Immobilienkredite werden nicht mehr so einfach vergeben

Zwar haben zahlreiche Verbraucher aktuell aufgrund der niedrigen Bauzinsen die Möglichkeit, zu relativ moderaten Raten eine Baufinanzierung durchzuführen, jedoch zeigt eine aktuelle Umfrage der Europäischen Zentralbank, dass Haushalte anscheinend schwerer Immobilienkredite als zuvor erhalten. Im vorherigen Quartal waren es insbesondere Änderungen der Bedingungen sowie eine erhöhte Kreditnachfrage, die innerhalb der Eurozone dafür dazu geführt haben, dass die Kreditvergabe kontinuierlich auf einem vergleichsweise hohen Niveau war.

Allerdings muss durchaus zwischen Unternehmen und Privatpersonen als Kreditnehmer differenziert werden, denn die Umfrage der EZB kommt auch zu dem Ergebnis, dass zwar Unternehmen leichter Kredite abrufen konnten, dafür aber bei der Baufinanzierung von Privatpersonen anscheinend strengere Voraussetzungen zu erfüllen sind. Daher ist auch ein Vergleich der Angebote sehr wichtig.

Jetzt zum Baufinanzierungsvergleich   »

Hürde zum Abschluss eines Immobiliendarlehens bei Privathaushalten höher

Relativ eindeutig ist das Ergebnis in der aktuellen EZB-Umfrage, was die Leichtigkeit angeht, mit der Privatpersonen Baukredite erhalten können. Zwar wurden die Bedingungen im gewerblichen Kreditgeschäft gelockert, allerdings wurden die sogenannten Vergabestandards für Baukredite, welche an Privatpersonen vergeben werden, teilweise etwas deutlicher verschärft. Ein Ergebnis der Umfrage war zum Beispiel, dass von den befragten Banken etwa fünf Prozent eine Verschärfung der Richtlinien angaben. Demgegenüber war es noch im vorherigen Quartal so, dass fast zehn Prozent der Kreditinstitute sogar eine Lockerung der Vergabestandards durchgeführt hatten. Auf dieser Basis gehen die meisten Experten davon aus, dass es im 4. Quartal 2015 nicht noch eine weitere Verschärfung der Bedingungen für die private Kreditaufnahme im Bereich der Baufinanzierung gibt, sondern dass die Standards in etwa identisch bleiben dürften. Glücklicherweise haben die verschärften Standards auch damit zu tun, dass sie Kreditnachfrage sowohl in Deutschland als auch in der Eurozone immer noch deutlich ansteigt. Dies ist sowohl im Privat- als auch in Geschäftskundenbereich zu beobachten.

Angebote vergleichen und die passende Kreditart wählen

Ein wichtiger Hinweis, den Experten Kunden geben, die aktuell nach der passenden Baufinanzierung suchen, ist der Vergleich der Angebote. Dies gilt bereits dann, wenn es um das Finden der passenden Kreditart geht, da Banken insbesondere bei Baukrediten mehrere Varianten im Angebot haben. Dazu zählen oftmals beispielsweise:

  • Annuitätendarlehen
  • Tilgungsdarlehen
  • endfälliges Darlehen
  • Fremdwährungsdarlehen

Die erste Aufgabe besteht im Zuge einer Baufinanzierung also darin, dass der Kunde die für ihn passende Darlehensart findet. Erst im zweiten Schritt ist es anschließend sinnvoll, die Angebote im Detail miteinander zu vergleichen. Dabei sollte natürlich insbesondere auf den Effektivzins, aber auch sonstige Bedingungen des Darlehens geachtet werden.

Chancen auf die Kreditvergabe erhöhen

Ein weiterer wichtiger Hinweis besteht darin, dass Kreditsuchende in Deutschland durchaus die Möglichkeit haben, ihre Bonität etwas zu verbessern und somit die Chancen zu erhöhen, von der Bank bei der Beantragung eines Baukredites keine Absage zu erhalten. Insbesondere die folgenden Maßnahmen sind durchaus dazu geeignet, dass die Wahrscheinlichkeit der positiven Kreditentscheidung erhöht wird:

  • Sicherheiten stellen
  • Eigenkapital in die Finanzierung einbinden
  • geregeltes Einkommen nachweisen

Eine Art Grundvoraussetzung für die Vergabe eines jeden Immobilienkredites besteht zumindest bei den weitaus meisten deutschen Banken ferner darin, dass kein negativer Eintrag in der SCHUFA vorhanden ist. Sollte dies allerdings der Fall sein, ist die Chance auf die Vergabe eines Baukredites nach Ansicht der weitaus meisten Fachleute fast mit null zu beziffern.

 


Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.