Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

IKEA Ratenzahlung

IKEA Ratenzahlung – Einkauf bei IKEA auf Raten zahlen

IKEA ist wohl das bekannteste und beliebteste Möbelhaus Deutschlands. Möbelhäuser bieten häufig auch Finanzierungen an, da die Höhe der Einkäufe doch schnell mal im vierstelligen Bereich liegen kann. Auch eine IKEA Ratenzahlung ist möglich. In diesem Artikel gehen wir auf die Möglichkeiten ein, die das schwedische Unternehmen seinen Kunden bietet. Wir zeigen detailliert auf, wie Kunden ihre Einkäufe bei IKEA auf Raten zahlen können. Außerdem wollen wir auch einige Alternativen nennen, bei denen die IKEA Finanzierungen etwas preiswerter sein kann.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

IKEA Ratenzahlung: Diese Möglichkeit bietet das Unternehmen selbst

Kunden haben die Möglichkeit, direkt beim Unternehmen die IKEA Ratenzahlung in Anspruch zu nehmen. Im Gegensatz zu anderen Shops, wie beispielsweise bei Apple, gibt es die Ratenzahlung jedoch nicht als Zahlungsart. Vielmehr müssen Verbraucher zuvor die IKEA Kreditkarte beantragen. Bei dieser handelt es sich um eine revolvierende Kreditkarte, das heißt, eine Karte mit Teilzahlungsfunktion. Der Kunde kann die Abrechnungen entweder in einer Summe oder in monatlichen Raten begleichen. Im Folgenden die wesentlichen Fakten zur Kreditkarte mit der man die Einkäufe bei IKEA auf Raten zahlen kann:

  • Bei Nutzung der Teilzahlungsfunktion, fällt keine Jahresgebühr an
  • Für Einkäufe bei IKEA liegt der Sollzins deutlich unter denen von üblichen Dispozinsen
  • Für Einkäufe außerhalb IKEAs fallen zweistellige Sollzinsen an
  • Monatliche Mindestrückzahlung: 2,5 Prozent des offenen Saldos, mindestens jedoch 25 Euro
  • Jederzeit kostenfreie Sondertilgungen bzw. Kompletttilgung möglich
  • Kreditrahmen zwischen 300 und 15.000 Euro
  • Bonität vorausgesetzt

Einkäufe bei IKEA auf Raten zahlen: So funktioniert’s

Wie bereits erwähnt, gibt es die Ratenzahlung nicht als Zahlungsart am Ende des Bestellvorgangs. Zuerst muss die IKEA Kreditkarte beantragt werden. Das geht online direkt auf der Homepage des Unternehmens oder in einem der IKEA Läden. Die Abwicklung findet dabei über die Ikano Bank statt, die mehrheitlich der Familie Kamprad – die Gründungsfamilie von IKEA – gehört. Manchmal gibt es auch 0 Prozent Finanzierungen. Doch dabei handelt es sich um zeitlich begrenzte Aktionen. Zudem müssen dabei einige Bedingungen erfüllt sein, damit der Kunde diese nutzen kann.

Möbel finanzieren

Wer die Einrichtung bzw. Möbel finanzieren möchte, hat mehrere Möglichkeiten dazu.

Abgesehen von der direkten IKEA Ratenzahlung, können Verbraucher natürlich auch andere Finanzierungsmodelle unabhängig von IKEA nutzen. Auf die Alternativen werden wir später in diesem Artikel noch zu sprechen kommen. Zunächst einmal wollen wir unseren Lesern eine Art Schritt für Schritt Anleitung an die Hand geben, wie eine IKEA Finanzierung abläuft. Obwohl wir das am Beispiel der IKEA Kreditkarte machen, läuft der Antragsprozess in ähnlicher Form bei jedem Kreditinstitut gleich ab.

Welche Unterlagen benötigt IKEA von mir?

Die Unterlagen, die die Bank braucht, sind eigentlich immer dieselben. Sie lassen sich unterteilen in Dokumente zur Legitimierung der Person und Unterlagen zur Einstufung der Bonität des Kunden. Generell werden dabei folgende Unterlagen benötigt:

  • Ausweispapiere & evtl. Nachweis des Wohnsitzes (Mindestalter 18 Jahre, Wohnsitz in Deutschland)
  • Einkommensnachweise (zum Beispiel Lohn- und Gehaltsabrechnungen)
  • Zustimmung zur Schufa Auskunft (und anderer Auskunfteien)
Hinweis: Bei der Beantragung einer Kreditkarte ist es in der Regel nicht nötig, das Einkommen direkt nachzuweisen. Die Bonitätsprüfung erfolgt in erster Linie durch die Schufa und anderer statistischer Mittel. Nur bei Kreditanträgen oder Rahmenkrediten muss das Einkommen direkt nachgewiesen werden.

Wie legitimiere ich mich?

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass bei Beantragen einer Kreditkarte oder eines Kredits, eine Legitimierung und persönliche Identifizierung zu erfolgen hat. Wer die IKEA Ratenzahlung nutzen will, hat dazu drei Möglichkeiten: Die Legitimierung in einem IKEA Möbelhaus, in einer Post-Filiale oder durch das sogenannte Video-Ident Verfahren. Bei letzterem führt der Kunde ein circa 5- bis 10-minütiges Videotelefonat mit einem Mitarbeiter, der die persönlichen Daten abgleicht und Fotos macht.

Wie schnell erhalte ich von IKEA eine Zusage?

In der Regel erhalten Nutzer bei der Online Beantragung sofort eine Zu- oder Absage. Gleichzeitig erhalten sie auch die Höhe des maximalen Kreditrahmens genannt. Möglich ist das dadurch, dass IKEA gleich die Schufa Abfrage vornimmt und so feststellt, ob der Kunde kreditwürdig ist. Nach Bearbeitung der Vertragsunterlagen erhält der Verbraucher dann eine endgültige Aussage.

Online Video Ident

Die Video-Legitimierung geht in der Regel am schnellsten, da sie direkt von zu Hause aus durchgeführt wird.

Wie schnell bekomme ich die IKEA Finanzierung?

Das hängt davon ab, welchen Weg zur Legitimierung der Kunde wählt. Das Post-Ident Verfahren dauert am längsten, da hier noch der Postweg einkalkuliert werden muss. Am schnellsten geht es in einem IKEA Möbelhaus. Dort können die Mitarbeiter die Legitimierung vornehmen und auch sofort die Unterlagen weitersenden. Im Anschluss dauert es dann einige Tage, bis der Kunde die Kreditkarte in den Händen halten kann. Das Einsenden von Einkommensnachweisen ist in den allermeisten Fällen allerdings nicht nötig.

Bei der IKEA Kreditkarte bekommt der Kunde kein Geld auf das Konto ausgezahlt, sondern er kann innerhalb des Kreditrahmens mit seiner Karte einkaufen und damit den Einkauf bei IKEA auf Raten zahlen. Das heißt, dass es im Schnitt über eine Woche dauert, bis der Einkauf dann wirklich getätigt werden kann. Alternativen, die wir am Ende des Artikels besprechen, sind daher eventuell vorzuziehen.

Fragt IKEA die Schufa ab?

Wie im Artikel bereits erwähnt, fragt IKEA natürlich auch die Daten bei der Schufa ab. Das ist sogar entscheidend. Da keine Einkommensnachweise erforderlich sind, muss die Bank die Bonitätseinschätzung auf anderen Wegen vornehmen. Eine Kreditkarte ohne Schufa gibt es zwar grundsätzlich auch. Allerdings sind dann keine Ratenzahlungen möglich.

IKEA Ratenzahlung abgelehnt: Was jetzt?

Wenn die IKEA Ratenzahlung per IKEA Kreditkarte abgelehnt wurde, sollte der Verbraucher versuchen herauszufinden, was die Ursache dafür war. Natürlich ist die Ursache immer, dass die Kreditwürdigkeit nicht ausreicht. Doch was führt dazu bzw. wie lässt sich dennoch eine IKEA Finanzierung ermöglichen? Mögliche Schritte wären jetzt:

  • Kreditsumme verringern: Das dürfte nicht einfach sein. Zum einen schlägt bei einer mittleren Bonität IKEA von sich aus einen geringeren Kreditrahmen vor. Wenn der nicht ausreicht, müsste die Einkaufssumme geringer werden. Das ist nur möglich, indem der Kunde entweder weniger kauft oder andere Möbel nutzt.
  • Andere Finanzierungsformen wählen: Das dürfte jetzt wohl der beste Schritt sein. Welche Alternativen hier bereitstehen, zeigen wir im nächsten Abschnitt.

In der Regel lässt sich durch eine Verlängerung der Kreditlaufzeit die Chance auf Zusage auch steigen. Da es sich hier aber um eine Kreditkarte handelt, bei der es keine feste Kreditlaufzeit gibt, scheidet dieser Punkt aus. Er kommt nur bei klassischen Ratenkrediten zum Tragen.

Ratenzahlung bei weiteren Anbietern

Zalando Ratenzahlung
Amazon Ratenzahlung
Fielmann Ratenzahlung
Otto Ratenzahlung
Mediamarkt Ratenzahlung
Apple Ratenzahlung
Baur Ratenzahlung
Saturn Ratenzahlung
Vodafone Ratenzahlung

IKEA auf Raten zahlen

Hinter der IKEA Ratenzahlung steht die Ikano Bank

Alternativen zur direkten IKEA Finanzierung

Bevor sich der Verbraucher auf die Suche nach Alternativen macht, sollte er herausfinden, was konkret er an seiner Kreditwürdigkeit verbessern muss. Gewährt IKEA lediglich nicht den gewünschten Kreditrahmen, sprich IKEA setzt das Limit zu klein an, dann gibt es eine Reihe von Alternativen. Ist IKEA jedoch nicht mal bereit, das Kreditkartenlimit auf 300 Euro zu setzen, dann sieht es schlecht aus. Denn das bedeutet ja, dass der Nutzer nicht mal die Kreditwürdigkeit für 300 Euro besitzt. Den Einkauf bei IKEA auf Raten zahlen wird dann sehr schwer.

Alternativen zur direkten IKEA Finanzierung wären:

  • Andere Kreditkartenanbieter, die ebenfalls Teilzahlung ermöglichen
  • Beantragen eines Rahmenkredits
  • Abschluss eines Ratenkredits

Der Vorteil beim Beantragen eines klassischen Ratenkredits über unseren Kredit Vergleich ist, dass das Geld unter Umständen schon innerhalb von nur einem Werktag auf dem Girokonto sein kann. Der Verbraucher muss dann nicht warten, bis IKEA den Antrag geprüft und eine Kreditkarte versandt hat. Einige Banken bieten einen zu 100 Prozent digitalen Kreditabschluss an, inklusive Einkommensprüfung und digitaler Signatur. Möglicherweise ist hier eine IKEA Finanzierung auch viele eher möglich als über eine Kreditkarte mit Teilzahlungsfunktion. Zumal diese Kreditkarten in der Regel sehr hohe Sollzinsen veranschlagen.

Fazit: IKEA Ratenzahlung ist günstige aber keine schnelle Lösung

Die IKEA Ratenzahlung per IKEA Kreditkarte ist ohne Frage eine günstige Lösung. Die Sollzinsen liegen deutlich unter dem von Dispokrediten. Allerdings kann es schnell passieren, dass der erforderliche Kreditbetrag nicht ausreicht. Dann empfehlen wir an dieser Stelle eher ein klassisches Darlehen. Vorteilhaft bei einem Ratenkredit ist auch, dass die Zinsen unter Umständen sogar noch günstiger sind als bei der IKEA Kreditkarte. Außerdem hat der Verbraucher den besseren Überblick, da er eine feste monatliche Rate zahlt.

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.