Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Smava Negativzins

Negative Zinsen bei Smava

1.000,- Euro leihen und nur 993,70 Euro zurückzahlen – was bisher nur der Finanzminister konnte, können jetzt auch Privatanleger. Nämlich sich Geld zu einem negativen Zinssatz leihen. Minus 0,4 Prozentsatz beträgt er beim Kreditportal Smava aktuell. Zumindest bis Ende Juli, denn bei dem Angebot handelt es sich nur um eine Werbeaktion und keine dauerhafte Offerte.

Negative Zinsen: Ist das seriös?

Nur wer genau 1.000,- Euro für genau 36 Monate aufnimmt, kann vom Negativzins profitieren. Das macht die Abwicklung für Smava einfach. Die Begrenzung der Höhe verhindert außerdem, dass die Werbeaktion für das Kreditvermittlungsportal zu teuer wird. Denn darum handelt es sich, um Werbung. Seriös ist das Angebot also schon, aber kein Einstieg in ein Zeitalter ohne Zinsen.

Wie erfolgreich die Idee der Berliner war, zeigt ein Blick in die Presse. Fast alle großen Zeitungen und Nachrichtenportale berichteten über die Aktion. „Geld fürs Schulden machen" titelte das Handelsblatt und Welt Kompakt widmete dem Thema fast eine halbe Seite im Wirtschaftsteil. Bei der BILD Zeitung schaffte es Smava sogar auf die Titelseite. Mehr Reichweite geht kaum. Schließlich verkauft BILD nicht nur jeden Tag rund 1,7 Millionen Zeitungen, sondern hat mehr als dreimal so viele Leser, weil jedes Exemplar von mehreren Menschen gelesen wird. Und dann liegt BILD noch in den meisten Bäckereien und Kiosken gut sichtbar aus, so dass die Titelschlagzeile vermutlich gut die Hälfte der Bevölkerung erreichte.

Weiter zum Anbieter Smava   »

Steuern sparenSteuern sparen leichtgemacht - kostenloses eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps

Steuern sparen leicht gemacht – jetzt das kostenlose eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps herunterladen

Wer kann den Kredit bekommen?

Die Zinsen für Ratenkredite sind meist bonitätsabhängig. Je sicherer der Job, je höher das Einkommen und je niedriger die Schulden, desto niedriger sind auch die Kreditzinsen. Viele beworbene Zinssätze gelten nur für eine kleine Gruppe von Kunden. Deshalb müssen die Banken nach der Preisangabenverordnung (PAngV) auch einen typischen Zinssatz angeben, den mindestens zwei Drittel aller Kunden auch bekommen. Leider kann die Bank auch hier tricksen. Je mehr Interessenten mit geringer Bonität sie ablehnt, desto höher ist der Anteil von Kunden mit hoher Bonität an allen Kunden – und damit sinkt auch der ausgewiesene Zinssatz.

SCHUFA

Auch mit schlechter Schufa haben Kunden vermutlich keine Aussicht auf den Negativzins. Bild: Pressefoto der Schufa AG

Solche Tricks will Smava aber nicht anwenden, wie Gründer und Geschäftsführer Alexander Artopé gegenüber der Tageszeitung Die Welt beteuert. Jeder Angestellte mit einem geregelten Einkommen soll den Negativzins erhalten. Ausgenommen sind Rentner und Selbständige. Bei ihnen ist das Ausfallrisiko zu hoch. Während es bei Selbständigen die unsichere Einkommenssituation ist, fürchten die Banken bei Rentnern den Tod. Tote zahlen schließlich keine Kredite zurück.

Wozu sich Artopé gegenüber der Welt nicht äußert, ist die Schufa-Bewertung. Man sollte aber davon ausgehen, dass Kunden mit sehr schlechtem Schufa-Wert keine Chance auf den Negativzins haben.

Jetzt ein Darlehen aufnehmen?

Bei einem Zinssatz von minus 0,4 Prozent kann man fast nichts falsch machen. Das Wort „fast" darf man dabei aber nicht übersehen, denn ein paar Fehler sind schon möglich.

Alles richtig macht man, wenn man mit dem Geld sein Girokonto ausgleicht. Wer in den roten Zahlen ist, zahlt hohe Dispozinsen. Ein Ratenkredit ist hier die bessere Wahl. Umschulden lohnt sich nicht nur bei negativen Zinsen, sondern eigentlich fast immer. Wichtig ist es aber, nicht gleich wieder in Minus zu kommen.

Börse Wertpapiersparen

An der Börse mit den geliehenen 1.000,- Euro spekulieren? Kommt drauf an. Foto: Bankenfachverband

Auch wer eine Investition wie den Kauf eines neuen Fahrrads, eines Laptops oder einer neuen Spülmaschine vorzieht, kann wenig falsch machen. Schließlich kostet das Darlehen ja keine Zinsen, es bringt sogar einen kleinen Ertrag. Wer sich allerdings etwas kauft, was er sich sonst nicht hätte leisten können, der vergisst, dass das Darlehen getilgt werden muss. Auch wenn keine Zinsen anfallen müssen jeden Monat fast 28,- Euro an die Bank überwiesen werden.

Auch der Kauf von Wertpapieren auf Kredit sollte gut überlegt sein. Immerhin besteht die Gefahr, Geld zu verlieren, das man gar nicht hat. Wer monatlich gut mit seinem Geld auskommt, kann das Risiko eingehen. Wenn es dagegen monatlich knapp ist, sollte man die Finger davon lassen.

Bedenken müssen Kunden natürlich, dass sie in Zukunft wohl öfter Post von Smava bekommen werden. Denn die Aktion soll nicht nur in den Medien für Aufsehen sorgen, sondern auch die Kundenkartei vergrößern.

Wer ist Smava?

„Warum das Start-up Smava Geld verschenkt", erklärte Spiegel Online seinen Lesern. Dabei übersehen die Hamburger allerdings, dass Smava schon lange kein Start-up mehr ist. Das Unternehmen hat sich als Vermittler von Ratenkrediten längst etabliert. Bereits vier Mal wurde das Portal von der Stiftung Warentest gut bewertet. Um günstige Kredite bei Smava zu finden kann man übrigens auch den Kredite.org Vergleich nutzen, dort sind die Angebote ebenfalls eingestellt, darunter auch das Aktionsangebot.

Smava Nullzins Kreditvergleich

Auch über den Vergleich von Kredite.org ist das Angebot von Smava zu finden.

Gestartet war Smava einst als Vermittlungsportal für Kredite von privat an privat, ähnlich wie auxmoney oder Lendico. Wer ein Darlehen wollte, konnte seinen Kreditwunsch einstellen. Geldgeber suchten sich ein vielversprechendes Projekt und liehen dem Interessenten das Geld.

Schon vor mehreren Jahren stellte Smava sein Geschäftsmodell aber um. Jetzt vermitteln die Berliner vor allem Kredite von Banken. Das mag auch an der Politik der Europäischen Zentralbank liegen. Denn seit sich Banken dort extrem günstig Geld leihen können sind die Kreditzinsen der Geldinstitute kaum zu unterbieten.

Weiter zum Anbieter Smava   »

Wer ist Fidor?

Auch den Aktionskredit vergibt Smava nicht selbst, sondern in Zusammenarbeit mit einer Bank. Partner ist die Fidor Bank in München. Die ist in der Vergangenheit nicht immer mit Niedrigzinsen aufgefallen. Bekannt ist der sogenannte Geldnotruf. Dabei erhalten Kunden 100,- Euro gegen eine Gebühr von 6,- Euro für 30 Tage. Aufs Jahr hochgerechnet entspricht das einem Zinssatz von über 100 Prozent. Allerdings sinken die Preise ab dem zweiten Notruf, dann erhalten Kunden 199,- Euro für 60 Tage bei einer Gebühr von ebenfalls 6,- Euro, was einem Zinssatz von 19,4 Prozent entspricht. Zwar richtet sich der Kredit vor allem an Kunden mit geringer Bonität, was die hohen Zinsen teilweise rechtfertigt. Trotzdem sind andere Anbieter wie Vexcash oft die bessere Wahl. Auch weil sich die Angebote flexibler auf den tatsächlichen Bedarf zuschneiden lassen.

Beim Negativzins-Kredit tritt Smava allerdings als Sponsor auf. Und offenbar ist das Geld gut angelegt, wenn man die mediale Resonanz betrachtet.

Kommt der dauerhafte Minuszins?

Normal werden negative Zinsen für Normalverbraucher auch in Zukunft nicht sein. Denn selbst wenn sich die Banken aktuell günstig refinanzieren können, die Kosten für die Verwaltung sowie zur Deckung von Ausfällen bleiben. Während die Bundesrepublik Deutschland als vergleichsweise sicherer Darlehensnehmer gilt und deshalb schon seit langem negative Zinsen erhält, gibt es bei Angestellten immer wieder Kreditausfälle.

Keine Seltenheit sind dagegen Zinssätze die unter den Sätzen liegen, die noch vor wenigen Jahren auf Einlagen gezahlt wurden, wie ein Blick in unseren Kreditvergleich zeigt. Meistens ist es aber sinnvoll, zumindest einen Teil einer Investition aus dem Ersparten zu zahlen. Hier ist ein Blick auf unsere Tagesgeldkonten sinnvoll.

Weiter zum Anbieter Smava   »



Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.