Online Shop, indem als Bezahlmethode Ratenzahlung gewählt wird. Auch die Finanzierung direkt in einem MediaMarkt Shop ist machbar. In diesem Artikel zeigen wir auf, wie eine MediaMarkt Finanzierung abläuft, welche Voraussetzungen gelten und vor allem auch, welche Alternativen es gibt.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

MediaMarkt Ratenzahlung: Zu 6,99 Prozent p.a.

Wer online oder auch direkt bei MediaMarkt etwas kauft, hat die Auswahl aus verschiedenen Zahlungsarten, wie zum Beispiel Lastschrift oder Kreditkarte. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, den Einkauf direkt bei MediaMarkt auf Raten zahlen zu lassen. MediaMarkt arbeitet dabei mit verschiedenen Banken zusammen, wie Consors Finanz, Santander oder der Targobank. Abgesehen von einer 0 Prozent Finanzierung fallen dabei immer Sollzinsen in Höhe von 6,99 Prozent p.a. an. Zunächst einmal eine kurze Übersicht über die wesentlichsten Eckpunkte der MediaMarkt Finanzierung:

  • Für Einkäufe zwischen 100 und 15.000 Euro
  • Maximale Laufzeit von 60 Monaten
  • Legitimierung und Vertragsabschluss kann vollständig digital erfolgen
  • Sollzinsen in Höhe von pauschal 6,99 Prozent p.a. (effektiver Jahreszins)
  • Bonität vorausgesetzt
  • Einkommensnachweise erst ab einer bestimmten Summe nötig

Bei MediaMarkt auf Raten zahlen: So geht’s und diese Bedingungen gelten

Wie schon erwähnt kann die MediaMarkt Ratenzahlung direkt im Internet vorgenommen werden. Alternativ dazu stehen auch die Mitarbeiter im MediaMarkt Shop bereit. Dazu muss der Kunde im Online Shop an der Kasse die Zahlungsart „Finanzierung“ auswählen. Der weitere Prozess ist selbsterklärend und sollte für jeden machbar sein. Abgesehen von der Eingabe von persönlichen Daten, sind für eine erste Einschätzung keine weiteren Eingaben nötig.

Selbstverständlich müssen Kunden bei einer MediaMarkt Ratenzahlung gewisse Bedingungen erfüllen. Nicht jeder kommt in den Genuss einer MediaMarkt Finanzierung. Welche das konkret sind, möchten wir in der folgenden Auflistung zeigen:

  • Der Kunde ist volljährig
  • Das monatliche Einkommen beträgt mindestens 650 Euro netto
  • Bei Selbstständigen: Seit mindestens 12 Monaten selbstständig; die maximale Kreditsumme beträgt dabei 5.000 Euro
  • Für Hausfrauen/ -männer, Azubis und Studenten gilt eine maximale Kreditsumme von 1.500 Euro bei einer maximalen Laufzeit von 20 Monaten
  • Einkommensnachweise sind erst ab einer Finanzierungssumme von 4.000 Euro erforderlich
  • Es dürfen keine negativen Schufa Einträge vorhanden sein

Die Übersicht macht deutlich, dass die Abwicklung relativ einfach ist. Vor allem deshalb, weil Einkommensnachweise erst ab einem Einkauf von 4.000 Euro nötig sind. Vorher erfolgt die Bonitätsprüfung anhand der Daten von Auskunfteien und Scoringmodellen. Dazu gehört auch das Zahlungsverhalten des Kunden in der Vergangenheit. MediaMarkt greift auch hier auf eine Datenbank zurück, in der das Zahlungsverhalten von Kunden aus verschiedenen Online bzw. Bestell-Shops ausgewertet wird. Ist die Bonitätsprüfung erfolgreich, kann man bei MediaMarkt auf Raten zahlen. Der Kunde dabei die Laufzeit innerhalb einer Bandbreite selbst bestimmen.

Welche Unterlagen braucht MediaMarkt von mir?

Im Gegensatz zu einem Darlehen welches direkt ein einer Bank beantragt wird, müssen bei einer MediaMarkt Ratenzahlung deutlich weniger Unterlagen eingereicht werden – zumindest bis zu einer gewissen Finanzierungssumme. Wie wir gesehen haben, verlangt MediaMarkt erst ab einem zu finanzierenden Einkaufswert von 4.000 Euro Nachweise über das Einkommen. Dazu gehören Lohn- und Gehaltsabrechnungen sowie Rentenbescheide usw. Selbstständige müssen ihr Einkommen mittels einer BWA nachweisen.

Sofern die gesamte MediaMarkt Finanzierung digital abgewickelt wird, braucht der Käufer nicht mal einen Vertrag per Post einzusenden. Eine digitale Unterschrift mittels TAN ersetzt die händische Unterschrift. In diesem Zusammenhang müsste natürlich auch die Legitimierung mittels Video-Ident erfolgen. Wenn der Käufer diese Schritte einhält, ist der Versand von Unterlagen überflüssig.

Wie legitimiere ich mich bei MediaMarkt?

Um den Einkauf bei MediaMarkt zu finanzieren ist es erforderlich, dass eine Legitimierung stattfindet. Hintergrund ist, dass der Verbraucher einen Kreditvertrag abschließt und Banken von Gesetz wegen dazu verpflichtet sind, die Identität des Kunden zu prüfen. Grundsätzlich gibt es beim Online Einkauf drei verschiedene Wege, das Identifizierungsverfahren zu durchlaufen:

  • Post-Ident Verfahren: Legitimierung findet in einer Postfiliale statt
  • Video-Ident Verfahren: Die Legitimierung erfolgt online in einem kurzen Videotelefonat
  • In einem MediaMarkt Shop: Die Legitimierung führt ein Mitarbeiter des Ladens durch

Beim erstgenannten Punkt dauert die gesamte Abwicklung am längsten, da in dem Fall der Kreditvertrag bzw. die Unterlagen erst noch zur Post versandt werden müssen. Beim Online-Ident Verfahren kann die Bank sofort mit der Bonitätsprüfung beginnen. Das gleiche gilt für den zuletzt genannten Punkt.

Wir empfehlen grundsätzlich immer das Video-Ident Verfahren. Das geht am schnellsten und die Bank kann möglicherweise unmittelbar darauf eine Zusage geben, ob sie den Kredit bewilligt. Das Video-Ident Verfahren kommt natürlich nicht nur bei der MediaMarkt Ratenzahlung zur Anwendung, sondern auch bei allen anderen Online Banken.

Welche Kosten fallen bei der MediaMarkt Ratenzahlung an?

Wie schon erwähnt, müssen Kunden, die ihren Einkauf bei MediaMarkt auf Raten zahlen, verzinsen. Der effektive Jahreszins beträgt aktuell 6,99 Prozent. Der Zinssatz ist dabei unabhängig von Laufzeit, Darlehenshöhe oder Bonität. Die Zinsen sind dabei deutlich günstiger als eine Neckermann Finanzierung, aber höher als ein klassischer Ratenkredit. Das liegt unter anderem auch daran, dass keine umfassende Bonitätsprüfung stattfindet. Schließlich müssen Verbraucher ihr Einkommen erst ab einer Darlehenssumme von 4.000 Euro nachweisen. Weiter unten im Artikel zeigen wir einige Möglichkeiten auf, wie Verbraucher eine noch günstigere MediaMarkt Finanzierung erhalten.

Gelegentlich gibt es auf ausgewählte Artikel auch eine 0 Prozent Finanzierung. In dem Fall fallen gar keine Kosten an. Es würde dann auch keinen Sinn machen, eine Alternative zur Finanzierung zu suchen, höchstens ein Kredit mit Minuszinsen.[Infobox]

Wann erteilt MediaMarkt die Zusage für die Finanzierung?

MediaMarkt selbst vergibt keine Kredite. Daher läuft die MediaMarkt Ratenzahlung über eine der Partnerbanken ab. Die Zusage erfolgt – Online Beantragung vorausgesetzt – unmittelbar nach Eingabe aller relevanten Daten. Natürlich handelt es sich zunächst um eine vorläufige Zusage. Die endgültige Zusage erteilen Banken immer erst, nachdem die Legitimierung erfolgt ist.

Wann verschickt MediaMarkt die Ware?

Bei Komplettzahlung natürlich sofort. Ansonsten sobald die Legitimierung und Bonitätsprüfung erfolgt ist. Daher empfehlen wir immer auf die Online Variante zurückzugreifen. Denn so kann MediaMarkt bzw. die Partnerbank sofort eine Zusage erteilen. Eine Auszahlung erfolgt natürlich nicht, sondern MediaMarkt erhält von der Bank den Warenwert, während der Kunde dann mit der Bank ein Darlehen abgeschlossen hat.

Alternativen zur klassischen MediaMarkt Ratenzahlung

Wir haben bereits erwähnt, dass für eine MediaMarkt Ratenzahlung ein Sollzins von 6,99 Prozent p.a. anfällt. Abhängig von der Höhe der Finanzierung, können so auf den Kunden noch weitere hohe Kosten zukommen. Daher sollten sich Verbraucher auf die Suche nach Alternativen machen. Natürlich sollte die Abwicklung möglichst genauso schnell verlaufen, wie bei MediaMarkt. Empfehlenswert sind an dieser Stelle zwei Varianten:

  • Rahmenkredit
  • Ratenkredit aus dem Kreditvergleich

Ein Rahmenkredit ist vom Zinssatz her vielleicht nicht günstiger als die MediaMarkt Finanzierung. Doch sie ermöglicht dem Nutzer deutlich mehr Flexibilität. Ähnlich wie bei einem Dispokredit, erfolgt die Rückzahlung flexibel. Häufig existiert zwar eine Mindestrückzahlung. Doch dieser Betrag steht dann sofort wieder für den Konsum zur Verfügung. Auch Einmalzahlungen oder sogar das komplette Rückzahlen der Kreditsumme sind so problemlos möglich.

Die andere Variante ist ein klassischer Ratenkredit. Hier empfehlen wir unseren Lesern unseren Online Kredit Vergleich. Dort finden Nutzer die besten Angebote Deutschlands. Die Zinssätze sind meist deutlich günstiger als die MediaMarkt Ratenzahlung. Auf die Laufzeit betrachtet, kann der Kunde damit sogar einen dreistelligen Betrag einsparen. Die Suche nach einer Alternative für die MediaMarkt Finanzierung ist daher eher ein Muss, als eine Option.

Ratenzahlung bei weiteren Anbietern

Amazon Ratenzahlung
Zalando Ratenzahlung
IKEA Ratenzahlung
Fielmann Ratenzahlung
Otto Ratenzahlung
Apple Ratenzahlung
Baur Ratenzahlung
Saturn Ratenzahlung
Vodafone Ratenzahlung

MediaMarkt auf Raten zahlen wurde abgelehnt – was tun?

In diesem Fall hilft möglicherweise ein Kredit ohne Schufa weiter. Denn wenn eine MediaMarkt Ratenzahlung abgelehnt wurde, bedeutet das, dass die Bonität des Kunden nicht ausreichend ist. Vielleicht ist sie aber auch einfach nur nicht in der Höhe des Einkaufs ausreichend. In dem Fall wäre vielleicht ein kleinerer Einkauf zu bevorzugen. Oder das Aufteilen auf zwei Einkäufe, bei dem der eine auf Raten, der andere komplett gezahlt wird. Auch die Verlängerung der Kreditlaufzeit kann die Chance auf eine Zusage erhöhen. Schließlich minimiert das die monatliche Belastung durch die Kreditrate.

Fazit: Vor der MediaMarkt Ratenzahlung Alternativen prüfen

Die Sollzinsen bei einer MediaMarkt Ratenzahlung liegen mit 6,99 Prozent p.a. zwar unter denen eines Dispos, aber immer noch höher als bei Ratenkrediten. Daher sollten Verbraucher vorher den Kreditvergleich machen, um das bestmöglichste Angebot zu finden. Gerade bei höheren Darlehenssummen lässt sich unter Umständen ein dreistelliger Betrag einsparen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Paul Scheuschner

Kredite.org Autor

Paul Scheuschner

Paul ist Autor von Kredite.org und seit der Gründung in 2013 dabei. Sein Finanzwissen basiert auf einer Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, die er von August 2006 - Januar 2009 in Berlin bei der Allianz Versicherung durchlaufen hat. Er hat in dieser Zeit sowohl für die Allianz Versicherung im Innen- und Außendienst, als auch bei der Dresdner Bank (heute Commerzbank) gearbeitet.