Die Sterbegeldversicherung bei GE BE IN – Test & Erfahrungen 2020

Sterbegeldversicherungen bieten Versicherungsnehmern echte Alternativen zur herkömmlichen Kapitallebensversicherung und auch der Risikolebensversicherung. Das Prinzip: Versicherungsnehmer versichern nur die tatsächlichen Bestattungskosten, um ihren Hinterbliebenen nicht zur Last zu fallen. Folglich sind Beträge zwischen 5.000 und 15.000 Euro für die Sterbegeldversicherung gängig, die Stiftung Warentest gibt die durchschnittlichen Kosten einer Bestattung mit 7.000 Euro an. Gerade vor dem Hintergrund der Abschaffung des Sterbegelds durch die gesetzlichen Krankenkassen haben Sterbegeldversicherungen in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Im Vergleich zur herkömmlichen Lebensversicherung bietet sie den Vorteil relativ geringer, monatlicher Beiträge. Dafür findet aber keine Kapitalauszahlung statt, wenn der Versicherungsnehmer das Renteneintrittsalter erreicht.

Wie genau die Sterbegeldpolice ausgestaltet ist, hängt stark vom Versicherungsunternehmen ab. Oft bieten die einzelnen Kassen auch mehrere Tarife an, bei denen Versicherungsnehmer etwa zwischen einer Einmalzahlung und monatlichen Beiträgen wählen können. Üblich ist zudem, dass Beiträge immer maximal bis zum 85. Lebensjahr an das Versicherungsunternehmen bezahlt werden. Danach besteht der Versicherungsschutz zwar weiterhin, jedoch müssen keine weiteren Raten an das Unternehmen überwiesen werden.

Ein entscheidender Faktor bei Sterbegeldversicherungen ist zudem die Gesundheitsprüfung. Wenn diese nicht stattfindet, so besteht meist eine Wartezeit. Tritt der Todesfall während dieser Zeitspanne ein, erhalten Mitglieder zwar ihre Beiträge erstattet, die Hinterbliebenen können die Versicherungssumme an sich aber nicht erhalten. Anders sieht es hingegen bei einem Unfalltod aus. Dann greift die Police auch in der Wartezeit, schüttet dabei sogar fast immer eine doppelt so hohe Versicherungssumme aus. Ob sich der Abschluss einer solchen Police bei der GE BE IN lohnt, zeigt der folgende Testbericht.

Die GE BE IN im Überblick

Die GE BE IN Versicherungen ist ein Versicherungs- und Bestattungsunternehmen, das aus Bremen stammt. Schon seit Jahrzehnten werden Leistungen in den genannten Bereichen angeboten, so dass sich Versicherungsnehmer auf ein hohes Maß an Erfahrung verlassen können. Zudem ist die GE BE IN ein sogenannter Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Dadurch dürfen Gewinne nicht etwa an die Unternehmenseigner, sondern ausschließlich an Mitglieder ausgeschüttet werden. So können sich die Beiträge während der Mitgliedschaft verringern, wenn das Unternehmen schwarze Zahlen schreibt.

Die größten Vorteile des Abschlusses einer Versicherungspolice bei der GE BE IN.

Jetzt die Sterbegeldversicherung bei der GE BE IN abschließen

Testkategorie 1: Die Sterbegeldversicherung bei der GE BE IN

Im Folgenden wollen wir uns die konkreten Tarife der Versicherung im Detail anschauen. Generell ist es möglich, zwischen zwei verschiedenen Tarifarten zu wählen:

  1. Mit Gesundheitstest
  2. Ohne Gesundheitstest

Wer sich für die Option mit einem Gesundheitstest entscheidet, bei dem ein Fragebogen zur aktuellen gesundheitlichen Situation ausgefüllt werden muss, kann folgenden Tarif nutzen:

  • Es müssen einige wenige Fragen zur Gesundheit wahrheitsgemäß beantwortet werden
  • Die Versicherungsphase beginnt direkt
  • Mindestversicherungssumme von nur 500 Euro, maximal möglich sind 8.000 Euro
  • Monatliche Kosten von unter 10 Euro bei Beitragszahlung bis zum 85. Lebensjahr, einer Versicherungssumme von 5.000 Euro und einem Alter von unter 50 Jahren

Alternativ dazu können die Beiträge auch nur bis zum 50.; 65. oder 70. Lebensjahr bezahlt werden. Dann erhöhen sich die monatlichen Zahlungen, wobei die gesamten Kosten sinken. Nachfolgend ein Vergleich des Tarifs ohne Gesundheitsprüfung:

  • Die Wartezeit liegt bei 36 Monaten
  • Versicherungssummen und sonstige Optionen bleiben gleich
  • Monatliche Kosten von unter 10 Euro bei Beitragszahlung bis zu 85. Lebensjahr, einer Versicherungssumme von 5.000 Euro und einem Alter von unter 50 Jahren

Gerade für junge Versicherungsnehmer ist es nicht lohnenswert, auf die Gesundheitsprüfung zu verzichten. Hierdurch senkt sich der Beitrag im Beispiel nur um 10 Cent pro Monat, es muss dafür aber 36 Monate auf den Versicherungsschutz verzichtet werden.

Jetzt die Sterbegeldversicherung bei der GE BE IN abschließen
Positiv fällt auf, dass die GE BE IN die Versicherungssumme verdoppelt, wenn der Versicherte an einem Unfalltod versterben sollte. Dann ist lediglich ein Unfall- bzw. Obduktionsbericht einzureichen, wodurch die Zahlung direkt genehmigt wird.

So einfach ist der Beitragsrechner der GE BE IN zu bedienen.

Zusätzlich zu den vorgestellten Varianten ist es möglich, die Versicherungsprämie per Einmalzahlung zu leisten. Je nach Alter zahlen Versicherungsnehmer dann einen bestimmten Anteil der Versicherungssumme ein und müssen danach keine weiteren Beiträge leisten.

Testkategorie 2: Die Seriosität der GE BE IN

Bei GE BE IN handelt es sich zweifelsfrei um eine seriöse Versicherung, die schon seit Jahrzehnten am Markt aktiv ist. Einige Fakten:

  • Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
  • Fungiert gleichzeitig als Bestattungsinstitut, so dass die eigne Bestattung geplant werden kann
  • Gründung bereits im Jahr 1923
  • Tausende, zufriedene Mitglieder
  • Regulierung durch die deutsche BaFin
Jetzt die Sterbegeldversicherung bei der GE BE IN abschließen

Testkategorie 3: Die Internetseite & die Kontaktmöglichkeiten

Im Rahmen unseres GE BE IN Tests haben wir uns auch mit dem Service und der Website des Unternehmens befasst. Diese Kategorien sind insofern wichtig, als dass sie interessierten Versicherungsnehmern Möglichkeiten zur Informationseinholung bieten. Zudem kann es in einigen Fällen hilfreich sein, direkten Kontakt mit einem Mitarbeiter aufnehmen zu können.

Die Website der GE BE IN macht einen sehr aufgeräumten Eindruck und teilt das Angebot in Versicherungen und die übrigen Bestattungsleistungen:

In den einzelnen Menüpunkten erhalten Versicherungsnehmer dann weitere Informationen etwa zu den Bestimmungen der Gesundheitsprüfung. Über einfache Beitragsrechner ist es möglich, die genauen Beiträge bei bestimmten Versicherungssummen direkt anzuzeigen.

Jetzt die Sterbegeldversicherung bei der GE BE IN abschließen

Auch der allgemeine Service weiß im GE BE IN Test durchaus zu überzeugen. Hierbei sind insbesondere die Kontaktmöglichkeiten hervorzuheben:

  • Telefon
  • E-Mail
  • Persönlich in Bremen

Wer eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen möchte, sollte allerdings zwingend einen Termin vereinbaren. Sofern sich der Versicherungsnehmer nicht in Bremen oder Umgebung befindet, bietet aber auch das Telefon eine adäquate Möglichkeit, um Details der Police zu besprechen.

In Sachen Service und Internetseite kann GE BE IN vollends überzeugen. Das Unternehmen bietet viel Informationsmaterial auf einer aufgeräumten Website und die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme per Telefon.

Fazit: Hinterbliebene mit der günstigen Police von GE BE IN absichern

Mit einer Sterbegeldversicherung von GE BE IN können Versicherungsnehmer ihre Angehörigen vor den hohen Kosten einer Bestattung bewahren. Beim Bremer Unternehmen ist es sogar möglich, die eigene Beerdigung direkt zu planen und eine Kombivorsorge zu nutzen. Denn der 1923 gegründete Versicherer ist auch als Bestattungsunternehmen tätig. Bezogen auf die Versicherung können Versicherungsnehmer zwischen Summen von 500 bis 8.000 Euro wählen, die entweder per Einmalzahlung oder durch monatliche Beiträge finanziert werden. Zudem besteht Freiheit bei der Wahl zwischen Policen mit und ohne Gesundheitsprüfung. Weil es sich bei der GE BE IN um ein von der BaFin reguliertes und sehr erfahrenes Unternehmen handelt, ist der Abschluss einer Police zu empfehlen. 
Jetzt die Sterbegeldversicherung bei der GE BE IN abschließen

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.