Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Die richtige Laufzeit beim Ratenkredit bestimmen

 

Die Zinsen sind niedrig, sollte man deshalb die Rate niedriger ansetzen? Oder lieber das gesparte Geld in eine höhere Tilgung investieren? Wer sich mit Kreditnehmern unterhält, der bekommt beide Antworten. Manche verwenden die Zinsersparnis, um damit die Raten zu reduzieren. Ein Teil davon geht sogar noch einen Schritt weiter und reduziert die Tilgung ebenfalls, schließlich koste der Kredit aktuell ja fast nichts. Doch viele nutzen die Niedrigzinsen auch als Chance, um schnell ihre Schulden abzubauen, bevor Kredite wieder teurer werden.

Laufzeit beim Ratenkredit bestimmen in Stichpunkten

  • Niedrige Zinsen erlauben höhere Rückzahlung
  • Tilgungen sparen Zinsen und Zinseszinsen
  • Lieber länger Ratenkredit tilgen als Dispozinsen zahlen
  • Abrufkredit und Sonderzahlungen als Alternative

vertrag_header

Steuern sparenSteuern sparen leichtgemacht - kostenloses eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps

Steuern sparen leicht gemacht – jetzt das kostenlose eBook mit 100 von Experten geprüften Steuertipps herunterladen

Welche Laufzeiten sind möglich?

Nicht alle Laufzeiten sind bei Ratenkrediten möglich, das schränkt die mögliche Kreditlaufzeit schon einmal ein. Neben Anbieter von Kurzfrist- beziehungsweise Mikrokrediten, die kleine Summen schon ab wenigen Tagen vergeben, beginnt die mögliche Laufzeit oft bei einem Jahr, einige Anbieter wie die netbank bieten Darlehen aber auch von ab sechs Monaten.

Bereits ab fünf Jahren sprechen die Banken von einer „langen Kreditlaufzeit“. Bei vielen Banken lassen sich Darlehen für maximal sieben oder acht Jahre aufnehmen, also 84 beziehungsweise 96 Monate. Einige wenige bieten aber auch Laufzeiten von bis zu zehn Jahren an.

Allerdings ist dann die Auswahl an Banken deutlich eingeschränkt, eine Übersicht über die möglichen Kreditlaufzeiten und –höhen findet sich im Beitrag „Kreditsummen und Kreditlaufzeiten“.

Hohe Tilgungen lohnen sich

Niedrigzinsen hin oder her, wer schneller tilgt kann viel Geld sparen. Schon 50 Euro mehr machen oft einen deutlichen Unterschied, denn das zusätzliche Geld geht direkt in die Rückzahlung des Kredits. Das spart Zinsen, denn die werden ja immer nur auf die Restschuld berechnet, wer von 10.000 Euro bereits 4.000 zurückgezahlt hat, zahlt nur für die verbleibenden 6.000 Euro Zinsen.

Wer höhere Raten zahlt, spart deshalb gleich mehrfach. Die höhere Rate sorgt für eine niedrigere Restschuld und das wiederum für weniger Zinsen. Dadurch steigt bei gleich bleibenden Raten die Tilgung, was die Restschuld noch schneller schrumpfen lässt, eine Art umgekehrter Zinseszinseffekt.

Kredit Laufzeit richtig bestimmen

Zwei Fragen sollten sich Kreditnehmer stellen, wenn sie die die richtige Ratenkredit Laufzeit wählen wollen, nämlich

  1. was kann ich monatlich an Zahlungen leisten und
  2. auf wie viel will ich monatlich verzichten.

Die Frage, was man sich leisten kann, ist nicht so leicht zu beantworten. Rund 400 Euro plus Kosten für Miete und einige Nebenkosten wie Heizung sieht das Zweite Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) als Mindestsicherung vor. Doch so lässt sich natürlich nicht rechnen, denn wenn es sich vermeiden lässt, will niemand auf Sozialhilfeniveau leben.

geldscheine_header

Und eine hohe Rückzahlung spart keinen Cent, wenn dafür das Konto überzogen wird, denn die Dispozinsen liegen deutlich über denen für einen Ratenkredit. Deshalb darf man sich nicht nur die Frage stellen, mit welchem Betrag man überleben könnte, sondern auch auf wie viel man verzichten würde.

Die Rate bestimmt die Laufzeit

Wer monatlich bereits regelmäßig ein paar Euro spart, der kann das einfach als Basis für die Rückzahlung nehmen, vielleicht plus einen kleinen Aufschlag, damit die Tilgung schneller geht. Doch oft ist das nicht der Fall, den Kredit muss man schließlich oft aufnehmen, weil man bisher zu wenig zurückgelegt hat.

Dann heißt es, kritisch die Ausgaben zu durchforsten. Was braucht man nicht, auf was kann man verzichten? Wer bisher immer wieder mal spontan Dinge kauft, die er eigentlich gar nicht braucht, der findet hier Sparpotential. Ein neues Smartphone, obwohl das alte noch gut geht, die 27. Bluse oder das neunte Paar schwarze Schuhe, da kann man streichen. Ein paar Euro sollte man sich aber noch lassen, sonst ist man am Ende versucht doch zum Dispo zu greifen.

Kredit-Rechner Maxda

Wer sich längerfristig verschuldet und das Geld nicht sofort abruft, beispielsweise bei einem Hauskredit, der kann auch zunächst einen Monat so viel Geld zurück legen, wie er sonst für die Raten benötigt. Das gibt schon ein Gefühl dafür, ob man sich die Raten leisten kann. Natürlich gilt es auch hier zu berücksichtigen, dass unvorhergesehene Ausgeben kommen können.

Aus den Raten ergibt sich auch die Ratenkredit Laufzeit. Bei den meisten Kreditvergleichen wird anhand der Laufzeit die Rate verändert: Einfach so lange die Dauer verschieben, bis die gewünschte Rate erreicht wird.

Laufzeit Ratenkredit kürzer wählen und trotzdem viel tilgen

Mehr tilgen und trotzdem die Laufzeit des Ratenkredits möglichst kurz halten, das geht. Vor allem diese drei Möglichkeiten helfen, die Ratenkredit Laufzeit zu optimieren:

  • Sondertilgungen
  • Ratenanpassungen

Sondertilgungen sollten bei jedem guten Ratenkredit möglich sein. Grundsätzlich lässt sich jeder Ratenkredit vorzeitig kündigen, wenn genug Geld angespart wurde, doch dann fällt eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von 1,0 Prozent an, bei Restlaufzeiten von unter einem Jahr 0,5 Prozent. Mit einer Grundschuld besicherte Darlehen wie Hauskredite lassen sich ohnehin nur schwer vor Ablauf der Zinsbindung auflösen.

Allerdings bieten einige Banken kostenlose Sondertilgungen an, bei der zur Deutschen Bank gehörenden norisbank lassen sich bis zu 50 Prozent der Restsumme einmal im Jahr kostenlos tilgen, beim Vorteilskredit der Targobank sind es sogar 80 Prozent. Beim easyCredit der Teambank kann auf Wunsch die Option „Flexibilität“ gewählt werden, bei der Sondertilgungen in unbegrenzter Höhe jederzeit kostenlos möglich sind.

targobank

Die zur Gruppe der Volks- und Raiffeisenbanken gehörende Teambank bietet in der Option „Flexibilität“ noch eine zweite Möglichkeit Geld zu sparen, nämlich die Ratenerhöhung. Wer feststellt, dass er sich höhere Raten leisten kann, der kann dann auch dauerhaft mehr tilgen.

Umgekehrt können auch Ratenpausen helfen Geld zu sparen. Das mag zunächst überraschen, schließlich bedeuten Ratenpausen eine Verlängerung der Rückzahlungsdauer. Doch wer weiß, dass er auch mal eine Rate aussetzen kann, der kann im Gegenzug eine kürzere Laufzeit beim Ratenkredit wählen. Denn Geld sparen muss man dann nur in begrenztem Umfang, geht die Waschmaschine kaputt, setzt man einfach ein oder zwei Monate die Raten aus.

Ratenpausen werden von vielen Banken angeboten, schließlich verdienen sie mehr Geld, wenn die Kreditlaufzeit sich verlängert. Bei der Targobank ist alle zwölf Monate eine Zahlungspause möglich, beim easyCredit alle sechs, außerdem kann dort die Rate für zwei bis drei Monate um 50 Prozent reduziert werden. Mit der Option „Sicherheit“ sind sogar zwei Ratenpausen je Halbjahr möglich und die Raten können für bis zu sechs Monate niedriger angelegt werden.

Auch ein Abrufkredit kann helfen, einen teuren Dispo zu vermeiden. Die Tilgung wird dann möglichst hoch gewählt, damit die Ratenkredit Laufzeit kurz ist. Braucht man doch Geld, dann lässt sich über einen Abrufkredit fast so schnell Geld borgen wie mit einem Dispokredit.

ingdiba

Allerdings sollte diese Möglichkeit nicht ständig genutzt werden, sonst wird die Zinsersparnis über niedrigere Raten gleich wieder aufgezehrt, zumal die Zinsen etwas höher liegen als beim Ratenkredit. Vorteilhaft ist es auch, wenn beim Rahmenkredit eine automatische monatliche Tilgung vereinbart wird. Einig Banken sehen das standardmäßig vor, andere wie die ING-DiBa bieten die Option  wahlweise.

Selten lohnt sich die Kombination aus höheren Raten und Abrufkredit bei Immobiliendarlehen. Dort sind die Zinsen nämlich deutlich niedriger als beim Raten- und beim Abrufkredit. Man muss schon viel tilgen, damit die Kosten für einen nur kurz laufenden Abrufkredit durch die Zinsersparnis beim Immobiliendarlehen ausgeglichen werden.

Fazit

Die Wahl der Laufzeit beim Kredit ist wichtig, denn eine schnelle Tilgung spart Zinsen und Zinseszinsen. Wenn dann aber das Konto überzogen wird, dann liegen die Kosten dafür schnell deutlich über der Zinsersparnis durch die höhere Tilgung. Senken lassen sich die Kosten, wenn unvorhergesehen Ausgaben über einen Abrufkredit statt den Dispo abgedeckt werden. Noch günstiger ist es, wenn Sonderzahlungen und Ratenpausen die nötige Flexibilität schaffen, dass einerseits hohe Raten gezahlt werden können und andererseits genug Geld für die täglichen Ausgaben bleibt.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:




Eike Kewitz

Chefredakteur Kredite.org

Eike Kewitz

Nach seinem Abitur machte sich Eike unmittelbar als freiberuflicher Texter selbstständig und baute sein Unternehmen selbst während seiner folgenden Vollzeit-Ausbildung im Marketing immer weiter aus. Mittlerweile hat er sich vor allem auf das Ressort Finanzen - Kredite, Konten, Geldanlage - spezialisiert und steuert als Hauptredakteur nun auch für uns regelmäßig News und Ratgeber bei. Neben diesem Portal ist er in weiteren spannenden Projekten involviert.