Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

BarmeniaDirekt Motorradversicherung Erfahrungen & Test 2019

  • Individuelle Tarifoptionen
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Top-Beratung

Motorrad fahren macht nicht nur Spaß, sondern ist auch mit einer Reihe von Gefahren für den Fahrer selber sowie für andere Verkehrsteilnehmer verbunden. Wer in Deutschland am motorisierten Straßenverkehr teilnimmt, braucht prinzipiell eine Haftpflichtversicherung, mit der Kosten für derartige Schäden abgedeckt werden. Ein Spezialfall sind dabei Motorradversicherungen, da hier eine etwas andere Gefährdungssituationen auftritt, als es etwa bei Autos der Fall ist. Mit der Motorradversicherung der BarmeniaDirekt, die wir in unserem nun folgenden Testbericht näher vorstellen möchten, können sich Zweiradfahrer hervorragend gegen unterschiedliche Gefahren absichern. Optional kann dabei der Versicherungsschutz um zahlreiche Elemente erweitert werden. In unserem Test der BarmeniaDirekt Motorradversicherung haben wir neben den Konditionen auch einige weitere Kriterien in den Blick genommen. Dazu gehören die Frage der Seriosität und der Sicherheit des Anbieters sowie die Leistungen der Serviceabteilung. Darüber hinaus möchten wir im Rahmen unseres Testberichts der BarmeniaDirekt Motorradversicherung auch wertvolle Hinweise geben, wie für den Abschluss einer optimalen Police vorgegangen werden sollte. Bevor wir auf unsere Erfahrungen mit dem konkreten Angebot der BarmeniaDirekt und ihrer Motorradversicherung eingehen, soll zunächst der Sinn und Zweck dieser Versicherungsart näher betrachtet werden.

Die Vorteile der BarmeniaDirekt Motorradversicherung

Jetzt die Motorradversicherung der BarmeniaDirekt abschließen

Worum geht es bei der Motorradversicherung?

InfoMit dem Ende des Winters gehören auch wieder zunehmend Motorradfahrer zum Straßenbild. Egal ob als alternatives und günstiges Transportmittel für den Weg zur Arbeit oder als reines Hobby und Freizeitvergnügen – im Vergleich mit dem Auto sind motorisierte Zweiradfahrer deutlich höheren und auch anderen Gefahren ausgesetzt. Das gilt insbesondere für den Frühling, wenn Autofahrer noch nicht an diese Verkehrsteilnehmer gewöhnt sind und immer wieder leichtere bis schwere Unfälle passieren. Unfälle können darüber hinaus aber auch als Folge von unübersichtlichen Straßenverhältnissen oder technischen Defekten passieren. Was im Falle eines Autounfalls mit kleineren Blechschäden verbunden ist, kann bei einem Motorradunfall dramatische Folgen für Fahrer und Beifahrer haben. Aus diesem Grund ist es absolut wichtig, über einen möglichst umfassenden Versicherungsschutz zu verfügen. Ein Teil dieses Versicherungsschutzes ist dabei zunächst vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Denn alle Verkehrsteilnehmer müssen über eine gültige Haftpflichtversicherung verfügen. Damit werden alle Schäden beglichen, die ein Verkehrsteilnehmer im Rahmen des Straßenverkehrs verursacht. Kleine Ursachen können dabei unter Umständen große finanzielle Folgen haben.

Doch darüber hinaus sollte auch an einen Kaskoschutz gedacht werden, der Schäden am eigenen Fahrzeug abdeckt. Insbesondere für Motorradfahrer ist natürlich auch eine Versicherung für Fahrer und Beifahrer entscheidend, die gesundheitliche Folgen abdeckt. Denn nicht selten haben Motorradunfälle längere oder sogar dauerhafte Arbeitsunfähigkeit zur Folge. Unter Umständen müssen Wohnungen aufwändig umgebaut werden, um ein eigenständiges Leben nach dem Unfall zu ermöglichen. Zu einer Rückkehr ins normale Leben können auch Reha-Maßnahmen beitragen. In jedem Fall sind die unterschiedlichen Maßnahmen mit hohen finanziellen Aufwendungen verbunden. Auf der sicheren Seite sind dabei Personen, die über einen möglichst vollwertigen Versicherungsschutz verfügen. Welche Möglichkeiten dabei die BarmeniaDirekt ihren Kunden bietet, zeigen wir in unserem nun folgenden Testbericht zur BarmeniaDirekt Motoradversicherung.

Die Varianten und Leistungen der BarmeniaDirekt Motorradversicherung im Test

Mit der Motorradversicherung der BarmeniaDirekt steht den Kunden nach unseren Erfahrungen ein Angebot zur Verfügung, welches sich optimal auf die individuellen Anforderungen anpassen lässt. Zunächst handelt es sich dabei um eine klassische Haftpflichtversicherung, über die jeder Verkehrsteilnehmer laut Gesetz verfügen muss. Die Versicherungssumme, also die Summe, die für die Abdeckung eventueller Schäden zur Verfügung steht, beläuft sich auf insgesamt 100 Millionen Euro. Dies gilt sowohl für Personen- als auch für Sachschäden. Darüber hinaus sind auch Vermögensschäden mit der Motorradversicherung gedeckt. Ein Vermögensschaden kann eintreten, wenn in Folge eines Unfalls der Betriebsablauf gestört wird, etwa, wenn Waren nicht rechtzeitig zu einem Betrieb gelangen und es zu einem Produktionsausfall kommt. Zwar sind solche Schäden äußerst selten, können jedoch, wenn sie denn eintreten, enorm kostspielig werden.

Ein wichtiger Vorteil der BarmeniaDirekt Motorradversicherung liegt nach unseren Erfahrungen auch darin, dass ein Entschädigungsausfallschutz für Auslandsreisen besteht. Normalerweise werden Schäden im Ausland auch nach dem jeweiligen nationalen Recht reguliert. Dabei sind mitunter Gutachterkosten oder Kosten für Hotelaufenthalte oder Mietwagen nicht immer mit abgedeckt. Im Falle der Motorradversicherung der BarmeniaDirekt wird auch ein Unfall, der im Ausland stattgefunden hat, so behandelt, als wäre er in Deutschland passiert. So kann der Versicherte mit der vollen Leistung rechnen.

Tarifleistungen im Überblick

Nicht zuletzt können Versicherte der BarmeniaDirekt Motorradversicherung mit einer Innovationgarantie rechnen. Prinzipiell handelt es sich bei einer Versicherung nämlich nicht um ein statisches Konstrukt. Vielmehr werden Leistungen laufend angepasst und modernisiert. Verbesserte Leistungen der Versicherung werden dabei automatisch in den laufenden Schutz übernommen. Die Kunden können also jeweils vom besten Versicherungsniveau profitieren.

Jetzt die Motorradversicherung der BarmeniaDirekt abschließen

Kosten und Gebühren auf fairem Niveau

Prinzipiell ist es ausgesprochen schwierig, einen allgemeinen Preis für eine Motorradversicherung zu bestimmen. Denn es hängt von sehr vielen unterschiedlichen Faktoren ab, wie hoch der monatliche Beitrag für die jeweilige Versicherungsleistung ausfällt. Entscheidend sind zunächst Marke und Typ des Motorrads. Leistungsstarke Modelle ziehen dabei höhere monatliche Beiträge nach sich, als Fahrzeuge mit kleineren Motoren. Einen Einfluss hat darüber hinaus aber auch die Region, in der der Halter seinen Hauptsitz hat bzw. wo das Motorrad konkret angemeldet wurde. Hier gibt es unterschiedliche Regionalklassen, nach denen die Versicherten eingestuft werden. Auch das Alter des Motorrads wirkt sich auf den monatlichen Beitrag aus, der für den Versicherungsvertrag gezahlt werden muss. Ältere Maschinen müssen dabei in der Regel teurer versichert werden. Genau anders herum verhält es sich beim Alter des Fahrers. Auch dieses geht in die Berechnung des Monatsbeitrages ein. Hier müssen allerdings junge Fahrer mit tendenziell höheren Monatsbeiträgen rechnen, da sie ein höheres Unfallrisiko tragen. Nicht zuletzt muss angegeben werden, ob das Fahrzeug privat oder gewerblich genutzt wird und welche Fahrleistung insgesamt jährlich zu erwarten ist. Dies wird anhand des Kilometerstandes dann unter Umständen geprüft. Vor diesem Hintergrund kann im Rahmen dieses Testsberichts der BarmeniaDirekt Motorradversicherung keine verbindliche Zahl genannt werden, mit der als Monatsbeitrag gerechnet werden kann. Unsere Erfahrungen haben aber gezeigt, dass die Kunden bei der BarmeniaDirekt Motorradversicherung prinzipiell mit einem sehr fairen Preis-Leistungsverhältnis rechnen können.

Wir haben die BarmeniaDirekt als seriösen Anbieter kennen gelernt

Im Rahmen der Darstellung der Konditionen haben wir bereits gezeigt, dass mit der Motorradversicherung der BarmeniaDirekt im Ernstfall sehr hohe Summen versichert sind. Um im Fall der Fälle auch auf das Geld zugreifen zu können, kommt es darauf an, dass sich der Kunde voll und ganz auf eine seriöse und finanziell solide Versicherungsgesellschaft verlassen kann. Zum einen ist es wichtig, dass die Leistungen für den Versicherungsfall transparent dargestellt sind, so dass es nicht zu langwierigen Streitfällen kommt. Ebenso wichtig ist es natürlich, dass die Versicherung finanziell so gut aufgestellt ist, dass sie auch dazu in der Lage ist, den entstandenen Schaden zu begleichen. In unserem Test der BarmeniaDirekt Motorradversicherung haben wir mit Blick auf beide Kriterien ein positives Bild erhalten. Die Kunden können sich zunächst aufgrund klarer Formulierungen ein eindeutiges Bild davon machen, welche Leistungen abgesichert sind. Zudem kann die BarmeniaDirekt als deutsche Versicherung auch als absolut solide eingeschätzt werden. Die Gesellschaften unterliegen hierzulande sehr strengen Vorgaben in Bezug auf ihre finanziellen Rücklagen zur Regulierung von Schäden. Zur Kontrolle dieser Solvenzkriterien müssen zudem regelmäßig Zahlen veröffentlicht werden. Dabei hat sich gezeigt, dass die BarmeniaDirekt über umfassende finanzielle Rücklagen verfügt, um den Ansprüchen der Kunden auch in Zukunft gerecht zu werden.

Fahrerschutz ist optional möglich

Im Rahmen der Motorradversicherung der BarmeniaDirekt kann auch ein sogenannter Fahrerschutz in Anspruch genommen werden. Damit sind nicht nur Schäden versichert, die bei Unfällen anderen Verkehrsteilnehmern zugefügt wurden. Auch Folgen von selbst verschuldeten Unfällen werden durch die Versicherung abgedeckt. Diese können unter Umständen durchaus weitreichend sein. Mit dem Fahrerschutz wird der Versicherte auch bei einem selbstverschuldeten Unfall im Prinzip so gestellt, als hätte ein anderer den Unfall verursacht. Damit stehen dem Versicherten dann Leistungen zu, um die Unfallfolgen finanziell zu bewältigen. Hierzu zählt etwa Lohnersatz für den Verdienstausfall, die Bezahlung von Haushaltshilfen, um das alltägliche Leben weiter bewältigen zu können oder auch Umbaumaßnahmen im Haus. Bei schwerwiegenden Unfallfolgen ist auch die Zahlung einer lebenslangen Rente möglich. Dieser Fahrerschutz kann optional dazu gebucht werden, wobei sich der zusätzliche Schutz auf die Gesamtkosten auswirkt.

Bei der Beantragung sollten vier Schritte berücksichtigt werden

Es gibt eine sehr breite Auswahl und unterschiedliche Varianten, um eine passende Motorradversicherung abzuschließen. Aus diesem Grunde ist es absolut empfehlenswert, sich zunächst mit dem Angebot auf dem Markt zu beschäftigen. Wie konkret vorgegangen werden sollte, zeigen die folgenden vier Schritte.

  1. Angebot sondieren: zunächst sollte sich der Kunde einen Überblick verschaffen, den Markt sondieren sowie die eigenen Ansprüche an eine solche Versicherung abklären.
  2. Individuelles Angebot anfordern: um das individuell am besten passende Angebot zu finden, sowie um die Konditionen vergleichen zu können, sollten einige konkrete Angebote angefordert werden. Dabei können auch andere Anbieter einbezogen werden, wie etwa die DA Direkt oder die Direct Line.
  3. Antrag bearbeiten: sobald die Entscheidung für ein bestimmtes Angebot gefallen ist, muss nun nur noch der Antrag ausgefüllt werden, der jedem Angebot beiliegt.
  4. Antragsformular absenden: um den Versicherungsschutz zu erhalten, ist es abschließend erforderlich, den vollständigen Antrag sowie die notwendigen Unterlagen an die Versicherungsgesellschaft zu schicken.
Jetzt die Motorradversicherung der BarmeniaDirekt abschließen

Service konnte im Test der BarmeniaDirekt Motorradversicherung überzeugen

BarmeniaDirekt bietet verschiedene Kontaktmöglichkeiten

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, bietet eine Motorradversicherung eine Reihe von unterschiedlichen Optionen. Um zum optimalen Versicherungsschutz zu gelangen, ist der Kunde bei der BarmeniaDirekt aber nicht auf sich alleine gestellt. Trotzdem ist es zunächst durchaus sinnvoll, sich einen Überblick über die Leistungen der BarmeniaDirekt Motorradversicherung auf der Internetseite zu verschaffen. In einem eigenen Beitragsrechner können dabei auch mögliche Varianten durchgespielt werden. Darüber hinaus besteht aber natürlich auch jederzeit die Möglichkeit, Fragen rund um den Versicherungsschutz im direkten Austausch mit einem Mitarbeiter zu klären. Es werden dabei mehrere Wege angeboten, um in direkten Kontakt zu treten. Zunächst steht eine telefonische Hotline zur Verfügung, Über die von montags bis freitags in der Zeit zwischen acht Uhr und 18 Uhr ein Servicemitarbeiter erreicht werden kann. Anfragen können zudem auch jederzeit per E-Mail gestellt werden. Nach unseren Erfahrungen mit der BarmeniaDirekt Motorradversicherung lässt eine zufriedenstellende Antwort nicht lange auf sich warten. Als dritte Möglichkeit kann auch ein Beratungsgespräch vereinbart werden. Die BarmeniaDirekt verfügt im Bundesgebiet über eine Vielzahl von Filialen. Welche davon sich am nächsten zum Wohnort des Kunden befindet, lässt sich ebenfalls über ein einfaches Formular auf der Webseite herausfinden. Hier kann auch gleich ein konkreter Termin vereinbart werden. Insgesamt erwartet die Kunden bei der BarmeniaDirekt ein rundum guter Service.

Zahlreiche weitere Produkte im Programm der BarmeniaDirekt

Neben der in diesem Testbericht vorgestellten Motorradversicherung sind bei der BarmeniaDirekt auch viele andere Versicherungsdienstleistungen verfügbar. Das Angebot untergliedert sich in die Bereiche Mobilität, Alltag, Gesundheit und Vorsorge. Im Bereich Mobilität sind neben der Motorradversicherung auch Reiseversicherungen erhältlich, genauso wie ein spezieller Schutz für Probefahren. Die Sparte Alltag umfasst Versicherungsleistungen für Hausrat, Wohngebäude, Unfälle aber auch Tiere. Unter der Rubrik Gesundheit stehen neben einer privaten Krankenversicherung auch Zahnzusatzversicherungen zur Auswahl. Auch private Zusatzrenten sowie insbesondere eine staatlich geförderte Riesterrente kann über die BarmeniaDirekt abgeschlossen werden. Weiterhin stehen unter Vorsorge die Berufsunfähigkeitsversicherung sowie Pflegeversicherung im Programm. Insgesamt steht ein sehr breites Spektrum zur Auswahl.

BarmeniaDirekt erreicht gute Werte bei Kundenzufriedenheit

Ein wichtiges Kriterium für den Abschluss der passenden Versicherung sind seit jeher Tests und unabhängige Produktvergleiche. Der Grund dafür liegt vor allem darin, dass es für den Kunden selber objektiv nur eingeschränkt möglich ist, die Qualität eines Versicherungsangebotes realistisch einzuschätzen. Die Motorradversicherung der BarmeniaDirekt kann dabei auf einige wichtige Ergebnisse verweisen. Zunächst hat es auf dem Vergleichsportal Check24 eine Empfehlungsquote von 93 Prozent erreicht. Fast alle Versicherten sind mit ihrem Produkt also zufrieden. Eindeutig positiv ist auch das Ergebnis des Bewertungsportals eKomi, welches die Verbraucherzufriedenheit erfasst. Im Durchschnitt bewerteten die Kunden der BarmeniaDirekt die Betreuung mit 4,5 Punkten von insgesamt 5 möglichen Punkten.

Fazit – Mit der BarmeniaDirekt Motorradversicherung bestens geschützt

Motorradfahren ist eine unkonventionelle und moderne Art der Fortbewegung, birgt aber auch einige Risiken. Darüber hinaus müssen sich Motorradfahrer genauso wie alle anderen Verkehrsteilnehmer gegen Folgen von Unfällen absichern, die sie selber verursachen. Mit der Motorradversicherung der BarmeniaDirekt kann für einen soliden und umfassenden Versicherungsschutz gesorgt werden, der Schadensfälle bis zu 100 Millionen Euro abdeckt. Auslandsschutz und Innovationsgarantie sind zusätzliche Leistungsmerkmale. Diese Elemente sorgen zum einen für eine vollwertige Entschädigung bei Unfällen im Ausland sowie dafür, dass die Kunden auch noch Jahre nach Vertragsabschluss den besten Versicherungsschutz erhalten und von Verbesserungen profitieren. Zudem kann der Versicherungsschutz um weitere wichtige Optionen, wie etwa einen Fahrerschutz erweitert werden. Generell haben wir im Rahmen unseres Tests der BarmeniaDirekt Motorradversicherung einen überragenden Service kennengelernt, der die Kunden kompetent und seriös zum optimalen Versicherungsschutz belgeitet.
Jetzt die Motorradversicherung der BarmeniaDirekt abschließen

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.