Kredit ohne Job: Wie Sie ohne Arbeitsvertrag an Geld kommen

Kredit ohne Job: Das Wichtigste in Kürze

  • Wo bekommt man als Arbeitsloser einen Kredit? Banken geben in der Regel keinen Kredit ohne festefs Einkommen.
  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie trotzdem an ein Darlehen ohne Einkommen kommen können. Anbieter von P2P-Krediten wie auxmoney und smava sind dabei eine gute Wahl.
  • Ein Bürge oder ein Mitantragsteller verbessert ebenfalls die Chance auf ein Darlehen.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie auch die Möglichkeit, einen Arbeitslosenkredit beim Arbeitsamt zu bekommen.
  • Bei Krediten ohne Gehaltsnachweis und Krediten ohne SCHUFA fallen oftmals höhere Zinsen und Gebühren an. Wir erklären Ihnen, wie Sie seriöse von unseriösen Angeboten unterscheiden.
  • Sie wollen einen Kredit ohne Lohnnachweis beantragen? Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Kredit ohne Job: So klappt’s | Kurzantwort

Welche Kredite ohne Einkommensnachweis gibt es? Ein Kredit ohne Job ist bei seriösen Banken nicht möglich, wenn keine zusätzlichen Sicherheiten oder Bürgen vorhanden sind. Das gleiche gilt für einen Kredit ohne Nachweise. Es bestehen aber Chancen auf einen Kredit des Arbeitsamts. Eine weitere Alternative sind Kleinkredite sowie P2P-Kredite, also Kredite von Privatpersonen an Privatpersonen, die über einen P2P-Marktplatz vermittelt werden.

Finden Sie den besten Kredit ohne Job

Testen Sie in unserem großen Vergleich, ob Sie einen Kredit ohne Job bekommen! In unserem Vergleich erfahren Sie nicht nur, ob Ihnen ein Darlehen ohne Einkommen gewährt wird, Sie sehen auch alle Konditionen auf einen Blick und können ein passendes Angebot auswählen.

Jetzt Kredit zu günstigen Konditionen finden

Kredit ohne Job: Vor- und Nachteile

Kredit ohne Job: Wie Sie ohne Arbeitsvertrag an Geld kommen
Pro
  • Sie können einen kurzen finanziellen Notfall überbrücken (zum Beispiel um notwendige Reparaturen in der Wohnung durchzuführen).
  • Sie können mit einem Kredit eine Fortbildung finanzieren, die den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt ermöglicht.
  • Besitzen Sie Vermögen in Form von Immobilien, müssen Sie diese bei einer Arbeitslosigkeit nicht gleich verkaufen.
  • Sie können eine Anschaffung tätigen (zum Beispiel einen Gebrauchtwagen), um ihre Jobchancen zu verbessern.
Kredit ohne Job: Wie Sie ohne Arbeitsvertrag an Geld kommen
Contra
  • Ohne festes Einkommen kann es schwierig werden, den Zins- und Tilgungsverpflichtungen nachzukommen.
  • Wenn Sie die Raten nicht zahlen können, können Sie schnell in der Schuldenfalle landen.
  • Wird der Kredit nicht bedient, folgt ein negativer SCHUFA-Eintrag.
  • Unseriöse Anbieter könnten Ihre Notlage ausnutzen und Kredite zu schlechten Konditionen anbieten.

Einkommen und Bonität: Wer gilt bei Banken als kreditunwürdig?

Wer einen festen Job hat, schafft es im Regelfall ganz gut, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Geht jedoch der Arbeitsplatz verloren, wird es schnell eng – nicht nur, dass laufende Finanzierungen ohnehin bereits am Einkommen zehren, auch die Differenz, die sich zwischen dem bisherigen Arbeitsentgelt und dem Arbeitslosengeld ergibt, vereinfacht die Situation nicht gerade.

Kommt es jetzt zu unvorhergesehenen Ausgaben, kann es schnell eng werden – die Banken sind dann nämlich gewöhnlich nicht zu einem Gespräch bereit.

Einkommen

Denn das regelmäßige, monatliche Einkommen ist eines der wichtigsten Kriterien für die Vergabe eines Bankkredits. Anhand der Lohnabrechnung kann die Bank feststellen, ob Sie ausreichend gut verdienen.

Wenn Sie kein anderes Vermögen und keine persönlichen Sicherheiten (z.B. ein schuldenfreies eigenes Haus) haben, die die Bank im Notfall heranziehen könnte, ist ein Kredit ohne Job bei einer normalen Hausbank in der Regel nicht möglich.

Den Banken ist das Risiko, dass Sie als Kreditnehmer ohne Arbeit und daher auch ohne Einkommensnachweis den Kreditbetrag plus Zinsen nicht zurückzahlen können, schlichtweg zu hoch. Für einen Kredit ist deswegen ein Einkommensnachweis nötig, der anhand des Arbeitsvertrages oder der Gehaltsabrechnungen erbracht werden kann.

Bonität

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, sollte zudem eine gute Bonität aufweisen. So prüfen die Banken Ihre finanzielle Vergangenheit und ob Sie negative SCHUFA-Einträge haben, um das Risiko eines Zahlungsausfalls zu minimieren.

Andere Risikogruppen

Doch nicht nur Arbeitslose haben es schwer, einen Kredit zu bekommen. Das gleiche gilt für alle Verbraucher, die einen Kredit ohne Lohnnachweis beantragen wollen. Die Banken winken so in der Regel auch bei Studenten, Rentnern, Freiberuflern und auch Existenzgründern ab. Wir erklären Ihnen im Folgenden, woran das liegt, und zeigen Ihnen Möglichkeiten und Alternativen auf.

Arbeitslose

Für die Bank stellt ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, das ein regelmäßiges Einkommen mit sich bringt, einen wichtigen Teil der Sicherheit dar. Denn die laufenden Gehaltszahlungen sorgen dafür, dass Sie regelmäßig Ihren Zins- und Tilgungsverpflichtungen nachkommen können.

Sind Sie also derzeit arbeitslos, ist es schwierig einen Kreditgeber zu finden. Wer arbeitslos ist, erhält entweder Arbeitslosengeld I (ALG I) oder Arbeitslosengeld II (ALG II = Hartz IV). Dadurch kommt zwar jeden Monat Geld aufs Konto, aber diese Geldeingänge werden von Banken und anderen seriösen Kreditgebern nicht wie Einkommen bewertet.

Und fest steht auch: In dieser Situation sollte eigentlich überhaupt kein Kredit aufgenommen werden. Das sagt Ihnen sicher nicht nur das zuständige Jobcenter der Arbeitsagentur, sondern auch jede Verbraucherschutzorganisation. Im Idealfall beenden Sie erst einmal die Arbeitslosigkeit mit einem neuen Job und nehmen erst nach der Probezeit den gewünschten Kredit auf.

Dennoch gibt es Situationen, in denen Sie dringend Geld benötigen und eine Kreditaufnahme
auch sinnvoll sein kann, selbst wenn Sie derzeit arbeitslos sind. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie Umschulden müssen, eine unaufschiebbare Reparatur an Ihrer Wohnung nötig ist oder Sie Geld benötigen, um sich auf ein Bewerbungsgespräch vorzubereiten.

Ein befristetes Arbeitsverhältnis lassen die Banken übrigens im Regelfall auch nicht gelten, denn ob Sie einen Anschlussvertrag erhalten, kann heute noch niemand absehen. Ausnahmen machen Banken manchmal, wenn Sie Ihren Arbeitgeber bereits heute dazu überreden können, dass er Ihnen bestätigt, dass Ihr Arbeitsverhältnis über das Ende der Befristung hinaus fortgesetzt wird. Darauf lassen sich allerdings nur wenige Arbeitgeber ein.

Existenzgründer

Firmengründer können häufig kein monatliches Einkommen vorweisen und werden daher bei vielen Banken abgewiesen, wenn sie nach einem Darlehen fragen. Dabei sind viele Existenzgründer insbesondere am Anfang ihrer Selbstständigkeit auf einen Kredit angewiesen. Zwar gibt es spezielle Kredite für Existenzgründer, doch diese reichen oft nicht aus, um Investitionen und Kosten zu tragen, bis das Unternehmen einen Gewinn erwirtschaftet. Hinzu kommt: Existenzgründer-Darlehen können nicht für private Anschaffungen genutzt werden.

Freiberufler

Freiberufler zählen ebenfalls zu der Gruppe von Personen, die kein festes Arbeitsverhältnis vorweisen können. Dennoch haben sie in der Regel ein Einkommen. Als Einkommensnachweise gelten bei Selbstständigen unter anderem die Jahresabschlüsse oder Einkommensteuerbescheide der vorangegangenen zwei Jahre. Doch wie steht es um Freiberufler, die gerade erst in die Selbstständigkeit gestartet sind? Sind Sie in dieser Situation, wird es Ihnen schwerer fallen, die nötigen Nachweise zu erbringen.

Studenten

Studenten gelten per Definition als arbeitslos und können oftmals keinen Einkommensnachweis vorlegen. Daher erhalten auch sie bei Banken keinen Kredit. Dennoch verdienen viele Studenten etwas Geld, mit dem sie auch einen Kredit abzahlen könnten.

Zwar werden die laufenden Kosten entweder von den Eltern übernommen oder durch das BAFöG abgedeckt, dennoch gibt es Situationen, in denen Studenten einen Kredit benötigen. Das kann beispielsweise ein Umzug während des Studiums oder auch der Erwerb eines Gebrauchtwagens sein, der für den Nebenjob wichtig ist.

Rentner

Rentner haben ebenfalls keinen Job. Bei Rentnern gilt der Rentenbescheid als Einkommensnachweis. Ob ein Kredit ohne Arbeit gewährt wird, hängt von der Höhe der Rente aber auch vom Alter des Antragsstellers ab. Die meisten Banken vergeben vor allem aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Antragsteller keine Kredite an Rentner.

Kredit ohne Job: Möglichkeiten und Alternativen

Selbst wenn die Banken Sie als nicht kreditwürdig einstufen, heißt das noch lange nicht, dass Sie nicht in der Lage sind, Kredite zurückzubezahlen. Und auch wenn es um ein Vielfaches schwieriger ist, eine Finanzierung ohne Gehaltsnachweis ist nicht unmöglich. Wir stellen Ihnen im Folgenden sieben seriöse Optionen vor.

1. Kredit mit Bürgen

Eine Möglichkeit ohne festen Job ein Darlehen aufzunehmen, besteht darin, einen Bürgen für den Kredit zu finden. Dieser haftet dann für Ihr Darlehen, sollten Sie nicht in der Lage sein, die jeweiligen Raten zu begleichen. Der Bürge selbst kann theoretische eine beliebige Person sein. Allerdings muss diese über eine Festanstellung verfügen und eine positive Bonität vorweisen können, ansonsten wird die Bank den Bürgen nicht akzeptieren.

Bei der Suche nach einem Bürgen sollten Sie nur solche Personen in Betracht ziehen, die Ihnen wirklich vertrauen. Das können etwa nahe Verwandte oder sehr gute Freunde sein.
Bedenken Sie allerdings, dass für Sie durch die Einsetzung eines Bürgen ein großes Risiko entsteht.

Sollten Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen können, so haftet der Bürge mit seinem eigenen Vermögen für den kompletten noch ausstehenden Betrag. Dies gilt umso mehr, falls Sie bereits laufende Kreditverpflichtungen haben und gezwungen sind, umzuschulden

Das kann das private Verhältnis zwischen den beiden Parteien nachhaltig beeinflussen und sogar ganze Familien auseinanderbringen. Setzen Sie also nur auf einen Bürgen, wenn Sie sicher sind, dass Sie spätere Forderungen begleichen können und keine andere Lösung möglich ist. In der Praxis kommt der Bürge auch eher selten zum Einsatz, da die Bereitschaft Dritter meist nicht besonders groß ist, das eigene Vermögen aufs Spiel zu setzen.

2. Kredit mit Mitantragsteller

Eine bessere Lösung ist da ein Kredit mit einem Mitantragsteller. Kennen Sie jemanden, der neben Ihnen die Verantwortung für den Kredit mit übernehmen könnte? Dann können Sie den Kredit gemeinsam aufnehmen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Kauf eines Hauses, für den Mann und Frau gewöhnlich gemeinsam einen Kreditantrag stellen – hier ist dann einer der Partner Mitantragsteller.

Der Vorteil ist: Die Bonität beider Personen wird herangezogen. Da dadurch die Chancen einer Rückzahlung für die Bank steigen, ist nicht nur die Wahrscheinlichkeit der Kreditvergabe groß, sondern auch eine Verringerung der angesetzten Zinsen möglich.

Kredit ohne Job: Wie Sie ohne Arbeitsvertrag an Geld kommen
Expertentipp
Durch einen Mitantragsteller mit einer guten Bonität verbessern sich Ihre Konditionen. Noch besser wären diese aber höchstwahrscheinlich, würde der berufstätige Mitantragsteller den Kredit gleich alleine beantragen und Ihnen das Geld privat weiter verleihen. Dadurch können in aller Regel die Zinsen und Kreditkosten gesenkt werden. Der berufstätige Mitantragsteller kann dann mit Ihnen eine Vereinbarung über eine Rückzahlung zu moderaten „Konditionen“ treffen. So eine Lösung mindert den Stress und macht den Kopf wieder frei für erfolgreiche Vorstellungsgespräche!

3. Kleinkredit

Kleinkredite – oft auch Minikredite genannt – sind eine dritte Variante für einen Kredit ohne Gehaltsnachweis. Dabei handelt es sich meist um Kredite bis 1.000 Euro. Hier gibt es spezialisierte Anbieter im Internet, die sich auf Kleinkredite fokussiert haben. Einkommensnachweise und Bürgen sind hier nicht erforderlich. Allerdings führen die meisten Anbieter eine SCHUFA-Abfrage durch.

Wer einen solchen Minikredit beantragen möchte, sollte sich jedoch im Klaren sein, dass zum einen die Kreditsummen – wie der Begriff ja schon deutlich macht – nur sehr klein sind. Zum anderen handelt es sich auch nur um sehr kurzlaufende Darlehen. Als Neukunde sind meist nur Laufzeiten von bis zu 30 Tagen möglich. Nach erfolgreicher Kreditrückzahlung stehen den Kunden häufig weitere Varianten offen.

Zwar erfolgt eine SCHUFA-Abfrage, allerdings muss diese nicht perfekt sein. Die Anbieter sind sich bewusst, dass der Großteil ihrer Kunden nicht über eine perfekte Bonität verfügen, sonst würden sie einen Kleinkredit nicht anfragen.

4. Kredit vom Arbeitsamt

In bestimmten Fällen besteht für Arbeitslose die Möglichkeit, sich Geld vom Jobcenter zu leihen. Relativ einfach ist dies, wenn Sie das Kapital benötigen, um eine neue Arbeitsstelle antreten zu können, beispielsweise um das hierfür benötigte Auto anzuschaffen oder einen Umzug zu organisieren.

Allerdings werden diese Kredite gewöhnlich zweckgebunden vergeben. Ihren Antrag müssen Sie gut begründen können. Für die Anschaffung eines neuen Smartphones oder die Finanzierung des Jahresurlaubs sollten Sie besser nicht auf die Unterstützung vom Amt bauen.

Sollten Sie das Geld allerdings für eine zwingende Ausgabe benötigen, ist der Jobcenter-Kredit eine gute Option. Er kostet Sie nämlich keinen Euro Zinsen und kann in kleinen Raten abgestottert werden bzw. wird automatisch mit den nächsten Arbeitslosengeld-Zahlungen verrechnet. Die Kreditsummen fallen in der Regel allerdings eher gering aus und überschreiten wenige Hundert Euro selten.

5. Privatkredit

Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, sollten Sie sich Geld von privat leihen, egal ob von den Eltern, dem Bruder oder einem Freund. Grund dafür ist, dass zum einen die Konditionen meist deutlich humaner sind und zugleich die Rückzahlung flexibler gestaltet werden kann.

Allerdings sind der privaten Geldleihe naturgemäß Grenzen gesetzt: Gibt es im Familien- und Freundeskreis nicht gerade großzügige Gönner, die ausreichend Geld auf der hohen Kante liegen haben, sieht es auch mit dem privaten Kredit mau aus. Mehr Informationen erhalten Sie auch in unserem Ratgeber zum Thema Privatkredit.

P2P Kreditplattformen: smava und auxmoney

Seit rund zehn Jahren gibt es die Möglichkeit, sogenannte Peer-to-Peer-Kredite (P2P) in Anspruch zu nehmen. Auf diesen Kreditplattformen verleihen Privatperson ihr Geld an andere Privatpersonen. Nützliche Tipps und Hinweise haben wir bereits in unserem Ratgeber zu P2P-Krediten für Sie zusammengefasst.

Vermittlungsplattformen wie smava oder auxmoney haben sich darauf spezialisiert, Menschen in Geldnöten mit anderen Privatleuten zusammenzubringen, die ihr Geld zu guten Konditionen anlegen möchten. Sie können sich in diesem Fall die dringend benötigte Finanzspritze von Menschen geben lassen, die Sie nicht kennen. Im Gegenzug leisten Sie pünktlich Ihre Zins- und Tilgungszahlungen, die durch den P2P-Dienst an die einzelnen Darlehensgeber verteilt werden.

Achten Sie darauf, dass Privatkredite bei smava nur einen Teil des Angebots ausmachen. Neben smavaprivat, dem Marktplatz für Darlehen von privaten Investoren, führt smava auch Angebote von Onlinebanken und Kreditspezialisten.

Bei auxmoney haben auch Verbraucher mit schwacher Bonität gute Aussichten auf eine Kreditzusage. Ein Privatkredit ohne Einkommensnachweis ist theoretisch ebenso möglich wie ein Privatkredit für Selbstständige, Studenten, Auszubildende und Rentner. Eine SCHUFA-Abfrage findet allerdings statt. Die privaten Geldgeber können allerdings selbst entscheiden, wem sie zu welchen Konditionen einen Kredit gewähren wollen.

Benötigen Sie einen Kredit ohne Arbeit oder regelmäßiges Einkommen? Mit unserem Kreditvergleich finden Sie heraus, ob Sie trotzdem die Anforderungen erfüllen.

Alternative: Kreditvermittler MAXDA und Creditolo

Eine andere Möglichkeit sind Kreditvermittler, die dabei helfen, einen Kreditgeber zu finden, der Kredite an Verbraucher ohne Job vergibt.

MAXDA ist ein Kreditvermittler, dessen Angebot sich vornehmlich an Zielgruppen richtet, die bei Banken häufig als kreditunwürdig gelten. Darunter fallen unter anderen Geringverdiener, Selbstständige, Freiberufler und Rentner. Sofern kein Bürge oder Mitantragsteller vorhanden ist, fordert MAXDA ein monatliches Netto-Einkommen von mindestens 850 EUR.

Auch Kredite ohne SCHUFA sind bei MAXDA möglich, erfordern aber ein regelmäßiges Mindesteinkommen von 1.150 EUR sowie eine Festanstellung als Angestellter, Arbeiter oder Beamter. Hier ist das Höchstalter der Beantragung auf 65 Jahre begrenzt und die Kreditsumme kann 7.500 Euro nicht überschreiten.

Creditolo ist ein weiterer bekannter Kreditvermittler, der Darlehen an Privatpersonen vermittelt. Auch bei den eher schwierigen Fällen bietet Creditolo häufig eine Finanzierungslösung an. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Rentner, Geringverdiener, Personen mit negativer SCHUFA oder auch um arbeitslose Kreditsuchende.

Bei Creditolo hat grundsätzlich nahezu jeder Volljährige die Chance, einen Finanzierungsvorschlag zu erhalten. Es wird über Creditolo sogar ein sogenannter Kredit ohne Arbeit und ohne SCHUFA angeboten. Denn sowohl eine negative SCHUFA als auch ein nicht vorhandenes Einkommen sind keine grundsätzlichen Ausschlusskriterien.

6. Verpfändung

Der Vollständigkeit halber möchten wir auch diese Möglichkeit anführen. Sachen zu verpfänden ist auch eine Variante für einen Kredit ohne Einkommensnachweis und Bürgen. Diese Variante kommt dann zum Tragen, wenn Verbraucher partout kein Einkommen haben, keinen Bürgen finden und die SCHUFA so schlecht ist, dass sie auch keinen Kleinkredit erhalten.

Uns ist natürlich bewusst, dass diese Personen dann meist auch nicht über Dinge verfügen, die sie verpfänden können. Doch es gibt auch Verbraucher, die durchaus Dinge zum Verpfänden haben und im Gegensatz dafür einen Kredit erhalten. Als Beispiel sei hier der Wertpapierkredit genannt. Wer ein Wertpapierdepot hat, die Wertpapiere aber nicht verkaufen will, kann dieses verpfänden.

Es erfolgt weder eine Einkommensprüfung, noch eine SCHUFA-Abfrage oder sonstiges. Die Sicherheit für die Bank ist in diesem Fall das Depot. Genauso verhält es sich mit anderen Sachen, wie Autos, wertvolle Uhren, Schmuck usw. Dabei gibt es immer einen deutlichen Abschlag zum Marktwert.

7. Kredit ohne SCHUFA

Unter einem Kredit ohne SCHUFA versteht man üblicherweise Kredite, die hauptsächlich von ausländischen Banken ohne SCHUFA-Abfrage vergeben werden. Viele Anbieter haben ihren Sitz in der Schweiz, denn dort gibt es das Verfahren zur Schuldenauskunft nicht. Da das Risiko größer ist, dass Sie den Kredit nicht zurückzahlen können, sichern sich die Anbieter in der Regel mit einem sehr hohen Zinssatz ab. Mehr zum Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber Kredit ohne SCHUFA.

Schritt für Schritt zum Kredit ohne festes Arbeitsverhältnis: Das sollten Sie beachten

 

Schritt
01
Möglichst niedrige Kreditsumme festlegen
Schritt
02
Nach Alternativen suchen
Schritt
03
Bürgen oder Mitantragsteller in Erwägung ziehen
Schritt
04
Kreditvergleich durchführen
Schritt
05
Anbieter auswählen und Antrag stellen

 

Schritt 1: Möglichst niedrige Kreditsumme festlegen

Sie sollten unbedingt abwägen, ob der Kredit, wirklich notwendig ist. Ohne festes Einkommen wird es schwierig, einen seriösen Kreditgeber zu finden. Zudem: Haben Sie keine Aussicht auf eine neue Stelle, kann sich die Rückzahlung als unmöglich gestalten.

Stellt sich heraus, dass die Kreditaufnahme unumgänglich ist, halten Sie die Kreditsumme so gering wie möglich. Dazu ist es hilfreich, eine Haushaltsrechnung aufzustellen und alle Einnahmen und Ausgaben aufzulisten. Dadurch sehen Sie relativ schnell, wie hoch Ihr frei verfügbares Einkommen ist, welches zur Kreditrückzahlung genutzt werden kann.

Schritt 2: Nach Alternativen suchen

In dringenden Fällen können Sie ein zweckgebundenes Darlehen von der Agentur für Arbeit bekommen. Wir raten Ihnen, zu prüfen, ob Sie Anspruch auf einen solchen zinslosen Kredit haben.

Schritt 3: Bürgen oder Mitantragsteller in Erwägung ziehen

Haben Sie einen Bürgen oder gar einen Mitantragsteller, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen Kreditgeber finden. Dabei ist es wichtig, dass Sie und der Bürge/Mitantragsteller sich der Verantwortung und des Risikos bewusst sind, das mit dieser Form der Kreditaufnahme verbunden ist.

Schritt 4: Kreditvergleich durchführen

Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, vergleichen Sie die verschiedenen Möglichkeiten miteinander. Das geht schnell und übersichtlich mit unserem Vergleichsrechner. Wichtig ist dabei, eine Kreditlaufzeit zu wählen, die es Ihnen ermöglicht, den Kredit zurückzuzahlen.

Schritt 5: Anbieter auswählen und Antrag stellen

Haben Sie einen Anbieter ausgewählt, können Sie Ihren Kreditantrag in den meisten Fällen ganz bequem online stellen.

Wie Sie seriöse von unseriösen Angeboten unterscheiden

Häufig stellt sich die Frage, ob im Internet angebotene Kredite ohne Job seriös sind – und das zu Recht. Leider gibt es sehr viele dubiose Angebote, die in erster Linie darauf ausgelegt sind, verzweifelten Verbrauchern noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. In den folgenden Situationen sollten hellhörig werden und das Angebot genau hinterfragen:

  • Kredite mit Sofortzusage und hoher Kreditsumme: Kein seriöser Anbieter vergibt einen Kredit, ohne Sie nach Ihren Lebensumständen zu befragen. Auch wenn Ihnen trotz Ihrer vergleichsweisen niedrigen Bonität ein Kredit gewährt wird, wird ein seriöser Kreditgeber sich immer gegen das Risiko des Zahlungsausfalls absichern und Ihnen keine extrem hohe Kreditsumme auszahlen.
  • Verlangen einer Gebühr: Oft müssen Sie bereits für die Bearbeitung des Kreditantrags eine Gebühr bezahlen. Diese stellt allerdings keine Garantie dar – der Antrag wird negativ beschieden und Ihr Geld ist trotzdem weg.
  • Gleichzeitiger Kauf einer Versicherung oder eines Vertrages: Sie erhalten zwar einen Kleinkredit. Dieser ist allerdings an die Bedingung geknüpft, dass Sie eine oder mehrere Versicherungen oder andere Verträge abschließen.
  • Hoher Zins und zusätzliche Verbindlichkeiten: Sie erhalten zwar ein Kreditangebot, dieses ist aber mit heftigen Wucherzinsen oder versteckten Gebühren verbunden.

Beachten Sie als grundsätzlichen Merksatz: Wenn sich ein Angebot zu schön anhört, um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch nicht.

Kredit ohne Job: Wie Sie ohne Arbeitsvertrag an Geld kommen

Fragen und Antworten: Kredit ohne Job

(5)

Wenn Sie arbeitslos sind, sollten Sie nur dann einen Kredit aufnehmen, wenn dies wirklich nötig ist und Sie davon ausgehen, dass Sie in Kürze wieder einen Job haben. Andernfalls können Sie schnell in die Schuldenfalle geraten. Arbeitssuchende sollten auf gar keinen Fall Darlehen aufnehmen, die lediglich zur Finanzierung von Elektronikartikeln, Urlaub oder anderen Konsumgütern genutzt werden.

Sie können sich direkt an Banken oder private Anbieter werden. Möchten Sie einen Arbeitslosenkredit bei der Agentur für Arbeit beantragen, ist Ihr Sachbearbeiter der erste Ansprechpartner.

Die Kreditvergabe hängt von vielen Faktoren ab (z.B. der finanziellen Vergangenheit), nicht nur vom Einkommen. Dennoch kann man ganz generell sagen, dass ein Einkommen von mindestens 1.000 Euro im Monat eine wichtige Voraussetzung ist, um bei den meisten Kreditgebern überhaupt eine Chance auf eine Kreditzusage zu haben.

Der SCHUFA-Score ist ein wichtiger Wert, der neben dem Einkommen nicht nur über die Kreditvergabe entscheidet, sondern auch die Konditionen beeinflusst. Wolle Sie Ihre Bonität und Ihren SCHUFA-Score verbessern, befolgen Sie unsere sieben Tipps. Wie Sie positive SCHUFA-Einträge erhalten, erfahren Sie in unserem SCHUFA-Ratgeber.

Ein Sofortkredit für Arbeitslose ist so gut wie unmöglich. Diese Art des Kredits – auch Blitzkredit oder Eilkredit genannt – wird in den meisten Fällen nur gewährt, wenn Sie ein liquider Bürge oder Mitantragsteller mit ausreichend hohem Einkommen unterstützt.

Fazit

Ein Kredit ohne Einkommensnachweis und Bürgen ist bei seriösen Banken nicht möglich, wenn keine zusätzlichen Sicherheiten vorhanden sind. Doch wer einen Kredit braucht, muss sich nicht unbedingt an eine Bank wenden. Ein Privatkredit kann eine Lösung für Arbeitslose darstellen. Wer weder Familie noch Freunde um einen Privatkredit bitten will, kann spezielle Online-Plattformen nutzen, die Kredite von privat vermitteln. Allerdings kann es sein, dass die von privaten Anlegern abverlangten Zinsen sehr hoch sind und die Raten Sie unter Umständen in die Schuldenfalle treiben.

Daher ist es wichtig, dass Sie zuerst prüfen, ob der Kredit unbedingt nötig und finanziell für Sie tragbar ist. Das gilt für arbeitslose Kreditnehmer genauso wie für Verbraucher, die selbstständig sind, nur eine Nebentätigkeit ausführen, noch studieren oder bereits in der Rente sind.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 4.0 (9 Stimmen)
Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Paul Scheuschner

Kredite.org Autor

Paul Scheuschner

Paul ist Autor von Kredite.org und seit der Gründung in 2013 dabei. Sein Finanzwissen basiert auf einer Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, die er von August 2006 - Januar 2009 in Berlin bei der Allianz Versicherung durchlaufen hat. Er hat in dieser Zeit sowohl für die Allianz Versicherung im Innen- und Außendienst, als auch bei der Dresdner Bank (heute Commerzbank) gearbeitet.