Die Hundehaftpflichtversicherung bei der ERGO – Test & Erfahrungen

Nicht überall in Deutschland müssen Sie Ihren Hund haftpflichtversichern: In einigen Bundesländern ist eine Hundehaftpflicht gar nicht vorgeschrieben, in anderen müssen nur die gefährlichen Hunde versichert werden und in den restlichen muss für jeden Vierbeiner eine Hundehaftpflicht abgeschlossen werden. Doch im Grunde genommen ist es egal, ob eine solche Versicherung Pflicht ist oder nicht: Sie sollte unbedingt abgeschlossen werden.

Eine Hundehaftpflichtversicherung schützt Sie als Hundehalter innerhalb der im Vertrag vereinbarten Versicherungssummen vor Schadensersatzansprüchen. Diese können Dritte gegen Sie haben, etwa weil Ihr Hund einen Schaden verursacht. Dabei ist es unerheblich, ob Sie ein Verschulden trifft oder nicht. Die Versicherung zahlt unter anderem bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die Grundlage für die Schadensersatzansprüche ist der § 833 BGB.

Die meisten Hunde sind ohne Probleme zu versichern, es existieren ausreichend viele Tarife bei einer ganze Reihe von Versicherern. Schwieriger wird es erst, wenn man einen Hund einer Rasse hat, die von Versicherungsunternehmen häufig ausgeschlossen wird. Dazu gehören vor allem die sogenannten Kampfhunde. Aber auch hier gibt es die richtige Lösung, denn einige Versicherer nehmen Hunde aller Rassen auf und schließen keinen Vierbeiner von vorn herein aus. Dabei zahlt die Hundehaftpflichtversicherung zum einen die direkten Schäden. Aber da sie auch Gerichtskosten übernimmt und Prozesse führt, wenn das nötig ist, ist sie in Teilen auch eine Rechtsschutzversicherung.

Wenn Sie gerade nach einer Hundehaftpflicht (auch von der Janitos, Helvetia, Interlloyd) suchen, müssen Sie gar nicht auf so viele Dinge achten: Die Deckungssumme sollte im siebenstelligen Bereich liegen, außerdem sollte es seitens des Versicherers keinen Maulkorb- und Leinenzwang geben.

Die ERGO als Anbieter einer Hundehaftpflichtversicherung

InfoBei der ERGO handelt es sich um die ERGO Group Aktiengesellschaft. Der Versicherungskonzern agiert international und hat seinen Sitz in Düsseldorf. Dort arbeiten fast 30.000 Menschen, wobei ungefähr 16.000 hauptberufliche Vertreter dazukommen. Die laufenden Einnahmen betragen mehr als 18 Milliarden Euro aus den Versicherungsbeiträgen im Jahr 2013. Damit ist die ERGO einer der größten deutschen Erstversicherer. Gegründet wurde die Aktiengesellschaft im Jahr 1997.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der ERGO

Testkategorie 1: Die Hundehaftpflichtversicherung der ERGO

Die Hundehaftpflichtversicherung der ERGO ist mit drei verschiedenen Deckungssummen verfügbar, aus denen Sie frei wählen können:

  1. 5 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  2. 10 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  3. 50 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden

Weiterhin stehen zwei verschiedene Tarife zur Wahl:

  1. Hundehalterhaftpflicht
  2. Hundehalterhaftpflicht mit „Haus & Gassi“

In beiden Tarifen sind unter anderem die folgenden Leistungen mitversichert:

  • Mietsachschäden
  • Weltweiter Auslandsschutz
  • Hundewelpen bis 12 Monate
  • Teilnahme an Veranstaltungen wie Hunderennen und Shows
  • Schäden aus ungewolltem und gewolltem Deckakt

Wenn Sie sich für den Tarif Hundehalterhaftpflicht mit „Haus & Gassi“ entscheiden, genießen Sie weiterhin noch diese Leistungen:

  • Forderungsausfallschutz bis 1.500 Euro für Tierarztkosten
  • Mietsachschäden, die auf Reisen entstehen

Die jährlichen Kosten für den Tarif Hundehalterhaftpflicht mit „Haus & Gassi“ betragen ungefähr 120 Euro. Berücksichtigt ist eine Selbstbeteiligung von 150 Euro, außerdem eine Vertragslaufzeit von 5 Jahren. Mit der Hundehaftpflichtversicherung der ERGO sind Sie gut abgesichert. Dennoch kann man nicht verheimlichen, dass die Jahresprämie verhältnismäßig hoch ist und es deutlich günstigere Anbieter gibt.

Testkategorie 2: Die Jagdhaftpflichtversicherung bei der ERGO

Weil viele Jäger Hundehalter sind, haben wir uns für eine Testkategorie entschieden, in der wir die Jagdhaftpflichtversicherung der ERGO unter die Lupe nehmen. Auch hier können Kunden zwischen den folgenden Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden entscheiden:

  • 5 Millionen Euro
  • 10 Millionen Euro
  • 50 Millionen Euro

Die folgenden Leistungen sind dabei unter anderem mitversichert:

  • Nicht-gewerbsmäßiges Laden
  • Fahrlässiges Überschreiten des Waffengebrauchs bei Jagd- und Fortschutzberechtigten
  • Aufenthalte im Ausland

Viel mehr Informationen sind zu dieser Versicherung nicht zu finden. Es fällt uns schwer, ein endgültiges Urteil zu fällen. Die vorhandenen Details zeigen jedoch zumindest im Ansatz, dass Kunden mit der Jagdhaftpflichtversicherung der ERGO gut beraten sind.

Testkategorie 3: Die Seriosität der ERGO

An dieser Stelle möchten wir uns die Vertrauenswürdigkeit der ERGO genauer ansehen. Produkte sind sehr wichtig, aber das dahinterstehende Unternehmen muss seriös sein. Die Webseite des Versicherers macht einen tollen Eindruck, die Informationen sind vielfältig. Besonders gut gefällt uns, dass man viel erklärt. Der Slogan „Versichern heißt verstehen“ wird gut umgesetzt.

Das zeigt schon, wie seriös die ERGO ist. Doch auch die Fakten zeigen dies deutlich. Sie wurden bereits kurz angesprochen:

  • Knapp 30.000 Mitarbeiter
  • Einer der größten Erstversicherer in Deutschland
  • Gründung der Aktiengesellschaft 1997

Unter dem Strich sehen wir nicht, an welcher Stelle und warum man an der Vertrauenswürdigkeit der ERGO zweifeln sollte.

Testkategorie 4: Die Webseite & Kontaktmöglichkeiten

Zu guter Letzt haben wir von kredite.org uns entschieden, einen Blick auf die Internetpräsenz zu werfen und uns die Kontaktmöglichkeiten näher anzusehen. Die Webseite macht Spaß, ist modern und einfach zu bedienen. Gleich auf der Startseite gibt es Buttons für die Kontaktaufnahme via Telefon und Chat. Auch der Weg zu einem Vermittler wird geebnet. Telefonisch und online kann ein Schaden gemeldet werden.

Auch wenn der Weg zur Hunde- und Jagdhaftpflichtversicherung letztlich logisch ist, ist er im ersten Moment doch nicht ganz ohne Hürden. So klicken Sie erst auf Produkte und sehen dann die Überschrift „alle Produkte“. Nun sollte man meinen, dass dort auch die beiden Versicherungen erscheinen. Allerdings müssen Sie erst auf „Haftpflicht“ klicken. Dann können auch die Jagd- und Hundehaftpflichtversicherung ausgewählt werden. Wir empfinden die Webseite als gelungen, ausreichend viele Kontaktmöglichkeiten stehen schon auf der Startseite zur Verfügung. Das gefällt uns von kredite.org sehr gut.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der ERGO

Die Hundehaftpflichtversicherung der ERGO ist empfehlenswert

Auch wenn die Hundehaftpflicht bei der ERGO relativ teuer ist, würden wir sie nicht von vorn herein ausschließen: Sie sichert Sie gut ab und Sie wären bei einem sehr seriösen Unternehmen versichert. Uns gefällt, dass der Slogan „Versichern heißt verstehen“ ganz offensichtlich nicht nur dahin geschrieben wurde: Die Inhalte sind verständlich, die Webseite lässt sich toll bedienen und ist modern. Dass dort auch eine Jagdhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden kann, rundet die Sache ab. Wenn Sie auf der Suche nach einer Versicherung für Ihren Vierbeiner sind, schauen Sie sich die Hundehaftpflichtversicherung bei der ERGO doch einmal genauer an.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.