Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen:

Forward Darlehen Vergleich – 5 Tipps für die Praxis

Immobilienbesitzer finanzieren in aller Regel den Kauf des Hauses bzw. der Eigentumswohnung. Häufig wird dabei eine Sollzinsbindung von 10 Jahren mit der Bank vereinbart. Da nur in den seltensten Fällen am Ende dieser 10 Jahre der Kredit abgezahlt ist, vereinbaren beide eine Anschlussfinanzierung. Um sich ein momentanes günstiges Zinsumfeld auch für die Zukunft zu sichern, bieten Banken sogenannte Forward Darlehen an. In diesem Artikel gehen wir darauf ein, worauf Verbraucher bei einem Forward Darlehen Vergleich achten sollten. Zudem geben wir einige Tipps mit an die Hand, wann Forward Darlehen Sinn machen und für wen sie infrage kommen.

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten

Inhaltsverzeichnis

ab 0,00%
eff. Jahreszins
  • kostenlose, schufaneutrale Anfrage
  • schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung binnen 24 Stunden möglich
  • niedrige monatliche Rate ab 0,00% eff. Jahreszins!

Was ist ein Forward Darlehen?

Wie eingangs erläutert, werden Immobiliendarlehen, sofern sie am Laufzeitende noch nicht abgezahlt sind, neu verhandelt. In Fachkreisen spricht man dabei von einer Anschlussfinanzierung. Immobilieneigentümer können jedoch bis zu 5 Jahre im Voraus (vor dem Laufzeitende) mit der Bank bereits in Verhandlungen treten und die Anschlussfinanzierung vertraglich vereinbaren. Banken sprechen dabei von einem „Forward Darlehen“. Das Forward kommt aus dem englischen und bedeutet „vorwärts“ oder „nach vorn gerichtet“. In diesem Zusammenhang wird der Gedanke des Forward Darlehens sicher auch verständlich.

Baufinanzierung

Eine Baufinanzierung ist ein langfristiges Projekt

Forward Darlehen Vergleich – Darauf sollten Verbraucher achten

In erster Linie müssen Verbraucher wissen, ob sie ein Forward Darlehen wirklich benötigen. Sobald sie sich darüber im Klaren sind, spielen im Forward Darlehen Vergleich u.a. folgende Faktoren eine Rolle:

  • Höhe der Finanzierung
  • Wert des Objekts
  • Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung
  • Höhe der Tilgung

Natürlich müssen Nutzer eventuell noch weitere Angaben machen, wie zum Beispiel ob die Immobilie vermietet ist oder ob der Eigentümer sie selbst nutzt. Auch die Lage – Angabe durch Adresse bzw. Postleitzahl – spielt eine gewisse Rolle. Nun mag das auf den ersten Blick relativ gut klingen, insbesondere in der aktuellen Niedrigzinsphase. Man sichert sich für die Zukunft, in der Regel sind bis zu 5 Jahre Forward Laufzeit möglich, günstige Zinsen. Und das ist tatsächlich eines der wesentlichsten Vorteile eines Forward Darlehens. Doch wo Licht da auch Schatten. Wir werden im späteren Teil des Artikels nochmal gezielt auf die Vor- und Nachteile eingehen. An dieser Stelle nochmal 5 Tipps, worauf Nutzer beim Forward Darlehen Vergleich gezielt achten sollten.

5 Tipps für die Praxis

  • Zinsbindung prüfen: Die aktuelle Restlaufzeit des derzeitigen Immobiliendarlehens muss zwischen 6 Monaten und 5 Jahren liegen
  • Beim Vergleich neben dem Zins auch auf Zusatzleistungen achten, wie zum Beispiel kostenlose Sondertilgungen usw.
  • In diesem Zusammenhang auch auf mögliche weitere Gebühren wie eine Bearbeitungsgebühr achten
  • Im Vergleich die Angebote auch mit der aktuellen Höhe der Kreditrate vergleichen; lässt diese sich eventuell erhöhen um den Kredit schneller abzuzahlen?
  • Eine Umschuldung zu einer anderen Bank ist mit weiteren Kosten und Aufwand verbunden. Zum Beispiel muss die Grundschuld auf den neuen Kreditgeber geändert werden. Das kostet Gebühren
Forward Darlehen Vergleich

Eine Immobilienfinanzierung nimmt in der Regel mehr als 10 Jahre in Anspruch. Sich die Zinsen zu sichern, kann Sinn machen.

Der zuletzt genannte Punkt muss zwar in die Kalkulation mit einfließen. Dennoch lassen sich durch einen Anbieterwechsel teilweise Zinsen in vier- bis fünfstelliger Höhe sparen. Es erfolgt natürlich auch dort wieder eine erneute Bonitätsprüfung. Das heißt also, dass ein Angebot Forward Darlehen Vergleich längst nicht zu 100 Prozent sicher ist. Wir empfehlen in unserem Kredit Vergleich daher, in Ruhe erstmal alle Angebote zu vergleichen. Eine Immobilienfinanzierung ist ja auch kein Ding zum „übers Knie brechen“.

Die Vorteile eines Forward Darlehens

Kommen wir nun zu den Vorteilen eines Forward Darlehens. Im Anschluss zeigen wir auch die Nachteile auf.

  • Planungssicherheit für den Kunden (der Zins und die Kreditvergabe sind garantiert)
  • Einen günstigen Zins für die Zukunft sichern
  • Der Kreditnehmer zahlt keine Bereitstellungsgebühren (wie bei anderen Krediten teilweise üblich)
  • Kredit bis zu 5 Jahren im Voraus sichern

Die Vorteile eines Forward Darlehens sind insbesondere das sichern eines günstigen Zinssatzes. Dadurch erhält der Kreditnehmer Planungssicherheit. Denn wenn im Laufe der Jahre die Zinsen steigen sollten, so bekommt er dennoch den vereinbarten Zins. Im Prinzip handelt es sich um eine Wette auf steigende Zinsen. Denn wenn der Verbraucher sicher wäre, dass das Zinsniveau so bleiben würde oder sogar sinkt, käme kein Forward Darlehen in Betracht, wie wir gleich noch sehen werden. Oder aber man sieht es als eine Art Versicherung an. Eine Versicherung gibt es jedoch nie zum Nulltarif. Und genau da sind wir auch schon bei den Nachteilen eines Forward Darlehens.

Die Nachteile eines Forward Darlehens

Wir haben es bereits angedeutet. Wenn man ein Forward Darlehen als eine Art Versicherung betrachtet, dann muss einem klar sein, dass dann auch Versicherungsprämien anfallen.

  • Für das Forward Darlehen fällt ein meist monatlicher Zinsaufschlag an
  • Die Zinsen müssen in jedem Fall bezahlt werden; auch wenn das Zinsniveau gesunken ist
  • Auch den Kreditvertrag muss der Verbraucher einhalten. Ansonsten stellt die Bank eine Art „Strafgebühr“ in Rechnung

Die „Versicherungsprämie“ oder der „Wetteinsatz“, wenn wir das mal so bezeichnen wollen, ist der Forward Darlehen Aufschlag, der pro Monat anfällt. Wie ist das gemeint? Angenommen der aktuelle Zins für eine 10-jährige Baufinanzierung beträgt 1,50 Prozent. Der Forward Darlehen Aufschlag beträgt 0,01 Prozent pro Monat. Der Kreditnehmer möchte sich den Zins für die neue 10-jährige Anschlussfinanzierung sichern, der in 12 Monaten fällig ist. Dann zahlt der Verbraucher pro Monat einen Aufschlag von 0,01 Prozent auf den aktuellen Zins.

12 Monate x 0,01 Prozent wären 0,12 Prozent, auf den aktuellen Zins aufgeschlagen bedeutet das einen neuen Zins von 1,62 Prozent p.a. Der Unterschied fällt vergleichsweise gering aus. Aber aufs Jahr hochgerechnet ergibt das bei 100.000 Euro Darlehenssumme 120 Euro mehr Zinsen. Auf 10 Jahre berechnet wären wir bei 1.200 Euro mehr Kosten. Das ist der Preis dafür, dass man sich ein Forward Darlehen sichert. Wer sich den Kredit dann sogar auf mehrere Jahre sichert, zahlt entsprechend mehr Forward Darlehen Aufschlag.

Forward Darlehen

Durch einen Forward Darlehen Vergleich kann der Verbraucher mehrere Tausend Euro sparen.

Die Alternative zum Forward Darlehen Vergleich

Wie wir gesehen haben, erhält man den eventuell günstigeren Zins und möglicherweise auch günstigere Rate erst in Zukunft. Doch manchmal ist Kreditrate für Immobilieneigentümer auf Dauer nicht mehr zu stemmen. In diesem Fall nützt auch kein Forward Darlehen Vergleich etwas. Dann sollte der Verbraucher eine sofortige Umschuldung in Betracht ziehen. Je nachdem, wann und zu welchen Konditionen die vorherige Baufinanzierung abgeschlossen wurde, kann der Verbraucher sogar noch Geld sparen. Allerdings müssen wir an dieser Stelle erwähnen, dass bei einer Umschuldung ein Vorfälligkeitsentgelt in Höhe von einem Prozent der Restschuld an. Das könnte den Zinsvorteil wieder neutralisieren oder sogar negieren.

Eine Ausnahme gibt es nur dann, wenn die Baufinanzierung bereits seit über 10 Jahren läuft. Dann darf die Bank dieses Entgelt nicht verlangen. Das ist auch der Grund, warum Banken nur ungern eine Baufinanzierung über 10 Jahre hinweg machen.

Fazit: Forward Darlehen Vergleich nutzen und günstigen Zins sichern

Ein Forward Darlehen macht für diejenigen Sinn, die in Zukunft mit steigenden Zinsen bei einer Immobilienfinanzierung rechnen. Oder aber für Personen, die sich unsicher sind und lieber „auf Nummer sicher“ gehen. Abhängig von der Laufzeit des Forward Darlehens, sprich wie weit in der Zukunft sichere ich mir den Zins, muss der Verbraucher jedoch einen mehr oder weniger hohen Zinsaufschlag zahlen. Der Vertragsabschluss ist dann auch für beiden Seiten bindend. Die Bank muss das Darlehen zu dem vereinbarten Zins bereitstellen – auch wenn die Zinsen in der Zwischenzeit nach oben schnellen. Und der Kreditnehmer wiederum ist auch verpflichtet den Kredit zu den vereinbarten Konditionen abzuzahlen

Deutschlands günstigste Online-Kredite hier vergleichen
  • Schneller, unkomplizierter Kreditantrag
  • Auszahlung innerhalb von 24h möglich
  • Niedrige monatliche Raten



Peter König

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.