Die Hundehaftpflichtversicherung bei der Helvetia – Test & Erfahrungen

Auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt, ist die Hundehaftpflichtversicherung nicht überall in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Ob Sie eine Hundehaftpflicht (gibt es auch bei ERGO oder ARAG) für Ihren Vierbeiner abschließen müssen, ist abhängig vom Bundesland:

Pflicht für alle HundePflicht für gefährliche HundeEmpfohlen, aber keine Pflicht
HamburgBrandenburgMecklenburg-Vorpommern
NiedersachsenSachsenBayern
Sachsen-AnhaltBaden-Württemberg
ThüringenSaarland
BerlinRheinland-Pfalz
Nordrhein-Westfalen
Hessen
Schleswig-Holstein
Bremen

Selbst wenn Sie eigentlich keine Versicherung für Ihren Hund brauchen, ist ein Abschluss einer solchen unbedingt ratsam. Sie können für Schäden haftbar gemacht werden, die Ihr Vierbeiner anrichtet. Auch dann, wenn Sie daran nicht schuld sind. Die Grundlage dafür ist der § 833 BGB. Zum einen bezahlt die Hundehaftpflichtversicherung direkte Schäden wie Personen-, Sach- und Vermögensschäden, aber sie übernimmt als Rechtsschutzversicherung auch Prozesskosten.

Grundsätzlich ist es nicht schwierig, eine Hundehaftpflicht zu finden. Es existieren eine ganze Reihe von Tarifen unterschiedlicher Versicherer. Die meisten von diesen können Sie abschließen, wenn Ihr Hund ein weitestgehend normales Hundeleben führt und Sie dafür abgesichert sein möchten. Manche Versicherungsunternehmen schließen bestimmte Hunderassen von vornherein aus. Deshalb sollten Sie im ersten Schritt sicherstellen, dass der Wunschtarif für Sie und Ihren Vierbeiner in Frage kommt. Im zweiten Schritt ist es sinnvoll, darauf zu achten, dass kein Leinen- und Maulkorbzwang seitens der Versicherung besteht. Besonders sogenannte Kampfhunde sind häufig ausgeschlossen. Wenn dies nicht der Fall ist, sind Tarife manchmal teurer als sonst. Mit ein wenig Recherche finden Sie aber auch dann eine passende Hundehaftpflichtversicherung, wenn Sie einen als gefährlich geltenden Hund Ihr Eigen nennen.

Die Helvetia als Anbieter einer Hundehaftpflichtversicherung

InfoIhren Ursprung hat die Helvetia in der Schweiz. Dort wurde die Muttergesellschaft der Versicherung schon im Jahr 1858 zu einem Versicherungsunternehmen. Nur wenige Jahre später nahm man seine Aktivität auch in Deutschland auf. Laut eigenen Angaben stellt die Helvetia den Kunden stets in den Fokus der Geschäftstätigkeiten. Dabei setzt sie auf Sicherheit, Qualität und Tradition gleichermaßen. In Deutschland arbeiten bei der Helvetia ungefähr 800 Menschen, in ganz Europa sind es über 6.500. Hinzu kommen ungefähr 200 Außendienstmitarbeiter, die auf selbstständiger Basis arbeiten. Über 8.000 Makler bieten Produkte der Helvetia an. Niederlassungen gibt es in Deutschland, natürlich auch in der Schweiz und in einigen anderen europäischen Ländern.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der Helvetia

Testkategorie 1: Die Hundehaftpflichtversicherung der Helvetia

Die Helvetia bietet eine Hundehaftpflicht an, bei der Sie als angehender Kunde aus drei verschiedenen Versicherungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden wählen können:

  1. 5 Millionen Euro
  2. 10 Millionen Euro
  3. 15 Millionen Euro

Besonders positiv fällt gleich zu Beginn auf, dass auch sogenannte Kampfhunde nicht von vornherein ausgeschlossen sind. Wenn Sie einen solchen Hund halten, müssen Sie jedoch den Umweg über einen Berater gehen.

Die folgenden Leistungen sind in der Hundehaftpflichtversicherung der Helvetia unter anderem eingeschlossen:

Auslandsschäden innerhalb Europas für einen unbegrenzten Zeitraum

  • Schäden aus ungewolltem und gewolltem Deckakt
  • Flurschäden
  • Mietsachschäden bis 1 Mio. Euro
  • Teilnahme an Veranstaltungen wie Shows und Turniere
  • Forderungsausfalldeckung
  • Welpen der versicherten Hündin bis 12 Monate

Im Rahmen der Forderungsausfalldeckung zahlt die Helvetia, wenn der Schädiger keine Versicherung und kein ausreichendes Vermögen hat, um den Schaden zu bezahlen. Wenn Sie die Hundehaftpflicht abschließen möchten, müssen Sie mit jährlichen Kosten von gut 90 Euro rechnen. Damit ist die Helvetia sicherlich nicht die Versicherung mit den günstigsten Tarifen, aber das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Wir sprechen eine Empfehlung aus, sofern Sie gerade auf der Suche nach einer Hundehaftpflichtversicherung sind. Das gilt insbesondere, wenn Sie einen sogenannten Kampfhund halten.

Testkategorie 2: Hundekrankenversicherung und OP-Versicherung für Hunde

Viele Hundehalter möchten sich gerne rundherum absichern. Da kann es sinnvoll sein, sich neben einer Hundehaftpflicht- auch für eine Kranken- oder OP-Versicherung für den Hund zu entscheiden. Deshalb haben wir von kredite.org uns für eine entsprechende Testkategorie entschieden. Die Helvetia bietet die folgenden Tarife an:

  • Basis
  • Komfort
  • OP-Schutz
  • Unfall-Schutz

Im Rahmen des Basis-Tarifs liegt die Jahreshöchstleistung bei 2.500 Euro. Der Unterschied zum Komfort-Schutz ist, dass es bei diesem keine Jahreshöchstleistung gibt. Bei beiden Tarifen sind unter anderem folgende Leistungen enthalten:

  • Stationäre und ambulante Heilbehandlungen inkl. Medikamenten
  • Operationen inkl. Vor- und Nachbehandlungen (keine Kastration)
  • Kosten für Verpflegung und Unterbringung im Rahmen von Operationen werden für maximal 15 Tage übernommen
  • Tierarzt oder -klinik kann frei gewählt werden
  • Erstattung bis zum 3-fachen Satz der GoT (Gebührenordnung der Tierärzte)
  • Maximal 4 Monate auch im Ausland versichert
  • Reiseservice, beispielsweise Informationen zu Einreise- und Impfbestimmungen

Die Leistungen im OP-Schutz sind sehr ähnlich. Die Jahreshöchstleistung liegt hier bei 3.000 Euro und ambulante sowie stationäre Heilbehandlungen werden in Verbindung mit einer Operation übernommen. Nicht enthalten ist der Reiseservice.

Die Jahreshöchstleistung im Unfall-Schutz liegt bei 1.500 Euro. Hier sind die folgenden Leistungen enthalten:

  • Stationäre und ambulante Heilbehandlungen inkl. Medikation infolge eines Unfalls
  • Operationen inkl. Vor- und Nachbehandlungen nach einem Unfall
  • Tierarzt oder -klinik kann frei gewählt werden
  • Weltweiter Versicherungsschutz für 4 Monate

Dank der vier Tarife haben Sie die Möglichkeit, sich genau die Lösung zu suchen, die Sie brauchen. Das empfinden wir als sehr fair, weshalb wir diese Gestaltung begrüßen. Der monatliche Beitrag schwankt logischerweise stark und liegt ungefähr zwischen 10 Euro und 50 Euro. Im Vergleich mit ähnlichen Angeboten ist das eine normale Preisgestaltung.

Testkategorie 3: Die Jagdhaftpflichtversicherung bei der Helvetia

Auch die Jagdhaftpflichtversicherung ist für Hundehalter häufig interessant, da sich immer mehr Hundehalter für einen Jagdschein entscheiden und viele Jäger einen Hund haben. Deshalb haben wir uns auch hier für eine Testkategorie entschieden.

Die folgenden Leistungen sind in der Jagdhaftpflichtversicherung enthalten:

  • Ihr Jagdhund ist mitversichert
  • Erlaubter Besitz von Schuss-, Hieb- und Stoßwaffen
  • Schutz vor Schadensersatzansprüchen im Rahmen erlaubter Jagd

Diese Versicherung deckt ab, was die meisten von einer Jagdhaftpflichtversicherung erwarten. Sie kann über einen Berater abgeschlossen werden.

Testkategorie 4: Die Webseite & Kontaktmöglichkeiten

Die Internetpräsenz der Helvetia ist modern und optisch ansprechend gestaltet. Technisch gibt es sicherlich Spielraum nach oben. Alle wichtigen Informationen sind schnell zu finden, sodass potentielle Kunden sich schnell Details heraussuchen können. Uns gefällt gut, dass Beiträge für viele Versicherungen schnell berechnet werden können.

Wenn Sie oben im Menü auf „Kontakt“ klicken, erhalten Sie verschiedenen Optionen für eine Kontaktaufnahme mit Mitarbeitern der Helvetia. Wir finden, einige davon könnten präsenter und eventuell direkt auf der Startseite verfügbar sein. Aber weil die Wege kurz sind, ist das für uns kein Grund für Kritik.

Jetzt zur Hundehaftpflicht der Helvetia

Die Hundehaftpflichtversicherung ist nicht die einzige Versicherung für Hundehalter bei der Helvetia

Wenn Sie sich für die Hundehaftpflichtversicherung bei der Helvetia entscheiden, sind Sie gut abgesichert. Doch die Helvetia bietet nicht nur eine Hundehaftpflicht, sondern auch andere Versicherungen rund um den Hund:

  • Unfall-Schutz
  • OP-Versicherung
  • Krankenversicherung

Weiterhin können Sie sich im Rahmen der Jagdhaftpflichtversicherung absichern. Die Preise sind fair, sodass sich ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis gibt. Wer sich wirklich einen Überblick über die Hundeversicherungen auf dem Markt informieren möchte, kommt an der Hundehaftpflichtversicherung der Helvetia nicht vorbei.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)

Kommentar(e)

avatar
Content Department

Chefredakteur Kredite.org

Peter König

Peter König kümmert sich als hauptverantwortlicher Chefredakteur unseres Portals vor allem um die Themen Aktien, Fonds und Geldanlage. Schon früh hatte König großes Interesse am Wirtschaftsgeschehen und dem Finanzmarkt. Einer Lehre als Bankkaufmann folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Wuppertal. Nach dem Diplom trat der heute 58-Jährige eine Festanstellung als Fondsmanager bei einem großen Geldinstitut an, für das er heute noch in Teilzeit tätig ist.