Debeka Private Krankenversicherung Erfahrungen & Test 2019

  • Mehrere Tarife im Portfolio vorhanden
  • Spezielle Angebote für Beamte oder Studenten
  • Beitragsrückerstattungen werden ausgegeben
  • Verschiedene Selbstbeteiligungen sind wählbar
  • Bequeme Beantragung der PKV

Während die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung in den letzten Jahren nur bedingt umfangreicher geworden sind, haben die Portfolios der Privaten Krankenversicherer einen richtigen „Sprung“ gemacht. Kein Wunder also, dass sich auch immer mehr Menschen für eine private Absicherung als Alternative oder auch Ergänzung zum gesetzlichen Schutz wünschen. Glücklicherweise ist das Angebot heutzutage groß und so fällt es auch nicht schwer, mit der Debeka Privaten Krankenversicherung eine interessante Offerte zu entdecken. Doch wie gestalten sich die Konditionen und der Leistungsumfang? Wir haben zahlreiche Debeka Private Krankenversicherung Erfahrungen gesammelt und wollen die Ergebnisse im Folgenden jetzt einmal darlegen.

Die Private Krankenversicherung: Alle Infos und Hintergründe

InfoFür viele Menschen ist die Private Krankenversicherung eine ganz neue Thematik, mit der sie sich erst seit kurzer Zeit beschäftigen. Tatsächlich aber handelt es sich bei der PKV um ein traditionelles Versicherungsmodell, welches in der Vergangenheit insbesondere von den Selbstständigen genutzt wurde. Diese sind aber nicht die Einzigen, für die eine private Absicherung Sinn macht. Auch Studenten, Ärzte oder Besserverdiener sind mit einer PKV oftmals auf der besseren Seite. Insbesondere die Besserverdiener profitieren bei den Privaten Krankenversicherungen davon, dass nur immer genau die Leistungen bezahlt werden müssen, die auch in Anspruch genommen werden. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung sieht das ein wenig anders aus, denn hier herrscht das Solidaritätsprinzip. Und das bedeutet im Prinzip, dass die Besserverdiener mit ihren höheren Beiträgen diejenigen mittragen, die weniger verdienen und somit auch weniger Beiträge in die Versicherung einbringen.

Zusätzlich lässt sich bei der Nennung der Unterschiede aber auch festhalten, dass die Privatversicherten grundsätzlich deutlich umfangreichere Leistungen in Anspruch nehmen können. Während bei der gesetzlichen Absicherung wirklich nur die Grundlagen abgesichert sind, gehen die privaten Anbieter noch weit darüber hinaus. Gleichzeitig beinhalten die Portfolios der Versicherer oftmals auch noch verschiedene Aktionen oder Sonderangebote, mit denen zusätzlich die Gunst der Interessenten gewonnen werden soll. Möglich sind auf diesem Wege dann verschiedene Vergünstigungen, wodurch sich die PKV noch einmal ganz explizit von der GKV abheben kann.

Jetzt die Private Krankenversicherung der Debeka abschließen

Debeka Private Krankenversicherung Test: Details und Konditionen

Schon direkt beim Blick auf die Startseite der Krankenversicherung fällt auf, dass hier gleich mehrere Angebote und Tarife zur Verfügung stehen. So hat die Debeka ihre Modelle immer auf bestimmte Berufsgruppen hin ausgelegt, die so möglicherweise direkt in einen passenden Tarif „einsteigen“ können. Zusätzlich bestehen aber bei jedem der Tarife auch immer noch Änderungsmöglichkeiten, so dass zum Beispiel problemlos ein umfangreicherer Schutz für bestimmte Bereiche vereinbart werden kann. In allen Tarifen gleich sind dabei die grundsätzlichen ambulanten Leistungen, zu denen nach unseren Debeka Private Krankenversicherung Erfahrungen zum Beispiel die Kostenübernahme für ärztliche Leistungen, die Kosten beim Heilpraktiker oder die Kostenübernahme für Arznei- und Verbandsmittel gehören. Gleichzeitig decken die Tarife aber auch die Fahrten und Transporte ab, finanzieren mögliche Leistungen der Psychotherapie und übernehmen die Kosten für Hörgeräte, Herzschrittmacher oder auch Krankenfahrstühle. Ein echter Pluspunkt: In der Schwangerschaft können die Geburtsvorbereitung und auch Besuche bei der Gymnastik ebenfalls mit dem Versicherer abgerechnet werden.

Den PKV-Schutz verspricht die Debeka für unterschiedliche Berufsgruppen

Neben den ambulanten Leistungen umfasst die Private Krankenversicherung der Debeka auch zahlreiche stationäre Leistungen. Je nach Tarif kann hier so zum Beispiel zwischen einer Chefarztbehandlung und der Behandlung durch den diensthabenden Arzt gewählt werden. Gleiches gilt für die Einbett- und Mehrbettzimmer, wobei alternativ auch Krankenhaustagegeld in Anspruch genommen werden kann. Gleichzeitig gehört zu den Leistungen der stationären Behandlung auch die Kostenübernahme für Fahrten und Transporte. Rund um die Zahnbehandlungen bieten die Tarife nach unserer Debeka Private Krankenversicherung Erfahrungen die Kostenübernahme für die Zahnreinigungen, prophylaktische Behandlungen, Kronen, Brücken, Inlays, Onlays oder andere zahntechnische Leistungen. Wichtig: In den ersten beiden Jahren nach Versicherungsbeginn liegt der maximal versicherte Betrag pro Person bei 1.000 Euro. Ab dem dritten Jahr gibt es dann kein Maximum mehr. Kuren werden teilweise durch den Versicherer übernommen, wobei hierzu auch die Sanatoriumsbehandlungen gehören. Pluspunkt in allen Tarifen: Der weltweite Versicherungsschutz für die ambulanten und stationären Leistungen. Darüber hinaus werden auch die Rücktransporte durch den Versicherer übernommen.

Jetzt die Private Krankenversicherung der Debeka abschließen

Kosten & Preise: Wie teuer ist die Private Krankenversicherung der Debeka?

Wer sich mit den genauen Kosten und Preisen für seine Versicherung beschäftigen möchte, der sollte hierfür immer die genauen Vertragsunterlagen studieren. Auf der Webseite des Versicherers sind keine allgemeinen Informationen zu finden, wobei diese natürlich auch nur sehr schwer mitzuteilen sind. So hängen die Kosten für die PKV mit unterschiedlichen Faktoren zusammen. Dazu gehören unter anderem der gesundheitliche Zustand des Versicherungsnehmers, das Alter des Versicherten oder auch die individuelle Auswahl der Versicherungsleistungen. Werden dann noch zusätzliche Optionen in Anspruch genommen, schlägt sich das natürlich ebenfalls auf die Höhe der Kosten aus. Alles in allem lässt sich aber definitiv sagen, dass der Versicherer transparent mit den jeweiligen Kosten umgeht und jeder Versicherer von Beginn an bestens informiert wird. Negative Überraschungen jedenfalls bleiben nach unseren Debeka Private Krankenversicherung Erfahrungen aus.

Sicherheit und Seriosität: Wie seriös ist die Debeka?

Die Frage nach der Seriosität des Anbieters stellt sich in unserem Debeka Private Krankenversicherung Testbericht natürlich ebenfalls. Schließlich möchte jeder Versicherte auch immer sicher gehen können, dass er und seine Gesundheit in den besten Händen sind. Das ist hier definitiv der Fall, denn es handelt sich bei der Debeka um eines der traditionellsten und erfahrensten Versicherungsunternehmen in Deutschland. Aktiv ist der Konzern schon seit dem 2. Juli 1905 – und damit seit über 110 Jahren. Da wundert es nicht, dass sich zahlreiche Menschen genau aufgrund dieser langen Geschichte dem Konzern anschließen. Immerhin steht eine solche Geschichte auch immer dafür, dass es sich um einen ehrenwerten und verlässlichen Konzern handelt. Das unterstreicht auch noch einmal der Umsatz von fast zehn Milliarden Euro, den die mehr als 16.000 Mitarbeiter des Konzerns erwirtschaftet haben. Als deutscher Konzern mit Hauptsitz in Koblenz unterliegt die Debeka, ähnlich wie auch die Mitbewerber der Ergo oder Allianz, zudem natürlich allen deutschen Gesetzen und Vorgaben, so dass sich die Versicherten auch jederzeit auf eine Kontrolle durch unabhängige Behörden verlassen können.

Zusatz-Angebote: So lässt sich die Debeka PKV ergänzen

Wer sich das Portfolio der Debeka einmal genauer ansieht, der wird ziemlich schnell einige zusätzliche Ergänzungen für die Tarife entdecken. Hierzu gehört zum Beispiel die Aufstockung der stationären Leistungen, wodurch beispielsweise ein Einzelzimmer oder die Behandlung durch den Chefarzt beansprucht werden kann. Ein großes Ausrufezeichen kann der Versicherer im Vergleich mit der Konkurrenz aber auch durch seine Beitrags-Rückerstattungen setzen. Hierbei werden bis zu sechs Monatsbeiträge (abhängig vom Tarif) an die Versicherten zurückgezahlt, wenn diese innerhalb eines Jahres keine Rechnungen eingereicht, bzw. Leistungen in Anspruch genommen haben. Besonders stark ist dabei die Tatsache zu bewerten, dass diese Rückerstattung schon für das erste Jahr nach Vertragsabschluss gilt. Wird also im ersten Jahr keine Rechnung eingereicht, können im zweiten Jahr bis zu sechs Monatsbeiträge zurückerhalten werden.

Jetzt die Private Krankenversicherung der Debeka abschließen

Im Überblick: Beantragung der PKV bei der Debeka

Die Debeka geht bei der Beantragung der Privaten Krankenversicherung eher den klassischen Weg und setzt in erster Linie auf die eigenen Berater. Wirklich Nachteile gegenüber der Konkurrenz sind aber dennoch nicht spürbar, so dass hier unterm Strich von einer leichten Beantragung gesprochen werden kann. Was das im Detail bedeutet und wie die PKV genau beantragt wird, das zeigt unsere kurze Anleitung hier jetzt noch einmal übersichtlich:

  1. Über Tarife und Leistungen informieren: Die wichtigsten Eckpfeiler der Leistungen und Tarife sind bereits auf der Webseite ersichtlich. Das heißt also: Hier sollten sich die künftigen Versicherungsnehmer erst einmal ganz genau informieren – nur so wissen alle Beteiligten schließlich, was überhaupt geboten wird.
  2. Termin mit einem Berater vereinbaren: Ein Online-Antrag für die Private Krankenversicherung ist nicht möglich. Stattdessen wird ein Termin mit einem Berater vereinbart. Dieser klärt natürlich noch einmal über alle Bestandteile des Vertrags auf und hilft gleichzeitig bei Fragen weiter.
  3. Angebot annehmen: Das Angebot des Beraters können die Versicherungsnehmer jetzt natürlich annehmen oder ablehnen. Für eine Annahme ist dann lediglich noch eine Unterschrift notwendig.

Der Termin mit einem Berater kann online vereinbart werden

Kundenbetreuung & Service: Kompetente Beratung des Versicherers

Da bereits der Antrag für die Private Krankenversicherung persönlich beim Berater „abgeholt“ wird, wundert es nicht, dass natürlich auch bei Fragen oder Missverständnissen auf das Gespräch mit den Beratern verwiesen wird. Diese sind bundesweit an mehr als 4.500 Orten erreichbar und stehen den Versicherten und künftigen Versicherten jederzeit Rede und Antwort. Gleichzeitig werden aber auch telefonische Hotlines angeboten, die sich auf der Webseite allesamt auf einen Blick aufrufen lassen. Wer lieber schriftlich sein Anliegen vortragen möchte, kann hierfür per E-Mail eine Nachricht an die Debeka schicken. Hinsichtlich der Kompetenz und Beratungsqualität sind dem Anbieter ebenfalls keine Vorwürfe zu machen. Auf allen Kanälen kennen sich die Mitarbeiter bestens mit den Leistungen und Angeboten des Konzerns aus, so dass immer schnell mit Rat und Hilfe zur Seite gestanden werden kann. Ebenfalls praktisch: Auf der Webseite findet sich eine integrierte Suchfunktion. Wird hier zum Beispiel ein bestimmtes Thema eingetragen, zeigt der Anbieter alle dazu passenden Informationen an. Auch auf diesem Wege kann also im Zweifelsfall Hilfe gesucht werden.

Jetzt die Private Krankenversicherung der Debeka abschließen

Die Debeka im Test: Das gibt es beim Versicherer noch

Unterteilt wird das Portfolio des Konzerns in vier unterschiedliche Bereiche. Die Versicherungen nehmen dabei einen Platz ein und bieten neben den Krankenversicherungen zum Beispiel auch noch Renten– oder Haftpflichtversicherungen. Darüber hinaus beschäftigt sich der Konzern aber auch mit Bausparen und Finanzierungen. Möchten die Versicherungsnehmer also bauen, kaufen oder auch modernisieren, ist die Debeka ein guter und gefundener Ansprechpartner. Zusätzlich kooperiert die Debeka auch mit der BBBank, welche in diesem Zusammenhang ein Debeka-Konto zur Verfügung stellt. Abschließend lässt sich rund um das Portfolio zudem noch erwähnen, dass der Anbieter auch bei der Geldanlage unterstützend unter die Arme greift. Äußerst ansprechend ist nach unseren Debeka Private Krankenversicherung Erfahrungen zudem die Unterteilung in verschiedene Lebensphasen. So kann sich jeder Versicherte immer individuell für seine Lebensphasen passende Versicherungsprodukte und Absicherungen ansehen.

Der Kontakt zur Debeka kann auf verschiedenen Wegen aufgebaut werden

Awards & Auszeichnungen: Welche Preise hat die Debeka erhalten?

Speziell bezogen auf die Krankenversicherung lässt sich festhalten, dass erst in diesem Jahr die Unternehmensqualität der Debeka Krankenversicherungsverein a.G. von der Assekurata unter die Lupe genommen wurde. Diese ist zum Ergebnis gekommen, dass die Qualität als exzellent bezeichnet werden kann und hat daher die Bestnote von A++ vergeben – und das bereits zum neunten Mal in Folge. Zusätzlich wurde die Private Krankenversicherung erst im Ende des letzten Jahres im Test von „€uro“ zum Testsieger gewählt. Die Qualität des Portfolios dürfte in dieser Hinsicht also unbestritten sein. Darüber hinaus sind aber auch noch weitere Produkte in der Vergangenheit mit einem Preis geehrt worden. Auch die Lebens- und Rentenversicherung oder die Berufsunfähigkeitsversicherung dürfen sich so bereits mit einer Auszeichnung schmücken.

Fazit: Flexible und ausgezeichnete Versicherungsleistungen

Dass die Private Krankenversicherung der Debeka in der Vergangenheit bereits ausgezeichnet wurde, überrascht nach den Eindrücken in unserem Testbericht nur bedingt. Immerhin stellt der Versicherer viele verschiedene Pakete zur Verfügung, die sich immer individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Zusätzlich kümmert sich die Kundenbetreuung bei Fragen oder Problemen jederzeit kompetent und freundlich um die Versicherten. Positiv ins Auge fällt natürlich auch die Beitrags-Rückerstattung. Besonders stark ist dabei nach unseren Debeka Private Krankenversicherung Erfahrungen, dass diese bis zu sechs Monate zurückerstattet werden und die Erstattung auch bereits nach dem ersten Jahr in Anspruch genommen werden kann. Die Leistungen selber sind ebenfalls mehr als anständig. Wer dennoch hier und da etwas mehr möchte, der kann durch ein paar zusätzliche Angebote auch noch den Leistungsumfang erweitern. Einzig und allein etwas verwunderlich ist die Tatsache, dass die Versicherung nicht online beantragt werden kann. Wer über diesen möglichen kleinen Kritikpunkt hinwegsehen kann, der hält mit dieser PKV aber eine zuverlässige und transparente Versicherung in den Händen.

Jetzt die Private Krankenversicherung der Debeka abschließen

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.